Bitcoin, Deutschland wird die Lastschrift zur Last – Zeit für Bitcoin?

Quelle: Shutterstock

Deutschland wird die Lastschrift zur Last – Zeit für Bitcoin?

Immer weniger Deutsche bezahlen im Einzelhandel mit Bargeld. Wie aus einer aktuellen Studie des Kölner Handelsforschungsinstituts EHI hervorgeht, lag der Umsatzanteil von Bargeldzahlungen im Jahr 2018 mit 48,3 Prozent erstmals unter dem bargeldlos erzielten Umsatz (48,6 Prozent). Dabei sinkt vor allem die Bezahlung per SEPA-Lastschriftverfahren in der Gunst der Kunden. 

430 Milliarden Euro – soviel hat der deutsche Einzelhandel im Jahr 2018 umgesetzt. 48,3 Prozent geht auf Bargeldgeschäfte zurück. Eine beachtliche Menge – aber nicht mehr der Löwenanteil. Erstmals wurde in Deutschland mit bargeldlosen Bezahlmethoden ein höherer Umsatz als mit Scheinen und Münzen erzielt. Das geht aus einer aktuellen Studie des Kölner Handelsforschungsinstituts EHI hervor.

Demnach befindet sich vor allem die Beliebtheit des SEPA-Lastschriftverfahrens auf einem absteigenden Ast. Hier ging der Umsatzanteil um 2,6 Prozent auf zehn Prozent zurück.

Quelle: EHI-Studie Kartengestüzte Zahlungssysteme im Einzelhandel 2019

Doch auch das in Deutschland – nicht nur im Vergleich zu Skandinavien – nach wie vor beliebte Bargeld hat 1,7 Prozentpunkte am Umsatzanteil verloren. Von dieser Entwicklung profitierte laut der Studie vor allem die Girocard. Die Gründe dafür sieht das EHI auf der Händlerseite. In einer Pressemitteilung zur Studie heißt es:

Nachdem die Gebührendeckelung zu einer Konditionenangleichung mit dem SEPA-Lastschriftverfahren geführt hat, ist das Girocard-PIN-Verfahren für Händler deutlich attraktiver geworden. Mehrere große Lebensmittelhändler haben daraufhin die Girocard-Anteile deutlich höher gewichtet oder sogar komplett von SEPA-Lastschrift auf Girocard-PIN-Verfahren umgestellt.


Bitcoin, Deutschland wird die Lastschrift zur Last – Zeit für Bitcoin?
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

In der Folge verbucht die Girocard einen um 3,8 Prozent gewachsenen Anteil am Einzelhandelsumsatz – die größte Steigerung unter allen Bezahlmethoden. Selbst Kreditkarten konnten mit einem Plus von 0,4 Prozent nur moderat wachsen.

Luft nach oben für Bitcoin & Co.

Bitcoin & Co. finden in der Studie keine Erwähnung – zumindest nicht direkt. Dass in Sachen Krypto-Adaption noch ordentlich Nachholbedarf besteht, ist kein Geheimnis. Immerhin gibt es Grund zur Hoffnung, dass sich das mittelfristig ändern könnte. So planen nach Angaben von EHI rund 45 Prozent der befragten Großunternehmen eine „Auffrischung [ihrer] Payment IT-Landschaft“. Zumindest diese Formulierung lässt Raum für Spekulationen einer Krypto-Integration beim nächsten Mal, wenn ein Großunternehmen seine Bezahlsysteme generalüberholt.

Die Abkehr vom langsamen SEPA-Verfahren sollte den Einzelhändlern als Wink mit dem Zaunpfahl gelten. Damit Bitcoin mit der Geschwindigkeit von zentralisierten Zahlungsanbietern mithalten kann, muss allerdings noch die Skalierungsfrage gelöst werden. Immerhin gibt es mit dem rapide wachsenden Bitcoin Lightning Network hier einen vielversprechenden Ansatz. Zumindest sehen das jene so, die für eine Off-Chain-Skalierung des Bitcoin-Protokolls einstehen. Demgegenüber steht die Fraktion der „Big Blocker“, also jener, die durch eine Erhöhung der Blockgröße einen höheren Transaktionsdurchsatz im Netzwerk erzielen wollen. Die unterschiedlichen Positionen in Bezug auf die Bitcoin-Skalierung führte seinerzeit zur Hard Fork der Bitcoin Blockchain, aus der Bitcoin Cash hervorging.

Wieder andere halten es nicht für die Aufgabe Bitcoins, für das Bezahlen kleinerer Beträge verwendet zu werden. Sie begreifen Bitcoin hauptsächlich als Wertspeicher, als eine Art digitales Gold.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Deutschland wird die Lastschrift zur Last – Zeit für Bitcoin?
65 Prozent der Hash Rate steht in China – kein Grund zur Panik
Bitcoin

CoinShares verortet 65 Prozent der Bitcoin Hash Rate in China – davon 54 Prozent alleine in der Provinz Sichuan. Wieso das kein Grund zur Sorge ist.

Bitcoin, Deutschland wird die Lastschrift zur Last – Zeit für Bitcoin?
BitClub Network soll 722 Millionen US-Dollar ergaunert haben
Bitcoin

Das weite Feld der Krypto-Investments ist nicht frei von schwarzen Schafen. Den jüngsten Beleg hierfür liefert ein Fall aus den USA. Die Betreiber des BitClub Network gaben an, mit ihrer Plattform Investitionen für Bitcoin Mining Pools zu sammeln. Die US-Staatsanwaltschaft beurteilt das Geschäftsmodell indessen ein wenig anders. Sie erhob Anklage wegen Betrugs.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, Deutschland wird die Lastschrift zur Last – Zeit für Bitcoin?
Bitcoin-Kurs gefangen im Abwärtstrend
Kursanalyse

Das Adam-und-Eva-Pattern konnte sich nicht wie erhofft auflösen, sodass die Einschätzung beim Bitcoin-Kurs ins Bearishe zurückfiel. Dennoch sind die Long-Positionen beim Wertepaar BTC/USD auf einem Allzeithoch. Immerhin ist das steigende Interesse der institutionellen Investoren ein Hoffnungsschimmer.

Bitcoin, Deutschland wird die Lastschrift zur Last – Zeit für Bitcoin?
65 Prozent der Hash Rate steht in China – kein Grund zur Panik
Bitcoin

CoinShares verortet 65 Prozent der Bitcoin Hash Rate in China – davon 54 Prozent alleine in der Provinz Sichuan. Wieso das kein Grund zur Sorge ist.

Bitcoin, Deutschland wird die Lastschrift zur Last – Zeit für Bitcoin?
Warum der Zusammenschluss der deutschen Blockchain-Szene zur richtigen Zeit kommt
Kommentar

Teamplay ist nicht nur im Sport wichtig, sondern auch innerhalb eines Wirtschaftszweiges beziehungsweise einer Branche. Die Fähigkeit, sinnvolle Kooperationen mit anderen Unternehmen einzugehen, kann über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Wie es die Blockchain-Branche in Deutschland mit Kooperationen hält und warum uns die Verbandsarbeit in Deutschland einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber den USA und China sichern kann. Ein Kommentar.

Bitcoin, Deutschland wird die Lastschrift zur Last – Zeit für Bitcoin?
„govdigital“ will den öffentlichen Sektor auf Blockchain stellen
Unternehmen

Über die neu gegründete Genossenschaft govdigital wollen IT-Dienstleister gemeinsam mit Vertretern aus der Politik die Blockchain-Technologie nutzen, um öffentliche IT-Infrastrukturen für Behörden zu entwickeln. Das Netzwerk könnte der Umsetzung blockchainbasierter Anwendungen im öffentlichen Sektor neue Impulse verleihen.

Angesagt

White Paper zu David Chaums Projekt veröffentlicht
Altcoins

Krypto-Koryphäe David Chaum will mit dem xx Coin und dem Praxxis-Netzwerk eine quantensichere Kryptowährung schaffen. Nun sind Details zum geplanten Token Sale bekannt.

Finanzaufsicht ändert Richtlinien der BitLicence
Regulierung

Die Geschäftslizenz für Kryptowährungen – die BitLicence – wurde seit der Einführung 2015 nicht mehr von der New Yorker Finanzaufsicht überarbeitet. Das soll sich nun ändern. Insbesondere die Richtlinien für Listings werden aktualisiert.

Bitcoin-Börse sieht sich 300 Millionen US-Dollar Klage gegenüber
Sicherheit

Eine der beliebtesten Krypto-Handelsplattformen, BitMEX, und ihr Gründer Arthur Hayes machen eine schwere Zeit durch. Denn Investoren der Krypto-Börse haben eine Klage über 300 Millionen US-Dollar eingereicht. Angeblich soll Hayes die Anleger mit falschen Informationen getäuscht haben. Ein harter Schlag nach regulatorischen Schwierigkeiten und einem Datenleck in diesem Jahr.

Teilnahme am Innovationswettbewerb „Schaufenster Sichere Digitale Identitäten“
Sicherheit

Das Bundeswirtschaftsministerium sucht Lösungen für die technische Realisierung digitaler Identitäten. Dafür wurde ein Innovationswettbewerb ins Leben gerufen, der Projekte zur Umsetzung bestimmter Identifikationsanwendungen finanziell fördert.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: