DAX, Der DAX kommt auf die Blockchain
DAX, Der DAX kommt auf die Blockchain

Quelle: Shutterstock

Tokenisierung Der DAX kommt auf die Blockchain

Das Bankhaus Scheich bringt gemeinsam mit Blockchain-Unternehmen erstmals eine DAX-Aktie auf die Blockchain. Ob Immobilien oder Turnschuhe: Derzeit findet scheinbar alles seinen Weg auf die Blockchain. Nächster Halt: DAX-Aktien.

Bankhaus Scheich bringt DAX-Aktie auf die Blockchain

Wie aus einer Pressemitteilung vom 12. Februar hervorgeht, die BTC-ECHO vorliegt, hat das Bankhaus Scheich gemeinsam mit den Blockchain-Unternehmen Cashlink und Finoa jüngst ein zertifikatähnliches, digitales Wertpapier auf der Blockchain abgebildet. Den Basiswert bezieht der Token aus einer deutschen DAX-Aktie.

Wie das Bankhaus Scheich mitteilt, handelt es sich bei der tokenisierten DAX-Aktie um ein Pilotprojekt, das im Rahmen einer Privatplatzierung an ausgewählte Marktteilnehmende herausgegeben worden sei. Für die Verwahrung sei indes die Finoa GmbH zuständig. Als Basiswert des digitalen Wertpapiers habe man ein Aktienpaket eines DAX-Unternehmens gewählt, wobei jede darin enthaltene Aktie mittels einer bestimmten Anzahl von Token abgebildet worden sei.

Wie aus der Pressemitteilung weiter hervorgeht, hat Cashlink die technologische Infrastruktur für das Projekt bereitgestellt. Für die Zukunft seien indes weitere Projekte geplant. So arbeite das Bankhaus Scheich an weiteren digitalen Wertpapieremissionen mit anderen Basiswerten. Auch der Handel von Wertpapieren untereinander sei dahingehend denkbar.

Als Wertpapierhandelsbank sehen wir das große Potential der Blockchain-Technologie, das Wertpapiergeschäft zu revolutionieren. Dies wird auch durch die Blockchain-Strategie der Bundesregierung deutlich. Mit Freude stellen wir fest, dass Deutschland hier eine Vorreiterrolle einnimmt. Unser Pilotprojekt zeigt, dass die Technologie in der Praxis bereits einsetzbar ist und viele Vorteile mit sich bringt. Langfristig bieten digitale Wertpapiere viel mehr Möglichkeiten als heute, wie beispielsweise die Abbildung von Assets, die bisher nicht als Wertpapier verbrieft werden konnten,

freut sich Boris Ziganke, Vorstand der Bankhaus Scheich Wertpapierspezialist AG. Michael Duttlinger, Geschäftsführer bei Cashlink, ergänzt:

Gerade zum Jahresbeginn haben zahlreiche Expert*innen den wachsenden Einfluss digitaler Wertpapiere für dieses Jahr prognostiziert. Dass das Bankhaus Scheich als etablierter Marktteilnehmer die Idee eines digitalen Wertpapiers, welchem als Basiswert eine DAX-Aktie unterliegt, gemeinsam mit uns umsetzt, ist nicht nur für uns als Unternehmen ein Gewinn, sondern es bestätigt das gesamte Ökosystem rund um digitale Wertpapiere.

Wachstumsmarkt Tokenisierung

Die Tokenisierung gibt dem Finanz- und Technologiemarkt derzeit neue Impulse. Erst gestern, am 11. Februar, wurde etwa die geplante Tokenisierung von Besitzrechten an Frachtschiffen bekannt. Die Möglichkeit, Vermögenswerte in digitale Token-Form zu gießen, hatte zuletzt sogar den Kunstmarkt erobert. Wer mehr über das Thema Tokenisierung im Kunstmarkt und die Möglichkeiten, davon zu profitieren, erfahren will, sei auf unseren aktuellen Kryptokompass verwiesen.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

DAX, Der DAX kommt auf die Blockchain
UEFA kickt eine Million EM-Tickets auf die Blockchain
Unternehmen

Die UEFA hat den blockchainbasierten Verkauf von Tickets zur kommenden Europameisterschaft 2020 angepfiffen. Das mobile Bezahlsystem soll den Verkauf von über einer Million Tickets abwickeln und Schwarzhändlern künftig das Wasser abgraben.

DAX, Der DAX kommt auf die Blockchain
Aus dem Erdinneren zum Anlageinstrument
Unternehmen

Der russische Konzern Nornickel, eines der größten Metallförder-Unternehmen weltweit, hat die Genehmigung für die Einführung einer Tokenisierungsplattform von der russischen Zentralbank erhalten. Auf der Plattform sollen künftig sämtliche Bodenschätze als digitale Vermögenswerte abgebildet werden.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

DAX, Der DAX kommt auf die Blockchain
Adaptions-Boost für Dash?
Altcoins

Dash kann künftig bei noch mehr Anbietern mit Kreditkarte gekauft werden. Das ermöglicht eine Kooperation mit dem israelischen FinTech Simplex. Simplex kann mit Binance, Kucoin und OKEx einige Schwergewichte unter den Bitcoin-Börsen zu seinen Partnern zählen.

DAX, Der DAX kommt auf die Blockchain
Zwischen gefährlicher Mining-Alternative und attraktiver Ertragsquelle
Kommentar

Die Zinsen für Anleihen purzeln weiter in den Keller und es wird immer schwieriger, planbare Renditen zu erzielen. Entsprechend verwundert es nicht, dass das sogenannte Staking immer mehr Investoren anlockt. Anstatt aufwändiges Mining betreiben zu müssen, reicht es beim Staking, seine Kryptowährungen dem Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Als Gegenleistung können sich Staker über attraktive Zinserträge in der jeweiligen Kryptowährung freuen. Die Binsenweisheit, dass man aufpassen muss, wenn sich etwas zu gut anhört, um wahr zu sein, sollte auch Staking-Enthusiasten eine Warnung sein. Warum Staking zwar eine gute Idee ist, man sich aber auch über die Fallstricke im Klaren sein sollte. Ein Kommentar.

DAX, Der DAX kommt auf die Blockchain
Bitcoin-Kurs in Lauerstellung
Märkte

Der Bitcoin-Kurs konnte sich vom Einbruch am 20. Februar noch nicht gänzlich erholen. Mit aktuell 9.700 US-Dollar reißen sich Bären und Bullen um die Vorherrschaft am Krypto-Markt. Das muss passieren, damit die Bullen den Kampf für sich entscheiden.

DAX, Der DAX kommt auf die Blockchain
Studie: Big Techs mischen den Finanzsektor auf
Regulierung

Die großen Technologie-Konzerne der Welt übernehmen immer mehr Anteile im internationalen Zahlungsverkehr und etablieren sich zunehmend im Finanzsektor. Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde hat nun die Risiken und Chancen dieser Entwicklung in einem Bericht zusammengefasst.

Angesagt

Wie stabil ist das Netzwerk?
Ethereum

Bald soll es zu Ethereum 2.0 kommen. Ist im Rahmen einer neuen Hard Fork mit großen Unsicherheiten im Ether-Ökosystem zu rechnen? Die Vergangenheit zeigt: wohl kaum.

1.300 US-Dollar für einen Bitcoin
Szene

Es gibt frischen Wind im Fall der ehemaligen Bitcoin-Börse Mt.Gox. Denn der Hedgefonds Fortress unterbreitete Anspruchshaltern ein weiteres Angebot.

PayPal-Gründer will 30 Prozent der BTC Hash Rate kontrollieren
Mining

Das Bitcoin-Mining-Unternehmen Layer1 plant, 30 Prozent der Hash Rate im BTC-Netzwerk einzunehmen. Die ambitionierten Pläne des Unternehmens werden bereits von Geldgebern unterstützt.

Erneute Klatsche für Libra
Altcoins

Facebooks geplanter Stable Coin Libra steht erneut im Kreuzfeuer von Valdis Dombrovskis. Der EU-Kommissar für Wirtschaft und Kapitaldienstleistungen wirft der Libra Association mangelnde Auskunftsbereitschaft vor und rückt die Einführung der Facebook-Währung in weite Ferne.

DAX, Der DAX kommt auf die Blockchain

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

DAX, Der DAX kommt auf die Blockchain