Bitcoin, Das Meinungs-ECHO: Bullenstimmung in Bitcoin-Land

Quelle: Shutterstock

Das Meinungs-ECHO: Bullenstimmung in Bitcoin-Land

Das Meinungs-ECHO steht diese Woche ganz im Zeichen des Bitcoin Bull Run. Wer seit Dezember 2017 gehodlt hat, dem sei dieses Sammelsurium an Meinungs-Potpourri aus der wundersamen Welt der Bitcoin-Freunde gewidmet. Hodl on.

Willkommen zum Meinungs-ECHO mit Bitcoin-Fokus.

Pomp lacht sich ins Fäustchen

Sie haben uns im Bärenmarkt ausgelacht. „Bitcoin geht auf Null.“ „BTC ist wertlos.“ „Bitcoin ist um 80 Prozent gesunken.“ Ich höre sie nicht mehr.

Dieser Tweet dürfte wohl an die Adresse von namhaften Krypto-Skeptikern wie Nouriel Roubini gehen. Deren Schweigen ist dieser Tage lauter denn je.

CNBC avanciert zum Bitcoin-Bullen

Der Wirtschaftsnachrichtensender CNBC hat sich bis dato nicht als Krypto-nahes Medium hervorgetan. Dieser Tage scheint die Berichterstattung indes an Tiefe zu gewinnen. So bezeichnete indes Joe Kernen, seines Zeichnes Moderator der Wirtschaftssendung Squawk Box, Bitcoin „als die einzige Währung für die Menschen“. Demnach sei „Fiatgeld die Währung der Regierungen, Libra ist das Geld der Konzerne.“ Nur die Kryptowährung Nr. 1 sei demokratisch. https://twitter.com/CNBC/status/1143147261003751425

Moon Overlord dreht die Zeit zurück

Jetzt spielen sie alle verrückt. Dass auf BTC Twitter die fabelhaftesten Charts lanciert werden, ist kein Geheimnis. Doch Chart-Analyst Moon Overlord setzt noch eine Schippe drauf. Sein Ziel: Bitcoin bei 20.ooo US-Dollar im Februar 2019. Anders sei die derzeitige Parabola nicht konsequent zu Ende gedacht. https://twitter.com/MoonOverlord/status/1128834809034399744

Leute, ich hasse es, es dir beizubringen, aber die #bitcoin Parabel ist einfach nicht in Ordnung. Wir müssen einen Warpsprung durch Raum und Zeit versuchen, um das fortzusetzen. Ziel $20k+, Februar 2019.

Dan Held räumt mit Energy FUD auf


Bitcoin, Das Meinungs-ECHO: Bullenstimmung in Bitcoin-Land
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

„Bitcoin Mining ist Energieverschwendung.“ Dieser Vorwurf hält sich noch immer beharrlich. Vergessen scheinen Studien über den Aneil Erneuerbarer Energien im Mining. Ein weiteres Gegenargument liefert indes Bitcoin-Evangelist Dan Held. Während seiner allwöchentlichen Sendung „Hodl with Hedl“ erklärt der US-Amerikaner: „Niemand hat die moralische Befugnis, dir zu sagen, was du mit deinem Strom machst, nachdem du ihn bezahlt hast.“ Im Klartext: Wer für das Bitcoin Mining teuren Strom bezahlt, tut das aus freien Stücken – in Erwartung eines Gewinns. https://twitter.com/danheld/status/1142794439301062656

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Das Meinungs-ECHO: Bullenstimmung in Bitcoin-Land
Bitcoin, das große Experiment – Das Meinungs-ECHO
Kolumne

Ob das Bitcoin Halving bereits eingepreist ist? Das weiß niemand – und das ist faszinierende, meint Bitwise COO Teddy Fusaro. Binance-Chef Zhao blickt gewohnt bullish in die Zukunft, während sich die Ratingagentur Weiss Crypto in Widersrpüche verstickt. Das Meinungs-ECHO.

Bitcoin, Das Meinungs-ECHO: Bullenstimmung in Bitcoin-Land
Bitcoin, IOTA, Ripple & Ethereum: Die Top News der Woche
Altcoins

IOTA hat Personalverluste, während Bitcoin in China für Propagandazwecke genutzt wird. Bei Ethereum machen sich ERC-721 Token breit und Ripple wandert nach Thailand. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, Das Meinungs-ECHO: Bullenstimmung in Bitcoin-Land
When Lambo? Lamborghini setzt auf Blockchain
Blockchain

Wenn der Bitcoin nicht zum Lambo will, kommt der Lambo eben auf die Blockchain: Lamborghini will seine Autos künftig über eine Blockchain-Lösung zertifizieren.

Bitcoin, Das Meinungs-ECHO: Bullenstimmung in Bitcoin-Land
Bei Bankrott Bitcoin: Kryptowährung als Krisenwährung
Insights

Im Libanon kommt es regelmäßig zu Protesten gegen Korruption und ein marodes Finanzsystem. Das Land befindet sich in einer schweren wirtschaftlichen und politischen Krise. Die anonyme Gruppe „Bitcoin Du Liban“ rät der Bevölkerung nun, Kryptowährungen als Alternative zur instabilen Landeswährungen zu nutzen. Auch andere Krisenstaaten verzeichnen ein zunehmendes Interesse an digitalen Währungen.

Bitcoin, Das Meinungs-ECHO: Bullenstimmung in Bitcoin-Land
„Chinas Twitter“ kickt Bitcoin-Börse Binance von der Plattform – Ist „CZ“ zu weit gegangen?
Szene

Trotz der jüngst verkündeten Blockchain-Offensive der chinesischen Regierung haben Krypto-Unternehmen nach wie vor einen schweren Stand im Reich der Mitte. Vor kurzem hat Weibo, ein chinesischer Microblogging-Anbieter im Stil von Twitter, die Accounts der Bitcoin-Börse Binance und der Tron Foundation, dem Unternehmen hinter der Kryptowährung Tronix (TRX), geschlossen. Hatte sich Binance mit seiner neu entfachten China-Begeisterung zu weit aus dem Fenster gelehnt?

Bitcoin, Das Meinungs-ECHO: Bullenstimmung in Bitcoin-Land
Schafe zählen: Blockchain-Lösung für Vertragszucht geplant
Blockchain

In China soll bald auch die Schafzucht auf die Blockchain kommen. Vertragszucht als direkter Vertrieb vom Bauern zum Endkunden ist bereits bekannt. Durch die Blockchain wird das nun effektiver.

Angesagt

Bitcoin-Kurs unter wichtigen Support gerutscht – Marktbetrachtung
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs fiel unter das EMA-Ribbon. Langfristig betrachtet bietet die Stock-to-Flow-Ratio dennoch einen Grund für eine weitere Wertsteigerung. Dieser Grund wird durch die aktuelle Bankenpolitik und durch das Bestreben Googles hinsichtlich der Gründung eines Girokontos nur bestätigt.

Neptune Dash: BlackRock drängt in Krypto-Sektor
Unternehmen

Der weltweit größte Vermögensverwalter BlackRock hat in Neptune Dash investiert. Der Mutterkonzern des globalen ETF-Anbieters iShares scheint seine Einstellung gegenüber dem Krypto-Sektor zu ändern.

Halving bei den Bitcoin-Nachfolgern BCH und BSV – das erste und letzte Mal?
Bitcoin

Nicht nur bei Bitcoin steht im kommenden Jahr eine Halbierung der Blockbelohnung an. Auch bei den Altcoins Bitcoin Cash (BCH) und Bitcoin Satoshi Vision (BSV) wird im Frühjahr 2020 der Nachschub halbiert. Und das einen Monat vor Bitcoin. Nun laufen BSV und BCH Gefahr, dass ihre Pools in dieser Zeit „fremdminen“.

Hodler „seit Jahren“: ProtonMail bekennt sich zu Bitcoin
Unternehmen

Der Mail Provider ProtonMail hat sich am vergangenen Wochenende deutlich zu Bitcoin bekannt. Über seinen Twitter-Kanal verkündete das Verschlüsselungsunternehmen, man „hodle“ entsprechende BTC-Einkünfte bereits seit Jahren. 2017 hatte der Dienstleister seinen Kunden ermöglicht, Rechnungen in Bitcoin zu begleichen. Zudem akzeptieren die Schweizer Bitcoin-Spenden.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: