F5 Crypto Capital gibt Krypto-Index heraus
Frick, F5 Crypto Capital gibt Krypto-Index heraus

Quelle: Shutterstock

F5 Crypto Capital gibt Krypto-Index heraus

Das Berliner Krypto-Start-up F5 Crypto Capital will professionelle Investoren für den KryptoSpace begeistern. Dafür haben sie in Zusammenarbeit mit Professor Hermann Elendner von der Humboldt-Universität zu Berlin einen eigenen Index erarbeitet.

Institutionelle Investoren sind nach wie vor das Heilsversprechen für den Bitcoin-Kurs und das ihn umgebende Ökosystem. Doch diesen Geldgebern fehlt es meistens an Erfahrung im recht jungen Feld der Kryptowährungen oder sie bemängeln die fehlende Investorensicherheit. Um diesem Problem entgegenzutreten, hat sich die F5 Crypto Capital dazu entschlossen, einen eigenen Index für Kryptowährungen zu entwerfen. So heißt es vonseiten des Mitgründers Paul Otto euphorisch:

„Wir ermöglichen als F5 Crypto Capital GmbH dem professionellen Investor Zugang zum Thema Kryptowährungen. Wir stehen für Integrität, Qualität und Wissenschaft.“

Der F5 Crypto Index soll Interessierten eine Vorlage zur Investition bieten. Zum aktiv gemanagten Index zählen folgende Kryptowährungen:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Ripple
  • Bitcoin Cash
  • EOS
  • Stellar Lumens
  • Litecoin
  • Cardano
  • IOTA
  • Dash
  • Tron
  • Binance Coin

Index wird quartalsweise ausgewählt

Laut der Pressemitteilung, die BTC-ECHO vorliegt, wählt das Unternehmen die Zusammensetzung des Index quartalsweise nach Marktkapitalisierung aus. Die genaue Gewichtung basiert auf einer Gleichgewichtung der Indexmitglieder kombiniert mit einem für Kryptowährungen relevanten Momentumfaktor. Kryptowährungen, die den Index verlassen, werden demnach liquidiert und dementsprechend ersetzt.



In Zusammenarbeit mit Prof. Elendner der HU Berlin haben die Herausgeber für die Zusammensetzung einen Smart Rebalancing Algorithmus entwickelt. Dieser verspricht eine minimierte Handelsaktivität bei einer Nähe zur Zielgewichtung. Zur Berechnung dient dabei ein exponentiell gewichteter gleitender Durchschnittswert über einen bestimmten Zeitraum. Nicht zum Portfolio zählen Stable und Privacy Coins.

Abschließend heißt es vonseiten des Mitgründers Florian Döhnert bezüglich der aktuellen Nachfrage:

„Wir spüren ein reges Interesse an unserem F5 Crypto Index. Verstärkt sehen auch Finanzinstitutionen und professionelle Investoren Kryptowährungen als neue Anlageklasse an.“

Zusammenarbeit mit Bank Frick aus Liechtenstein

Die Erstellung des Zertifikates erfolgte in Zusammenarbeit mit der Bank Frick aus Liechtenstein, über die der Index auch ausschließlich für professionelle Anleger zugänglich ist. Die Indexmitglieder werden im Zertifikat physisch abgebildet und bei der Bank Frick und/oder geeigneten Gegenparteien gelagert. Investitionen sind seit Dezember 2018 möglich.

Mehr zum Thema:

F5 Crypto Capital gibt Krypto-Index heraus

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Frick, F5 Crypto Capital gibt Krypto-Index heraus
Mit Kryptowährungen Gutes tun: Spenden für Buschfeuer in Australien
Funding

30 Tote und rund eine Milliarde verendete Tiere – so die erschütternde Bilanz der jüngsten Waldbrände in Australien. Die verheerenden Großfeuer hinterließen unzählige Opfer, die jetzt vor dem Nichts stehen. Einige der Hilfsorganisationen akzeptieren auch Spenden in Bitcoin & Co. Ein wunderbares Beispiel für die Adaption von Kryptowährungen – und leider auch eine Gelegenheit für Cyberkriminalität.

Frick, F5 Crypto Capital gibt Krypto-Index heraus
WisdomTree investiert Millionen in Securrency – Chance auf Bitcoin ETF?
Funding

Der Vermögensverwalter WisdomTree hat eine strategische Partnerschaft mit dem Blockchain-Start-up Securrency beschlossen. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht die Entwicklung regulierungskonformer Blockchain-Finanzprodukte.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Frick, F5 Crypto Capital gibt Krypto-Index heraus
Die Top Bitcoin, Ripple und IOTA News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-SV-Kurs pumpt gewaltigt, während die US-Börsenaufsicht den Klagehammer schwingt. Ripple schreibt rote Zahlen und IOTA versucht, die Krypto-Weltherrschaft zu übernehmen. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Frick, F5 Crypto Capital gibt Krypto-Index heraus
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Frick, F5 Crypto Capital gibt Krypto-Index heraus
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Frick, F5 Crypto Capital gibt Krypto-Index heraus
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Angesagt

Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Bitcoin als soziales Konstrukt
Kolumne

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit schlagen Zahlungsnetzwerke wie PayPal oder Visa Bitcoin um Längen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist BTC das am schnellsten wachsende dezentrale Zahlungsnetzwerk der Welt. Woran liegt das?