Ethereum-Ökosystem ConsenSys räumt auf

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen

Quelle: Shutterstock

ETH237.96 $ 8.34%

ConsenSys hat angekündigt, firmenintern aufzuräumen: Es soll eine weitläufige Umstrukturierung der Infrastruktur und des Personals stattfinden.

ConsenSys plant eine Umstrukturierung. Im Zuge dessen hat das Ethereum-nahe Software-Unternehmen bereits 14 Prozent seiner Belegschaft entlassen. Das Unternehmen ließ verlauten, dass es in Zukunft eine Zweiteilung seiner Arbeit plane. Ein Teil soll sich dabei auf die Software-Entwicklung, ein anderer auf Investitionen in Start-ups konzentrieren.

Im vergangenen Jahr hat ConsenSys eine tiefgreifende strategische Überprüfung vorgenommen und zwei getrennte Strategien formuliert, um als Softwareunternehmen und separate Investmentgesellschaft zu wachsen und das Ökosystem zu unterstützen,

teilt das Unternehmen mit.

ConsenSys wird ein Software-Unternehmen betreiben, das aus mehreren seiner Produkte besteht, die baukastenartig organisiert sind. Dazu zählen unter anderem Infura, PegaSys, MetaMask und Codefi. Das Unternehmen konzentriert sich auf zwei Ziele: die Bereitstellung von Entwicklertools und Infrastruktur für Entwickler, Decentralized Finance und Start-up-Communities zum einen. Und zum anderen auf die Unterstützung von Unternehmen in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Handelsfinanzierung und Handel bei der Bereitstellung und Operationalisierung von Blockchain-Lösungen,

erklärt ConsenSys in einer Pressemitteilung. Ferner will das Unternehmen weiterhin Entwicklungen im Ethereum-Ökosystem unterstützen. Dahingehend hatte die Firma bereits im Oktober 2019 Fördergelder in der Höhe von 175.000 US-Dollar springen lassen.

Laut Firmenangaben hat ConsenSys seit 2016 über 100 Unternehmen mit mehr als 100 Millionen US-Dollar an Fördergeldern unterstützt. Mit seinen Ethereum-basierten Blockchain-Lösungen unterstütze das von Joseph Lubin gegründete Unternehmen bereits über 300 Kunden.

ConsenSys will Ethereum ins All schicken

Im vergangenen Jahr machte das Software-Unternehmen mit dem Vorschlag Schlagzeilen, die Ethereum Blockchain zur Grundlage für kollektive Weltraumforschung zu machen. Im Zuge dessen veröffentlichte es einen ersten Proof of Concept, indem es sich der Erfassung und dem Timing von Satelliten durch Hobbyforschern widmete. In einem ersten Projekt „TruSat“ ging es ferner um die Beobachtung von Satelliten. Mit der Ethereum Blockchain und anderen technologischen Finessen will man die Überwachung von freifliegendem Weltraumschrott in geordnete Bahnen lenken.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.