Buchgeld, Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment
Buchgeld, Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment

Quelle: Shutterstock

Blockchain-Adaption Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment

Algorand und Monerium arbeiten gemeinsam an der Tokenisierung von Buchgeld. Das gaben die beiden Unternehmen jüngst in einer Pressemitteilung bekannt.

Monerium, ein E-Geld-Anbieter für Blockchains und Algorand, eine Proof of Stake Blockchain, wollen die Mainstream-Adaption der Blockchain-Technologie vorantreiben. Dazu, so die beiden Unternehmen in einer gemeinsamen Pressemitteilung, die BTC-ECHO vorliegt, wollen sie Buchgeld tokenisieren.

Algorand und Monerium bauen Brücken

Durch die Zusammenarbeit mit Algorand bietet Monerium nun nach eigenen Angaben die Unterstützung von elektronischem Buchgeld in der EU, Island, Norwegen und Liechtenstein in den Währungen US-Dollar, Euro, britisches Pfund und isländische Krone.

Dazu Sean Ford, COO von Algorand:

Wir freuen uns darauf, das Algorand-Protokoll zu unterstützen. Algorand enthält Schlüsselmerkmale für viele gängigen Anwendungsfälle, einschließlich staatenloser Smart Contracts und skalierbarem Proof-of-Stake-Konsens. Algorand hat einen pragmatischen und bewussten Ansatz gewählt, um eine Blockchain für Mainstream-Anwendungen zu entwerfen und gleichzeitig dem Ethos der Open-Source-Gemeinschaft nahe zu bleiben.

Buchgeld auf der Blockchain


Buchgeld, Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Tokenisiertes Buchgeld auf der Blockchain ist indes kein Novum. Eine entsprechende Lösung hatte die Commerzbank bereits im März 2019 getestet. Eine Brücke zwischen traditionellem Finanzwesen und der Blockchain-Welt hat auch CashOnLedger bereits gebaut. Das deutsche Start-up hat dahingehend eine Schnittstelle zwischen Wallet und Girokonto entwickelt.

Über die Verwendung von Smart Contracts und der Tokenisierung mittels der Quorum Blockchain schafften sie die Tokenisierung des Euros beziehungsweise die Repräsentation der Währung auf der Blockchain. Eröffnet man ein Bankkonto über das Unternehmen, wird die IBAN des Kunden mit einer Ethereum Wallet verknüpft. Wenn dann eine SEPA-Überweisung stattfindet, wird das Ergebnis auf die entsprechende Wallet übertragen. Die Köpfe hinter CashOnLedger trafen wir hier zum Interview.

Digitales Zentralbankengeld

Die Tokenisierung von Fiatwährungen stößt aktuell bei vielen Staaten auf Interesse. So plant etwa die Volksrepublik China nach wie vor die Herausgabe einer digitalen Repräsentation der Staatswährung. Jüngst erreichte uns die Nachricht, dass sich auch die japanische Zentralbank, die Europäische Zentralbank, die Schwedische Reichsbank, die Bank of Canada, die Schweizer Nationalbank und die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich treffen, um gemeinsam die Tokenisierung von Staatswährungen zu diskutieren.

Mehr zum Thema:

Buchgeld, Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Buchgeld, Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment
UEFA kickt eine Million EM-Tickets auf die Blockchain
Unternehmen

Die UEFA hat den blockchainbasierten Verkauf von Tickets zur kommenden Europameisterschaft 2020 angepfiffen. Das mobile Bezahlsystem soll den Verkauf von über einer Million Tickets abwickeln und Schwarzhändlern künftig das Wasser abgraben.

Buchgeld, Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment
Aus dem Erdinneren zum Anlageinstrument
Unternehmen

Der russische Konzern Nornickel, eines der größten Metallförder-Unternehmen weltweit, hat die Genehmigung für die Einführung einer Tokenisierungsplattform von der russischen Zentralbank erhalten. Auf der Plattform sollen künftig sämtliche Bodenschätze als digitale Vermögenswerte abgebildet werden.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Buchgeld, Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment
Ethereum, Ripple und Iota – Schafft IOTA das Comeback?
Kursanalyse

Die Kurs-Rallye bei allen drei analysierten Altcoins pausiert vorerst und lässt die Kurse von Ripple (XRP) und Iota (IOTA) in Richtung des EMA200 zurückkommen. Ethereum (ETH) stemmt sich weiterhin gegen die Kurskorrektur am Gesamtmarkt und wirkt weiter bullish.

Buchgeld, Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment
Adaptions-Boost für Dash?
Altcoins

Dash kann künftig bei noch mehr Anbietern mit Kreditkarte gekauft werden. Das ermöglicht eine Kooperation mit dem israelischen FinTech Simplex. Simplex kann mit Binance, Kucoin und OKEx einige Schwergewichte unter den Bitcoin-Börsen zu seinen Partnern zählen.

Buchgeld, Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment
Zwischen gefährlicher Mining-Alternative und attraktiver Ertragsquelle
Kommentar

Die Zinsen für Anleihen purzeln weiter in den Keller und es wird immer schwieriger, planbare Renditen zu erzielen. Entsprechend verwundert es nicht, dass das sogenannte Staking immer mehr Investoren anlockt. Anstatt aufwändiges Mining betreiben zu müssen, reicht es beim Staking, seine Kryptowährungen dem Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Als Gegenleistung können sich Staker über attraktive Zinserträge in der jeweiligen Kryptowährung freuen. Die Binsenweisheit, dass man aufpassen muss, wenn sich etwas zu gut anhört, um wahr zu sein, sollte auch Staking-Enthusiasten eine Warnung sein. Warum Staking zwar eine gute Idee ist, man sich aber auch über die Fallstricke im Klaren sein sollte. Ein Kommentar.

Buchgeld, Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment
Bitcoin-Kurs in Lauerstellung
Märkte

Der Bitcoin-Kurs konnte sich vom Einbruch am 20. Februar noch nicht gänzlich erholen. Mit aktuell 9.700 US-Dollar reißen sich Bären und Bullen um die Vorherrschaft am Krypto-Markt. Das muss passieren, damit die Bullen den Kampf für sich entscheiden.

Angesagt

Studie: Big Techs mischen den Finanzsektor auf
Regulierung

Die großen Technologie-Konzerne der Welt übernehmen immer mehr Anteile im internationalen Zahlungsverkehr und etablieren sich zunehmend im Finanzsektor. Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde hat nun die Risiken und Chancen dieser Entwicklung in einem Bericht zusammengefasst.

Wie stabil ist das Netzwerk?
Ethereum

Bald soll es zu Ethereum 2.0 kommen. Ist im Rahmen einer neuen Hard Fork mit großen Unsicherheiten im Ether-Ökosystem zu rechnen? Die Vergangenheit zeigt: wohl kaum.

1.300 US-Dollar für einen Bitcoin
Szene

Es gibt frischen Wind im Fall der ehemaligen Bitcoin-Börse Mt.Gox. Denn der Hedgefonds Fortress unterbreitete Anspruchshaltern ein weiteres Angebot.

PayPal-Gründer will 30 Prozent der BTC Hash Rate kontrollieren
Mining

Das Bitcoin-Mining-Unternehmen Layer1 plant, 30 Prozent der Hash Rate im BTC-Netzwerk einzunehmen. Die ambitionierten Pläne des Unternehmens werden bereits von Geldgebern unterstützt.

Buchgeld, Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Buchgeld, Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment