Analyse Bitcoin-SV-Kurs pumpt – Hard Fork angekündigt

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Quelle: Shutterstock

Der Bitcoin-SV-Kurs überzeugt weiterhin mit starken Zuwächsen. Zwar ist er von seinem kürzlich erreichten Allzeithoch wieder etwas abgekommen. In den letzten 24 Stunden legte er dennoch wieder im zweistelligen Prozentbereich zu. Darüber hinaus steht eine Hard Fork im Netzwerk an. Wie sind die Zukunftsaussichten?

Während der Bitcoin-Kurs bei 8.646 US-Dollar liegt, hat der Bitcoin-SV-Kurs in den letzten 24 Stunden um knapp 12 Prozent an Stärke gewonnen. Im 7-Tages-Verlauf liegt die „Vision Satoshis“ gar 75 Prozent im Plus.

Bitcoin SV kündigt Hard Fork an

Der kurzfristige Anstieg beim Bitcoin-SV-Kurs wird von einer Hard-Fork-Ankündigung begleitet. Wie das Projekt um Craig Wright in einer Pressemitteilung verlauten lässt, will das Netzwerk am 4. Februar eine Hard Fork durchführen, um „Bitcoins Original Design“ wieder herzustellen. Diese Version soll so auch weiterhin nah am ursprünglichen Protokoll aus dem Jahr 2009 liegen, womit die Behauptung aufrecht erhalten werden soll, dass es sich bei Craig Wright um Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto handelt.

Dahingehend spricht das Projekt in der Pressemitteilung von einer „Restaurierung“ des aktuellen Protokolls. Das Team verspricht mit der Hard Fork eine „massive On-Chain-Skalierung“ sowie bessere technische Fähigkeiten.


[Anzeige]
CFDs: Bitcoin, Öl, Gold, Aktien und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Dazu gehört unter anderem, dass Bitcoin SV das Blockgrößenlimit endgültig aufheben will. Damit liege es in den Händen der Miner, die Blockgröße flexibel anzupassen. Damit verspricht BSV „unendliches Potential“ in Sachen Skalierbarkeit und damit die Fähigkeit, weitaus mehr Transaktionen als zum jetzigen Zeitpunkt abwickeln zu können.

Back to the roots?

Neben der Aufhebung des Limits der Blockgröße will das Entwicklerteam um Bitcoin SV die „volle Funktionalität des ursprünglichen Protkolls“ wiederherstellen, indem es auf ältere Skriptversionen zurückgreift. Außerdem will das Projekt die Funktion „Pay-to-Script-Hash“ wieder entfernen. Diese, so heißt es in der Pressemitteilung weiter, habe man dem Bitcoin-Protokoll hinzugefügt, nachdem Satoshi Nakamoto die Koffer gepackt habe. Sie habe „signifikante Privatsphäre- und Sicherheitsprobleme“ mit sich gebracht und darüber hinaus eine Smart-Contract-Fähigkeit verhindern. Gerade letztere will Bitcoin SV wiederherstellen und somit auch die Smart-Contract-Plattform Ethereum angreifen.

Bitcoin-SV-Kurs: Die technische Analyse

Die technische Analyse zum Bitcoin-SV-Kurs von Chief Analyst Dr. Philipp Giese.

Bitcoin-SV-Kurs

Tageschart auf Basis des Wertepaares BSV/USD auf der Börse Bitfinex erstellt

Nach dem kometenhaften Anstieg musste sich auch der Bitcoin-SV-Kurs etwas beruhigen. Er fiel zurück auf die Kurshöhen, die Bitcoin Cashs kleiner Bruder im Juli letzten Jahres erreicht hatte, prallte aber an diesem Support ab. Schauen wir auf die Indikatoren, ist es schwer, noch einen eindeutigen bullishen Trend zu betrachten.

Man sollte vor Eröffnen einer Long oder Short Position beobachten, wie sich der Kurs an den angegebenen Resistances beziehungsweise Supports verhält. Steigt der Bitcoin-SV-Kurs wieder über 337,80 US-Dollar, bietet sich eine Long Position mit knapp gesetzten Stop Loss bei rund 300 US-Dollar an.

Ein erstes Target wäre ungefähr in der Höhe des bisherigen Allzeithochs bei 422,89 US-Dollar. Darüber ist es schwer, weitere Prognosen zu machen. Sollte der Kurs weiter fallen, wären 240,57 US-Dollar ein guter Einstieg für eine Short Position. Als Stop Loss bieten sich hier ebenfalls die 300 US-Dollar an. Ein erstes Target wäre bei 177,00 US-Dollar zu setzen, ein weiteres wäre bei 134,80 US-Dollar.

Bitcoin-Kurs (BTC): Die Aussichten

Bitcoin-Kurs-Aktuell

Tageschart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt

Obschon nicht so dramatisch wie der BSV-Kurs konnte auch der Bitcoin-Kurs in den letzten Wochen dramatisch ansteigen. Er konnte damit nicht nur den seit Sommer 2019 verfolgten Abwärtskanal durchbrechen, sondern auch den gleitenden Mittelwert der letzten 20 Wochen hinter sich lassen. Am gleitenden Mittelwert der letzten 200 Tage fand er jedoch eine Resistance, die bisher weiteren Kursgewinnen standhielt.

Auf Basis der Indikatoren kommen wir zu einer etwas bullisheren Einschätzung als bei Bitcoin. Bei einem Anstieg über die oben genannte Resistance bei 9.060,45 US-Dollar bietet sich eine Long Position an, deren Targets bei 9.438,61 US-Dollar und 10.465,00 US-Dollar liegen.

Als Stop Loss bietet sich das jüngst durchwanderte Plateau bei 8.781,00 US-Dollar an. Erst bei einem Kurssturz unter den Support bei 8.000 US-Dollar sollte man wieder an eine Short Position denken. Targets wären dann die ehemalige Resistance vom Abwärtskanal bei 7.511,51 US-Dollar und 7.150,00 US-Dollar. Als Stop Loss kann man sich am gleitenden Mittelwert der letzten 20 Wochen orientieren, der aktuell bei 8.336,08 US-Dollar liegt.

Charts am 21.01.2020 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.

Die dargestellten Informationen stellen keine Investment-Beratung dar. Der Krypto-Markt ist hochvolatil, der Bitcoin-Kurs kann unvorhergesehen reagieren. Investitionen können zum Totalverlust führen. DYOR!


inkl. gratis Bitcoin-Münze
Der Kryptokompass | Aktuelle Ausgabe 04/2020

Titelthema: Corona, Krypto und der Börsencrash – So können Sie ihr Vermögen jetzt retten und vermehren


Der Kryptokompass ist das erste Investorenmagazin für Blockchain Asssets und liefert Investoren exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Krypto-Märkten.

Mehr dazu ->

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: