Breaking: TenX lanciert Kreditkarte
TenX, Breaking: TenX lanciert Kreditkarte

Quelle: Shutterstock

Breaking: TenX lanciert Kreditkarte

In einem YouTube-Statement gab TenX-Gründer Julian Hosp den Startschuss für die lang ersehnten Kreditkarten. Nutzer können die Karten mithilfe der TenX-App mit Krypto-Guthaben füllen und sodann an allen handelsüblichen Verkaufsstellen, die Visa-Zahlungen akzeptieren, ausgeben.

Zunächst die Jubelbotschaft: Für manche Nutzer dürfte es eine weiße Weihnacht werden, denn wie Hosp ankündigte, plant das Unternehmen bereits ab morgen, dem 12. Dezember, mit dem KYC-Prozess zu beginnen. KYC steht für „Know Your Customer“ und beschreibt letztlich regulatorische Auflagen für Finanzunternehmen, nach denen sie gewisse Informationen über ihre Kunden einholen müssen. Damit haben junge Blockchain-Unternehmen in der Vergangenheit immer wieder zu kämpfen.

Wann Nutzer ihre Karte erhalten, hängt allerdings vom eigenen Standort ab. Laut Hosp bedient TenX zunächst Kunden in Singapur, dann im restlichen asiatischen Raum und erst im nächsten Jahr dürfen Kunden hierzulande mit der Auslieferung der Karten rechnen. Das genaue Auslieferungsdatum für Europa sei derzeit aber noch unklar.

Kunden in den USA bleibt der Zugang nach wie vor verwehrt.

Rewards


Breaking: TenX lanciert Kreditkarte
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Nutzer dürfte auch interessieren, wie es mit den lange angekündigten Rewards aussieht. Schließlich waren diese für viele Anleger ein Hauptgrund, in den TenX PAY Token zu investieren. Auch dazu gab es einige Updates: Demnach sollen die Rewards, also anteilige Auszahlungen von Umsätzen, die mit TenX-Bezahlungen generiert wurden, ab Q2 2019 starten.

ABER: Nutzer müssen sich zuerst für einen neuen Token registrieren. Laut Mitteilung soll der sogenannte „TenX Token“ den vormaligen ERC20-Token PAY ersetzen. Der neue Token ist sodann KYC-konform und entspricht den Normen ERC20 und ERC1462. KYC-konform bedeutet in dem Fall, dass Investoren den Besitz des alten PAY Token und damit ihre Identität nachweisen müssen. Anschließend erhalten sie ein 1:1-Refunding in Form des neuen TenX Token.

Überdies müssen Anleger den Private Key zu ihrer Wallet, auf der die PAY Token liegen, selbst kontrollieren. Eine Exchange kommt dafür also nicht in Frage.

Der PAY Token wird indes nicht gänzlich wertlos, sondern soll seinen Status als Utility Token behalten. Spezifischer konnte Julian Hosp zum aktuellen Zeitpunkt nicht werden. Rewards zahlt TenX aber nur über den neuen TenX Token aus.

COMIT

Auch bezüglich der Second-Layer-Lösung COMIT gibt es Neuigkeiten. Kernidee von COMIT sind sogenannte Cross Chain Atomic Swaps, das heißt, mithilfe von COMIT können Token verschiedener Blockchains direkt ausgetauscht werden. Vergangenen Freitag, dem 9. Dezember, ist dem Unternehmen nun das Kunststück gelungen, erstmals einen Swap zwischen BTC und einem ERC20-Token durchzuführen, was noch einen Schritt weiter als der bisherige Swap zwischen Ethereum und Bitcoin geht.

Zum Nachsehen, hier das offizielle Statement von Julian Hosp im Wortlaut:

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

TenX, Breaking: TenX lanciert Kreditkarte
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

TenX, Breaking: TenX lanciert Kreditkarte
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

TenX, Breaking: TenX lanciert Kreditkarte
Mit DeFi und Compound ein Sparbuch eröffnen
Wissen

DeFi oder Decentralized Finance ist eines der großen Buzzwords innerhalb der Ethereum Community. Doch was springt für Nutzer dabei eigentlich heraus? Ein erster, lukrativer Schritt kann über das Einrichten eines einfachen Sparplans erfolgen. Compound ist dafür eine geeignete Plattform.

TenX, Breaking: TenX lanciert Kreditkarte
Bitcoin-Performance weiterhin über der der klassischen Märkte
Märkte

Die Korrelation Bitoins zu den klassischen Assets ist wie gewohnt minimal. Zwar bewegt sich die Volatilität seit Wochen um drei Prozent, ein leichtes Ansteigen kann man aber erkennen. Die Performance schließlich hat zwar etwas gelitten, liegt aber immer noch deutlich über der der Vergleichsassets.

TenX, Breaking: TenX lanciert Kreditkarte
Die Top Bitcoin, Ripple und IOTA News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-SV-Kurs pumpt gewaltigt, während die US-Börsenaufsicht den Klagehammer schwingt. Ripple schreibt rote Zahlen und IOTA versucht, die Krypto-Weltherrschaft zu übernehmen. Der BTC-ECHO-Newsflash.

TenX, Breaking: TenX lanciert Kreditkarte
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Angesagt

5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.