Blockchain-Tochter tZero beschert Overstock-Aktie satte Kursanstiege

Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Christopher Klee

Christopher Klee hat Literatur- und Medienwissenschaften sowie Informatik an der Universität Konstanz studiert. Seit 2017 beschäftigt sich Christopher mit den technischen und politischen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,694.08 $ 0.28%

Overstock kann einen Erfolg auf seinem Weg zur Blockchain-Firma verbuchen. Der e-Commerce-Riese mit ausgeprägten Blockchain-Ambitionen hat über seine FinTech-Tochter tZero Unternehmensanteile für den Handel auf einem Alternative Trading System freigegeben. Gleichzeitig ging die Veröffentlichung der Wallet von tZero mit Kursanstiegen der Overstock-Aktie einher.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 1. Juli 2019 12:07 Uhr von Mark Preuss

TZero, die Blockchain-Tochter des Onlinehändlers Overstock, hat Security Token über das Alternative Trading System (ATS) Pro Securites ATS ausgegeben. Der Handel des digitalen Wertpapiers mit dem Tickernamen OSTKO wird dabei ausschließlich über den Broker Dinosaur erfolgen. OSTKO stellt das das zweite tokenisierte Wertpapier dar, das auf dem ATS von Pro Securities ausgegeben wird. OSTKO tritt die Nachfolge von OSKTP an, jenen Overstock-Shares, die das Unternehmen bereits im Jahr 2016 tokenisiert hatte. Der Startschuss für Konversion der Blockchain-basierten OSTKP-Shares ist laut einer Pressemitteilung von tZero am 27. Juni gefallen. Darin gibt sich tZero-Chef Saum Noursalehi zuversichtlich, dass weitere Use Cases folgen werden:

OSTKO ist die zweite Anlage, die an der PRO Securities ATS gehandelt wird. Dies ist ein wichtiger Schritt für die Gewinnung zusätzlicher Assets, wie z.B. Privatunternehmen, Immobilien, Schuldtitel und Rohstoffe.

Die Nachricht hat sich zunächst positiv auf den Kurs der angeschlagenen Overstock-Aktie OSTK ausgewirkt. Das könnte unter anderem daran liegen, dass mittlerweile zwei Drittel des Geschäftsmodells von Overstock aus Blockchain-bezogenen Projekten bestehen. So bilden neben dem e-Commerce-Geschäft, das CEO Patryck Byrne ohnehin veräußern möchte, vor allem die Broker-Plattform tZero und der Blockchain-Venture-Arm Medici das Fundament von Overstock.

Overstock setzt auf Blockchain


Die Zukunft von Overstock steht und fällt letztlich mit dem Erfolg seiner Blockchain-Projekte. So nimmt es wenig Wunder, dass Investoren für positive Nachrichten aus diesem Sektor besonders empfänglich sind. Entsprechend folgte beispielsweise der jüngste Kursanstieg der OSTK-Aktie auf die Veröffentlichung der Wallet von tZero. Die „tZERO Crypto App“ bietet neben einer Wallet-Funktion einen Kryptowährungsmarkt zum Kauf und Verkauf von Bitcoin & Co. Bislang unterstützt die Wallet lediglich Bitcoin und Ethereum.

Wir freuen uns, Ihnen die Möglichkeit vorstellen zu können, Kryptowährungen in Ihrer mobilen Wallet zu handeln und zu verwahren,

kommentiert Saum Noursalehi, CEO von tZERO den Launch der App.

Die tZERO Crypto App ist ein wichtiger Meilenstein in unseren Plänen, eine intuitive Erfahrung für den Handel mit allen digitalen Assets zu schaffen.

Die App der Blockchain-Tochter von Overstock ist zunächst lediglich für iOS erhältlich, Android-Benutzer werden indessen auf eine der zahlreichen Alternativen zurückgreifen müssen.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany