Blockchain sei Dank: Vietnam soll Smart City bekommen
Blockchain, Blockchain sei Dank: Vietnam soll Smart City bekommen

Quelle: Shutterstock

Blockchain sei Dank: Vietnam soll Smart City bekommen

Blockchain-Technologie für den Ausbau der smarten Stadt von Morgen zu nutzen, ist keine neue Idee. Ganze vorne mit dabei: Ho-Chi-Minh-Stadt. Dass allerdings ausgerechnet das krypto-skeptische Vietnam zu den Vorreitern in Sachen Blockchain-Anwendungen werden könnte, überrascht. 

Ho-Chi-Minh-Stadt (HCM-Stadt) gilt als das wirtschaftliche Zentrum von Vietnam. Die Millionen-Metropole im Süden des Landes will Medienberichten zufolge nun den Ausbau der Blockchain-Technologie massiv fördern. Denn wie etwa Vietnam News titelt, verkündete der Vize-Vorsitzende des städtischen Parlaments, Trần Vĩnh Tuyến, während einer Konferenz die Förderung von Distributed-Ledger-Technologien (DLT). Demnach soll DLT allen voran für den Ausbau der Smart City zum Einsatz kommen.

Dabei holt sich Saigon Hilfe von außen. Noch während der Konferenz unterzeichnete der Aufsichtsrat des Saigoner High-Tech-Parks, in dem das Event stattgefunden hatte, ein sogenanntes Memorandum of Understanding (MoU) mit HD KING Technology World Co. Ltd. Welchen Beitrag HD KING zur Förderung der Blockchain-Technologie leisten soll, bleibt allerdings vage. Bei dem Unternehmen handelt es sich schließlich um einen Hersteller von Elektronikgeräten wie Action-Kameras.

Zusätzlich soll der südkoreanische Accelerator CBA Ventures Saigons Vorstellung einer hochmodernen Smart City ein Stück näher bringen und etwa Start-ups fördern, die sich in der Branche engagieren. Ein entsprechendes MoU unterzeichnete man ebenfalls auf der Konferenz.

Die Erfindung der Blockchain hat Finanztransaktionen effizienter, transparenter und einfacher gemacht. Online-Zahlungen können damit direkt von einer Partei zur anderen gesendet werden, ohne über Zwischenorganisationen wie Finanzinstitute, Geschäftsbanken oder Zentralbanken zu gehen,



wird die Aufsichtsratsvorsitzende des Saigoner High-Tech-Parks, Lê Bích Loan, zitiert. Nach einem holprigen Start sei die Technologie nun bereit für den Anwendungsfall.

Krypto flop, Blockchain top

Vietnam ist nicht für seine krypto-freundliche Haltung bekannt. Schließlich sind Bitcoin & Co. seit dem 1. Januar 2018 in dem südostasiatischen Land gänzlich verboten. Zwar lässt sich der Gebrauch von Kryptowährungen aufgrund ihrer dezentralen und pseudonymen Struktur nicht gänzlich verbieten. Der Import-Stopp von Mining Hardware in das Land zeigt aber die deutlich restriktive Haltung der Behörden in Bezug auf Bitcoin.

Von Behördenseite scheint man indes Blockchain-Anwendungen von Kryptowährungen zu trennen. Denn anders sind die jüngsten Berichte über die Absichten des Saigoner Parlaments, HCM-Stadt City zur Smart City zu machen, nicht zu erklären.



Mit dem Vorhaben, DLT in der Stadt von Morgen zum Einsatz zu bringen, steht HCM-Stadt indes nicht alleine dar. Wie BTC-ECHO bereits berichtete, fördert allen voran China die digitale Vernetzung des städtischen Raumes mittels der Blockchain-Technologie. Die Maßnahmen, welche Teil von Chinas Blockchain-Initiative sind, haben zum Ziel, bis 2020 100 Städte miteinander zu vernetzen.

Mehr zum Thema:

Blockchain sei Dank: Vietnam soll Smart City bekommen

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Blockchain, Blockchain sei Dank: Vietnam soll Smart City bekommen
ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

Blockchain, Blockchain sei Dank: Vietnam soll Smart City bekommen
CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Blockchain, Blockchain sei Dank: Vietnam soll Smart City bekommen
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Blockchain, Blockchain sei Dank: Vietnam soll Smart City bekommen
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Blockchain, Blockchain sei Dank: Vietnam soll Smart City bekommen
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Blockchain, Blockchain sei Dank: Vietnam soll Smart City bekommen
Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Angesagt

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Bitcoin als soziales Konstrukt
Kolumne

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit schlagen Zahlungsnetzwerke wie PayPal oder Visa Bitcoin um Längen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist BTC das am schnellsten wachsende dezentrale Zahlungsnetzwerk der Welt. Woran liegt das?

So stehen deutsche Banken zur Kryptoverwahrung
Insights

Das Verwahrgeschäft für digitale Assets ist eines der Trendthemen 2020. Während manche FinTechs bereits Lösungen zur Token Custody entwickelt haben, scheint bei vielen Banken noch Misstrauen zu herrschen. Wir wollten es genauer wissen und haben direkt bei den deutschen Finanzinstituten nachgefragt. Wie sich deutsche Banken zum Kryptoverwahrgeschäft positionieren, erläutern wir anhand der ersten Reaktionen, die wir in unserer Banken-Umfrage erhalten haben.