Blockchain Investment Fonds soll 100 Mio US-Dollar von Banken erhalten

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen
Dollar bills falling to the ground

Quelle: © Octavus - Fotolia.com

BTC11,097.46 $ 1.70%

In einem neuen Investment Fonds sollen im Laufe der kommenden zwei Jahre gut 100 Millionen US-Dollar für Blockchain-Unternhemen bereitgestellt werden.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

Finanz- und Technologie-Berater Chris Skinner und dem in Singapur ansässigen Risikokapitalgeber Life Sreda. Beide Gründer rechnen bis zum Jahresende mit einem Kapital von 50 Mio US-Dollar – Ende 2017 sollen weitere 50 Mio US-Dollar folgen.

Life.Sredas Portfolio beinhaltet vornehmlich FinTech Unternehmen und Zahlungsdienstleiter. Das Unternehmen selbst hat  dem  Fonds laut Financial Times bereits 5 Millionen Dollar aus eigener Tasche zugesagt.
Zu den an dem Fonds Beteiligten gehört auch Thomas Labenbacher, er wird zukünftig die Funktion des Managing Directors des Fonds übernehmen. Zuvor war Wabenbacher bei der Fidor Bank und Western Union beschäftigt. David Brear, ehemaliger Leiter der Gartner Unternehmensberatung wird Wabenbacher als Lead-Partner des Fonds zur Seite stehen.

Der Fonds baut auf das Kapital von mittelgroßen Banken – als Gegenleistung erhalten die teilnehmenden Banken u.a. Unterstützung aus dem gewonnen Know-How der Startups:

“Wir werden den Banken unsere Forschungsergebnisse zur Verfügung stellen und Unterstützung aus dem gewonnen Know How der Unternehmen, in denen wir investieren, anbieten,” so Skinner in einem Interview mit der Financial News.

BTC-Echo

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Englische Originalfassung von Stan Higgins via CoinDesk
Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Mehr erfahren

Anzeige



Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Bis zu 45% auf Krypto oder Fiat

Verdienen sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany