Universität Kassel, Blockchain-Forschung: Universität Kassel schafft fünf neue Promotionsstellen

Quelle: Hand of a student pointing at green chalkboard with normal distribution on it via Shutterstock

Blockchain-Forschung: Universität Kassel schafft fünf neue Promotionsstellen

Im neuen Jahr nimmt die DLT-Forschung an der Universität Kassel weiter Fahrt auf. Mit kräftiger Unterstützung durch den Unternehmer Otto Philipp Braun (BTC-ECHO berichtete) besetzt die 20 Fachgebiete umfassende DLT-Forschungsgruppe zum 15.02.2018 fünf Stellen mit einem Forschungsschwerpunkt im Bereich der Grundlagen und Anwendungsgebiete der Distributed Ledger Technology (Blockchains, Kryptowährungen, Smart Contracts).

Die Tatsache, dass gleich fünf neue Promotionsstellen geschaffen werden sollen, zeigt, welches Gewicht der Blockchain-Technologie an der Hochschule eingeräumt wird. Es ist wichtig, dass sich die Universitäten aktiv am Blockchain-Diskurs beteiligen und ihren Beitrag leisten, um die Technologie weiterzuentwickeln und die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen.

In einem multidisziplinären Umfeld sollen daher Juristen, Ökonomen und Informatiker (m/w) folgende Themenfelder untersuchen:

  • Veränderungen von Marktstrukturen und -prozessen durch den Einsatz von Blockchains / Smart Contracts – C2B statt B2C (unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Walter Blocher, Prof. Dr. Andreas Mann und Prof. Dr. Georg von Wangenheim)
  • Trusted Blockchain: Secure Blockchain Technology through Third-Party Certification (unter der Leitung von Prof. Dr. Ali Sunyaev und Prof. Dr. Andreas Mann)
  • Crypto-Assets – blockchaingestützte Zuordnung von Rechten zu Personen (unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Walter Blocher und Prof. Dr. Georg von Wangenheim)

Informationen zum Aufgaben– und Anforderungsprofil sowie zur Bewerbung sind hier zu finden. Die Bewerbungsfrist endet am 14.01.2018.


Universität Kassel, Blockchain-Forschung: Universität Kassel schafft fünf neue Promotionsstellen
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Weitere Stellen mit dem Themenschwerpunkt Blockchain findet ihr in unserer Jobbörse.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Universität Kassel, Blockchain-Forschung: Universität Kassel schafft fünf neue Promotionsstellen
Googles Quantencomputer: Eine Gefahr für Bitcoin?
Blockchain

Google hat den erfolgreichen Einsatz eines Quantencomputers bekannt gegeben. Der Supercomputer habe in einem Test eine nie dagewesene Rechenleistung unter Beweis gestellt. Mit Quantencomputern steht eine neue Ära der Informationstechnik bevor. Doch wie realistisch ist die zeitnahe Umsetzung und welche möglichen Gefahren bestehen für die Bitcoin Blockchain?

Universität Kassel, Blockchain-Forschung: Universität Kassel schafft fünf neue Promotionsstellen
Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
Ethereum

ConsenSys Space will die Ethereum Blockchain zur Basis für kollektive Weltraumforschung machen. Eine erster Proof of Concept widmet sich der Erfassung und dem Timing von Satelliten durch Hobbyforscher.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Universität Kassel, Blockchain-Forschung: Universität Kassel schafft fünf neue Promotionsstellen
Brave-Nutzerzahlen mit 10,4 Millionen auf Allzeithoch
Altcoins

Die Brave-Nutzerzahlen sind von 8,7 Millionen monatlichen aktiven Nutzern im Oktober auf ganze 10,4 Millionen aktive Nutzer im November gestiegen. Der Anstieg von 19 Prozent pusht die Brave-Nutzerzahlen auf ein neues Allzeithoch.

Universität Kassel, Blockchain-Forschung: Universität Kassel schafft fünf neue Promotionsstellen
Schicksalsjahr 2020: Deutschland muss die Weichen im digitalen Zahlungsverkehr stellen
Märkte

BigTechs wie Amazon, Google, Facebook und Apple übernehmen immer mehr Marktanteile im digitalen Zahlungsverkehr. Daher müssen Lösungen auf gesamteuropäischer Ebene umgesetzt werden, die die Finanzsouveränität des Euroraums schützen. Um den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen, bleibt jedoch nicht mehr viel Zeit.

Universität Kassel, Blockchain-Forschung: Universität Kassel schafft fünf neue Promotionsstellen
Weltraumökonomie: Blockchain von SpaceChain im All
Blockchain

Weltraum-als-Service: SpaceChain kommt seinem Ziel näher, ein blockchainbasiertes Satellitennetzwerk aufzubauen.

Universität Kassel, Blockchain-Forschung: Universität Kassel schafft fünf neue Promotionsstellen
Digitales Wettrüsten: Kann die EU noch aufholen?
Kommentar

Der Rat der Europäischen Union (EU) hat eine Stellungnahme zu Stable Coins herausgegeben. Darin kommt er auch auf eine mögliche Regulierung von Bitcoin & Co. zu sprechen. Dabei wird deutlich: Die EU muss sich sputen.

Angesagt

Bitcoin-Kurs: Diese Modelle deuten auf einen Anstieg hin – Marktbetrachtung
Kursanalyse

Die Bitcoin-Kurs-Analyse vom Bitwala Trading Team. Es gibt zwei Modelle, die auf steigende Kurse hindeuten.

Deutsche Bank überrascht mit gewagter Krypto-Prognose
Insights

Die Deutsche Bank sieht die Zahl der Nutzer von Kryptowährungen in der kommenden Dekade auf 200 Millionen Hodlerinnen und Hodler anwachsen. Unterdessen entwickelt sich der Trend zu einer bargeldlosen Gesellschaft weiter.

Krypto-Verwahrung wider Willen: Banken üben sich als Innovationsverweigerer
Kommentar

Ab nächstem Jahr wird das Geschäft mit der Krypto-Verwahrung lizenzpflichtig. Daraus ergibt sich eine große Chance für die deutschen Banken, neue Token-Geschäftsmodelle anzubieten. Doch sind diese überhaupt darauf vorbereitet? Warum von den Banken keine Impulse hinsichtlich der Token-Ökonomie zu erwarten sind, was unsere Banken mit dem deutschen Staat gemeinsam haben und welche neuen Wettbewerber das Bankgeschäft an sich reißen. Ein Kommentar.

Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro
Regierungen

Frankreich will als einer der ersten Staaten eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) einführen und damit auch Chinas geplanter Einführung einer digitalen Staatswährung Paroli bieten.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: