BitGrail, BitGrail insolvent? – 17 Millionen Nano wurden gestohlen

Quelle: Theft at work

BitGrail insolvent? – 17 Millionen Nano wurden gestohlen

Die italienische Exchange BitGrail hat heute Nacht verkündet, dass ihm 17 Millionen Nano gestohlen wurden – was gestern Nacht noch einem Marktwert von fast 160 Millionen Euro entsprach. Es stellt sich die Frage, ob die Exchange einen derart hohen Verlust überstehen kann. Gemäß eigener Angaben scheint Nano selbst durch den Angriff nicht kompromittiert worden zu sein. 

Nano, vor einem Rebrand als Raiblocks  bekannt, wird unter anderem auf BitGrail gehandelt. Vor dem Listing auf Binance wurde der meiste Handel von Raiblocks/Nano auf den Exchanges Kucoin und BitGrail durchgeführt. Für BitGrail scheint diese Zeit nun vorbei zu sein:

Gestern abend um 21:30 Uhr wurde auf der Seite von BitGrail geschrieben, dass 17 Millionen Nano entwendet wurden. Das entspricht nach dem leichten Kursfall gestern Nacht einem Diebstahl von 136 Millionen Euro. Da BitGrail eine deutlich kleinere Exchange als Bitfinex, Binance oder Bittrex ist, kann es gut möglich sein, dass der Verlust dieser Summe der Exchange das Genick bricht.

Dafür spricht auch, dass das Nano Dev Team seitens Bitgrail schon am Vormittag des 8. Februars gebeten wurde, ob die Blockchain Lattice hinter Nano zugunsten BitGrails geändert werden könnte. Dies wurde seitens Nano aber nicht nur abgelehnt, sondern auch als unmöglich dargestellt.

Fest steht, dass BitGrail bezüglich Nano insolvent ist: Während in der Datenbank der Exchanges den Nutzern über 19 Millionen Nano zugeschrieben sind, liegen aktuell jedoch nur vier Millionen Nano in der Wallet der Exchanges.


BitGrail, BitGrail insolvent? – 17 Millionen Nano wurden gestohlen
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Die Exchange hat die Polizei verständigt und versucht, das Problem zu lösen. Dabei machen sie nun, wie in einem veröffentlichten Chat Log zwischen den Entwicklern hinter Nano und Firano von BitGrail geschrieben steht, dem Dev Team hinter der Kryptowährung schwere Vorwürfe:

Dank eines Fehlers seitens XRB (Nano) ist unsere Node ausgefallen, was einen Angreifer die Möglichkeit zur Initiierung von Double Payments gab. Dank eines weiteren Bugs im offiziellen Chain Explorer von XRB können wir nicht genau sagen zu welcher Zeit dies geschah. Trotz Lösungsvorschlägen von unserer Seite haben sich Entwickler gegen eine Kooperation mit uns entschieden. (Übersetzt von BTC-ECHO)

Auf der anderen Seite wird seitens Nano betont, dass es sich hier um keine Double-Spending-Attacke handelt. Die nächsten Tage werden zeigen, wer von beiden Seiten richtig liegt. Insgesamt ist wie immer zu empfehlen, Coins, die nicht aktiv zum Traden verwendet werden, von Exchanges zu ziehen und in sicheren Wallets zu speichern.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

BitGrail, BitGrail insolvent? – 17 Millionen Nano wurden gestohlen
Bitcoin, IOTA, Ripple & Ethereum: Die Top News der Woche
Altcoins

IOTA hat Personalverluste, während Bitcoin in China für Propagandazwecke genutzt wird. Bei Ethereum machen sich ERC-721 Token breit und Ripple wandert nach Thailand. Der BTC-ECHO-Newsflash.

BitGrail, BitGrail insolvent? – 17 Millionen Nano wurden gestohlen
Bitcoin SV Independence Day: Hebt das UFO bald ab?
Altcoins

Bitcoin SV, die mutmaßliche Inkarnation des White Papers von Satoshi Nakamoto, mit dem Anspruch, das „richtige“ BTC-Protokoll zu vertreten, ruft den Independence Day aus. Hebt das UFO bald ab?

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

BitGrail, BitGrail insolvent? – 17 Millionen Nano wurden gestohlen
Bitcoin und traditionelle Märkte – Bitcoin fällt auf Performance-Level der übrigen Märkte zurück
Märkte

Die Korrelation Bitcoins zu den betrachteten Assets der klassischen Märkte stieg an. Das geht leider mit einem Absinken der Performance einher, sodass Bitcoin bezüglich Performance nur noch knapp die Nase vorne hat.

BitGrail, BitGrail insolvent? – 17 Millionen Nano wurden gestohlen
Bitcoin-Dominanz wird weiter ansteigen – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 2)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

BitGrail, BitGrail insolvent? – 17 Millionen Nano wurden gestohlen
Bitcoin, IOTA, Ripple & Ethereum: Die Top News der Woche
Altcoins

IOTA hat Personalverluste, während Bitcoin in China für Propagandazwecke genutzt wird. Bei Ethereum machen sich ERC-721 Token breit und Ripple wandert nach Thailand. Der BTC-ECHO-Newsflash.

BitGrail, BitGrail insolvent? – 17 Millionen Nano wurden gestohlen
OneCoin: Drahtzieher des mutmaßlichen Bitcoin-Betrugs stehen vor Gericht
Sicherheit

Handelt es sich bei OneCoin um den größten Bitcoin Scam aller Zeiten? Noch ist darüber nicht endgültig entschieden, allerdings deuten die jüngsten Zeichen immer mehr in diese Richtung. Denn die Gerichtsverhandlungen gegen die vermeintlichen Drahtzieher der Kryptowährung schreiten voran.

Angesagt

Mit RGB zu Bitcoin-basierter Tokenisierung – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 1)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannnter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

DeFi: Compound erhält 25 Millionen US-Dollar Finanzierung
Insights

DeFi-Spezialist Compound will mit neuer Finanzspritze Krypto-Lending massentauglich machen.