Bitcoin Preissturz am Mittwoch den 13.

Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Max Kops

Bitcoin Kurseinbruch

Quelle: © i-picture, Fotolia

Teilen
BTC16,972.94 $ -0.81%

Die letzten Tage waren für Kryptowährungen keine Adventszeit. Der Bitcoin-Kurs stürzte am 12. August ein und fiel auf einen zweiwöchigen Tiefstwert (BTC-Echo berichtete). Doch damit war im Bitcoin Markt längst nicht genug: Der Sturzflug setzte sich am 13. August fort. Während viele Investoren, Enthusiasten und Trader noch von der Unterschreitung der 600 US $ Marke […]

Bitcoin KurseinbruchDie letzten Tage waren für Kryptowährungen keine Adventszeit. Der Bitcoin-Kurs stürzte am 12. August ein und fiel auf einen zweiwöchigen Tiefstwert (BTC-Echo berichtete). Doch damit war im Bitcoin Markt längst nicht genug: Der Sturzflug setzte sich am 13. August fort. Während viele Investoren, Enthusiasten und Trader noch von der Unterschreitung der 600 US $ Marke schockiert war, offenbarte uns die Entwicklung heute eine völlig neue Dimension.

Bitcoin unterschreitet die 550$ Marke


Um ca. 6 Uhr am Morgen zu Deutscher Zeit erfolgte der erste Fall. In 40 Minuten sank der Wert nach dem Coindesk Bitcoin-Price-Index um 13$. Wieder leicht stabilisiert fiel der Kurs von 550$ um 13 Uhr rasant auf unter 530$ und erreichte damit gegen 15:30 Uhr ihren Tiefpunkt.

[BILD]

Bitcoin Kurs

Weitere Kryptowährungen betroffen

Auch Litecoin und Namecoin mussten einen extremen Wertverlust einstecken. Der Namecoin Wert lag am 8. August noch bei 1,50$ und sank bis zum 13. August auf ein Preisniveau zwischen 1$ und 1,20$.

Namecoin Kurs

Ein sehr ähnliches Bild zeichnet der Litecoin Wert. Er befand sich am 10.08 noch bei ca. 6,80$ und landete am Abend des 13. Augusts im Bereich von 4,70$ und 5,80$.

Litecoin Kurs

Ursachen für den Bitcoin-Preissturz

Die wohl aktuell wichtigste Frage aller Bitcoin Fans und Investoren sind die Ursachen für den Preiseinsturz. Wie wir berichteten, erlitt der Kurs nach einer Warnung der amerikanischen Verbraucherschutz-Behörde bzgl. der Unsicherheit von Bitcoins am 12. August den ersten Verlust, stabilisierte sich aber dennoch über Nacht.

Für die Fortsetzung am frühen Morgen gibt es bisher keine bekannten Ursachen, die zum Vorfall geführt haben. Die Mutmaßungen beschränken sich auf eine Kettenreaktion, die durch die Warnung vom Vortag ausgelöst wurde und zahlreiche Panikverkäufe mit sich gezogen hätte. Ein ähnliches Verhaltensmuster zeigte sich bereits zu Beginn des Jahres, an dem ebenfalls ein extremer Wertverlust stattfand.

BTC-Echo

Image Source: Coindesk / Fotolia

Erhalte ab sofort den BTC-Echo Newsletter:

[wysija_form id=”1″]

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter