Bitcoin-Ökosystem Schweiz: Neues Gesetz gibt mehr Sicherheit
Blockchain, Bitcoin-Ökosystem Schweiz: Neues Gesetz gibt mehr Sicherheit

Quelle: Shutterstock

Bitcoin-Ökosystem Schweiz: Neues Gesetz gibt mehr Sicherheit

Eine neue Gesetzesvorlage will mehr Rechtssicherheit für Blockchain-Anwendungen. Damit gibt die Schweiz den Distributed-Ledger-Technologien mehr Spielraum im Finanzsektor und positioniert sich erneut als Unterstützer seines “Krypto-Valleys”.

Der Schweizer Bundesrat will Blockchain-Technologien fördern und rechtlich absichern. Statt eines separaten Gesetzes – wie es etwa Liechtenstein, Malta oder Luxemburg haben – möchte die Schweiz jedoch die bestehende Gesetzgebung ausbauen. „Der Schweizer Rechtsrahmen ist bereits heute gut geeignet, um mit neuen Technologien inklusive DLT umzugehen“, heißt es in der Mitteilung vom 27. November.

Demnach wolle sich das Land als führender, innovativer und nachhaltiger Standort für FinTech- und DLT-Unternehmen etablieren – und tut es bereits. An die 800 Krypto-Unternehmen sind laut einer Studie in der Schweiz angesiedelt, über 400 davon im steuergünstigen Kanton Zug, dem gern als „Crypto-Valley“ bezeichneten Teil des Landes. Auch war es die Schweiz, die den Tech-Firmen Sygnum und Seba Crypto im August 2019 die Bankenlizenz erteilte. Daraufhin will Bitcoin Suisse folgen und beantragte bereits im Juli 2019 die entsprechende Lizenz.

Ein Blockchain-Gesetz mit mehr Freiheit

Bereits vor einem Jahr publizierte der Bundesrat einen Bericht zu den rechtlichen Rahmenbedingungen für Blockchain und Distributed-Ledger-Technologien im Finanzsektor. Nun sollen Anpassungen im Zivil- und Finanzmarktrecht folgen.

Tokenisierung von Aktien


Bitcoin-Ökosystem Schweiz: Neues Gesetz gibt mehr Sicherheit
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Der Entwurf führt neu die Rechtsfigur eines Registerwertrechts ein und bietet somit eine Rechtsgrundlage für die Tokenisierung von Vermögenswerten wie Aktien oder Schuldverschreibungen. Daraufhin kommentierte Swiss Blockchain Federation, dass “die Schweiz damit über den weltweit am weitesten entwickelten Privatrechtsrahmen für tokenbasierte Geschäftsmodelle verfügen wird.”

Eine weitere gesetzliche Klärung folgt im Konkursrecht. Die Aussonderung krypto-basierter Vermögenswerte könne im Fall eines Konkurses der Gemeinschaft zugeordnet werden. “Damit wird die im schweizerischen Recht seit langem anerkannte Möglichkeit einer Sammelverwahrung grundsätzlich anerkannt”, wie die Swiss Blockchain Federation weiter meint.

Neue Handelsplattformen und FinTech-Lizenzen

Im Finanzmarktinfrastrukturrecht entsteht eine neue Bewilligungskategorie für DLT-Plattformen, auf denen krypto-basierte Effekte gehandelt, verwahrt und übertragen werden können.



Neu zum Vorentwurf ist auch die Erstreckung einer FinTech-Lizenz. Verwahrer krypto-basierter Vermögenswerte werden demnach der staatlichen Aufsicht unterstellt. Die Gesetzesänderungen werden voraussichtlich Anfang 2020 besprochen, wenn sich das Parlament erstmals mit der Vorlage befasst.

Mehr zum Thema:

Bitcoin-Ökosystem Schweiz: Neues Gesetz gibt mehr Sicherheit

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Blockchain, Bitcoin-Ökosystem Schweiz: Neues Gesetz gibt mehr Sicherheit
Maduros Kryptowährung Petro wird für halben Preis gehandelt
Regierungen

Die staatliche Kryptowährung Venezuelas, der Petro, scheint nach einigen Startschwierigkeiten nun auch herbe Wertverluste zu verzeichnen. Petros, die einigen Venezolanern per Airdrop zugeschickt wurden, werden deutlich günstiger verkauft als von der Regierung festgesetzt.

Blockchain, Bitcoin-Ökosystem Schweiz: Neues Gesetz gibt mehr Sicherheit
Der 30-Millionen-US-Dollar-Betrug
Regulierung

Ein ehemaliger Profiteur des Bitcoin-Booms muss sich vor Gericht verantworten. Unter der Vortäuschung falscher Identitäten soll er Investoren mittels Initial Coin Offering (ICO) um 30 Millionen US-Dollar erleichtert haben.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Blockchain, Bitcoin-Ökosystem Schweiz: Neues Gesetz gibt mehr Sicherheit
Bitcoin als soziales Konstrukt
Kolumne

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit schlagen Zahlungsnetzwerke wie PayPal oder Visa Bitcoin um Längen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist BTC das am schnellsten wachsende dezentrale Zahlungsnetzwerk der Welt. Woran liegt das?

Blockchain, Bitcoin-Ökosystem Schweiz: Neues Gesetz gibt mehr Sicherheit
So stehen deutsche Banken zur Kryptoverwahrung
Insights

Das Verwahrgeschäft für digitale Assets ist eines der Trendthemen 2020. Während manche FinTechs bereits Lösungen zur Token Custody entwickelt haben, scheint bei vielen Banken noch Misstrauen zu herrschen. Wir wollten es genauer wissen und haben direkt bei den deutschen Finanzinstituten nachgefragt. Wie sich deutsche Banken zum Kryptoverwahrgeschäft positionieren, erläutern wir anhand der ersten Reaktionen, die wir in unserer Banken-Umfrage erhalten haben.

Blockchain, Bitcoin-Ökosystem Schweiz: Neues Gesetz gibt mehr Sicherheit
Maduros Kryptowährung Petro wird für halben Preis gehandelt
Regierungen

Die staatliche Kryptowährung Venezuelas, der Petro, scheint nach einigen Startschwierigkeiten nun auch herbe Wertverluste zu verzeichnen. Petros, die einigen Venezolanern per Airdrop zugeschickt wurden, werden deutlich günstiger verkauft als von der Regierung festgesetzt.

Blockchain, Bitcoin-Ökosystem Schweiz: Neues Gesetz gibt mehr Sicherheit
ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

Angesagt

Bitcoin Cash: Kommt die Mining-Steuer?
Altcoins

Ein Teil der Bitcoin Cash Miner plant die Einführung einer Art Mining-Steuer. Der zugehörige Fonds soll helfen, das Ökosystem stabil zu halten und die Infrastruktur weiterzuentwickeln.

Hamburg Energie testet Blockchain-Plattform für dezentrale Energieversorgung
Insights

Dürreperioden, Waldbrände, Gletscherschmelze: Der Klimawandel zeigt sich von vielen Seiten. Die Problemlösung hängt maßgeblich von einer gelingenden Energiewende ab. Der städtische Energieversorger Hamburg Energie hat nun eine blockchainbasierte Plattform entwickelt, die überschüssigen Industriestrom wieder brauchbar macht.

Ebbe bei Ripple: XRP-Verkäufe um 80 Prozent gesunken
Ripple

Schwere Zeiten für Ripple. Ein Marktbericht zum vierten Quartal 2019 belegt drastische Einbrüche verkaufter XRP. Dennoch stellt 2019 das erfolgreichste Wachstumsjahr des Unternehmens dar.

CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

Bitcoin-Ökosystem Schweiz: Neues Gesetz gibt mehr Sicherheit