Dominanz, Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort
Dominanz, Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort

Quelle: Shutterstock

Gesamtmarktanalyse Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort

Der Gesamtmarkt nimmt wieder Fahrt auf. Die bullishe Bewegung bei Bitcoin sorgt gleichsam für eine Stabilisierung der Bitcoin-Dominanz.

Marktkapitalisierung mit Sprung zurück in die neutrale Zone

Dominanz, Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort

Gesamtmarktkapitalisierung auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt

Nach einer leichten Konsolidierung in der Vorwoche setzt sich die positive Stimmung am Gesamtmarkt, wie im letzten Artikel vermutet, weiter fort. Die Gesamtmarktkapitalisierung korrigierte am Freitag, dem 24. Januar, bis an die 219 Milliarden US-Dollar. Von dort prallte der Kurs vom exponentiell gleitenden Mittelwert der letzten 200 Tage (blau) nach oben ab und konnte in der Spitze knapp 14 Prozentpunkte auf 254 Milliarden US-Dollar zulegen. Damit schafft es die Gesamtmarktkapitalisierung aktuell, den Widerstand bei 246 Milliarden US-Dollar auf Stundensicht zu überwinden. Zurück im blauen Trendkanal werden die Bullen nun versuchen, den Widerstand bei 252 Milliarden US-Dollar nachhaltig zu durchstoßen, um die Kursziele bei 269 und 278 Milliarden US-Dollar anzulaufen. Ein Ausbruch aus dem blauen Trendkanal dürfte die Gesamtmarktkapitalisierung weiter in Richtung der psychologisch wichtigen 300-Milliarden-US-Dollar-Marke befördern.

Schaffen es die Käufer hingegen abermals nicht, den aktuellen Widerstandsbereich zu überwinden, droht ein erneuter Kursrutsch in Richtung der gelben Unterstützungszone. Bricht dieser Bereich und damit auch der EMA200, droht weiterhin ein Fehlausbruch samt Anlaufen der 205 Milliarden US-Dollar. Auch tiefere Kurse wären dann einzuplanen. Vorerst dürfte der Bereich um 225 Milliarden US-Dollar jedoch unterstützend wirken.

Bitcoin-Dominanz bildet Seitwärtsrange aus

Dominanz, Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort


Dominanz, Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Bitcoin-Dominanz auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt

Bitcoin konnte seine Dominanz vorerst im Bereich der grünen Unterstützungszone oberhalb der 67,20 Prozent stabilisieren. Die Support-Zone hält seit Dienstag, dem 14. Januar, was eine zeitnahe Richtungsentscheidung nahelegt. Von oben deckelt der Kreuzwiderstand aus exponentiell gleitendem Mittelwert der letzten 200 Tage (blau) bei 67,48 Prozent sowie der letzten 10 Tage (gelb) bei 67,40 Prozent. Auf der Unterseite stützt hingegen der Bereich um 66,62 Prozent. Die Bewegungen werden zunehmend kleiner, was eine zeitnahe Richtungsentscheidung wahrscheinlich macht. Bricht die Bitcoin-Dominanz per Tagesschluss aus dem eingezeichneten Dreieck aus, wird die Kursrichtung für die kommenden Wochen bestimmt werden. Durch den heutigen Anstieg der Leitwährung auf 9.430 US-Dollar kann sich die Bitcoin-Dominanz weiterhin gegen den anhaltenden Druck der Altcoins behaupten.

Sollte der BTC-Kurs die 9.500 US-Dollar übersteigen, dürfte dieses auch die Dominanz der Leitwährung positiv beeinflussen. Bricht der Kurs durch die 68,01 Prozent nach oben aus, sind die Kursziele bei 69,53 Prozent sowie maximal 70,32 Prozent zu suchen. Fällt die Dominanz des BTC hingegen durch die Unterkante des Dreiecks, wäre das Kursziel bei 66,10 Prozent sowie darunter bei 65,05 Prozent aktiviert. Sollte der orange Unterstützungsbereich zwischen 65,05 und 64,33 Prozent ebenfalls aufgegeben werden, ist die nächste wichtige Unterstützung der lila Supportbereich bei 63 Prozent.

Konsolidierungstendenzen vom Tisch, Bitcoin und Altcoins mit neuen Jahreshochs

Nach einer kurzen Verschnaufpause dreht der Gesamtmarkt wieder gen Norden. Die bullishe Bewegung bei Bitcoin in Richtung seines Ziels bei 9.430 US-Dollar sorgt am gesamten Krypto-Markt für ansehnliche Kurssprünge. Viele Altcoins sind zunehmend im bullishen Rallyemodus. Die positive Kursentwicklung seit Jahresbeginn setzt sich weiter fort und sollte die Gesamtmarktkapitalisierung weiter ansteigen lassen. Die Risiken rund um die Ausbreitung des Corona-Virus in China lassen Anleger abermals verstärkt in den „sicheren“ Hafen Krypto-Markt investieren. Dieses bullishe Szenario sollte die Gesamtmarktkapitalisierung zeitnah in Richtung der 270 bis 280 Milliarden US-Dollar ansteigen lassen. Es gilt jedoch zu beachten, dass am Freitag, dem 31. Januar, die CME-Futures abgerechnet werden, weshalb bis Freitag mit anhaltender Volatilität zu rechnen sein dürfte.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,91 Euro.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Dominanz, Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort
Bären nehmen Bitcoin-Kurs ins Visier, Ethereum und Ripple konsolidieren
Invest

Die Bären drohen beim Bitcoin-Kurs wieder den Ton anzugeben, während der Ether-Kurs nach einer absehbaren Konsolidierung wieder Zeichen der Erholung zeigt. Unterdessen kämpft der XRP-Kurs. Die Marktbetrachtung vom Bitwala Trading Team.

Dominanz, Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort
Altcoin-Marktanalyse: Bitcoin-Konsolidierung stimuliert Altcoin-Kurse
Kursanalyse

Viele Kryptowährungen zeigen aktuell eine Konsolidierung und bauen ihre Überkauft-Zustände ab. Mittelfristig dürfte sich diese Entwicklung positiv auf den Kursverlauf vieler Altcoins auswirken.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Dominanz, Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort
Bitcoin-Kurs: Diese Marke wird nun wichtig
Märkte

Der Bitcoin-Kurs notiert über der 10.000 US-Dollar-Marke. Beim Ethereum-Kurs (ETH) sieht es derzeit bullish aus, Ripple-Kurs (XRP) sucht Unterstützung. Der IOTA-Kurs muss sich unterdessen beweisen. Die Krypto-Marktübersicht.

Dominanz, Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort
UEFA kickt eine Million EM-Tickets auf die Blockchain
Unternehmen

Die UEFA hat den blockchainbasierten Verkauf von Tickets zur kommenden Europameisterschaft 2020 angepfiffen. Das mobile Bezahlsystem soll den Verkauf von über einer Million Tickets abwickeln und Schwarzhändlern künftig das Wasser abgraben.

Dominanz, Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort
Aus dem Erdinneren zum Anlageinstrument
Unternehmen

Der russische Konzern Nornickel, eines der größten Metallförder-Unternehmen weltweit, hat die Genehmigung für die Einführung einer Tokenisierungsplattform von der russischen Zentralbank erhalten. Auf der Plattform sollen künftig sämtliche Bodenschätze als digitale Vermögenswerte abgebildet werden.

Dominanz, Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort
Bitcoin & Co.: Die Zeichen stehen auf Sturm
Kolumne

Das Bitcoin-Ökosystem ist in Aufruhr. Die Kurse am Krypto-Markt überschlagen sich, IOTA kämpft mit Sicherheitsproblemen und Kryptowährungen bahnen sich ihren Weg in die Mitte der Gesellschaft. Die Lage am Mittwoch. 

Angesagt

Zweiter Exploit bei DeFi-Plattform bZx
Kommentar

Die erst vor wenigen Tagen angegriffene DeFi-Plattform wurde Opfer eines zweiten Angriffs. Wieder sind knapp 3.000 ETH entwendet worden. Was bedeutet das für DeFi?

Bären nehmen Bitcoin-Kurs ins Visier, Ethereum und Ripple konsolidieren
Invest

Die Bären drohen beim Bitcoin-Kurs wieder den Ton anzugeben, während der Ether-Kurs nach einer absehbaren Konsolidierung wieder Zeichen der Erholung zeigt. Unterdessen kämpft der XRP-Kurs. Die Marktbetrachtung vom Bitwala Trading Team.

Reale Ökonomie in virtuellen Welten
Altcoins

Darauf hat die Gaming-Welt gewartet: Enjin hat den Start der Entwicklungplattform für Spiele auf Ethereum bekannt gegeben. Entwickler können somit eigene Krypto-Assets generieren und in ihre virtuellen Welten integrieren.

Das Stuttgarter „Fort Knox für Bitcoin“ öffnet sich für Großkunden
Regulierung

Die blockcknox GmbH, eine Unternehmenstochter der Börse Stuttgart, verwahrt bereits seit Beginn letzten Jahres Bitcoin & Co. für Privatanleger. Nun will blocknox seine Dienstleistungen auch einem institutionellen Klientel anbieten – auch dank der regulatorischen Klarheit, die für Kryptoverwahrer in Deutschland seit dem 1. Januar dieses Jahres herrscht.

Dominanz, Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Dominanz, Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort