Bitcoin-Kurs: Der heilige Abend beschert Krypto-Markt grüne Kerzen

David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 2 Minuten

David Scheider

Kryptowährungen sind Davids Leidenschaft. Deshalb studiert er jetzt Digital Currency an der Universität Nicosia – und schreibt nebenher für BTC-ECHO. Von Bitcoin hält David einiges, vom allgemeine Hype um die Blockchain-Technologie eher weniger.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC9,435.84 $ 3.15%

Mini-Bescherung am Krypto-Markt: Fast der gesamte Markt befindet sich im Aufschwung. Während das Zugpferd Bitcoin in den letzten 24 Stunden „nur“ knapp 6 Prozent zulegen konnte, legt XRP eine regelrechte Weihnachtsrallye hin und verzeichnet Gewinne von über 21 Prozent innerhalb eines Tages. Dies dürfte mit der Ankündigung zusammenhängen, dass Binance XRP zur Basiswährung macht.

Krypto-Investoren dürften sich bei einem Blick auf die einschlägigen Kursseiten über vorzeitige Weihnachtsgeschenke freuen: Fast durch die Bank weg zeigen die Top-10-Coins nach oben. Mit Kursgewinnen von bis zu 22 Prozent ist der klare Gewinner innerhalb der Gruppe der zehn wichtigsten Coins aber eindeutig XRP.

XRP

Ausgelöst worden sein dürften die kräftigen Zugewinne durch einen Tweet von Changpeng Zhao. Der Binance-CEO kündigte via Twitter die langersehnte Einführung von XRP als Basiswährung auf Binance an. Damit folgt er den Forderungen einer regelrechten Twitter-Bewegung, die unter dem Hashtag #xrpthestandard genau dies seit Wochen fordert.

Durch die Einführung der neuen Basiswährung XRP steigt die Bedeutung des Coins an. Schließlich gibt Binance ab sofort die Kursindizes einer Reihe von Altcoins in XRP aus. Anleger können diese Altcoins ferner in XRP handeln und umgehen so den Umweg über BTC. Für die XRP-Armee dürfte dies ein kleines Weihnachtsgeschenk aus Malta sein.

Die Kursgewinne von XRP stehen im Zusammenhang mit dieser Ankündigung.

Bitcoin

Auch Platzhirsch Bitcoin lässt sich nicht lumpen und gibt uns eine Kostprobe seines Potenzials in Form einer Mini-Rallye. Innerhalb der letzten 24 Stunden legt die Kryptowährung Nr. 1 um etwa sechs Prozent von etwa 3.900 US-Dollar auf knapp unter 4.200 US-Dollar zu.

Ethereum

Auch ETH lässt zu Weihnachten wieder von sich hören. Die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung fuhr in einem Tag Kursgewinne von über 13 Prozent ein – das sind Werte, die Erinnerungen an das Bullenjahr 2017 wecken.

Was die Auslöser dieser Weihnachsrallye sind, ist unklar. Nehmen wir es doch als das, was es ist: Ein kleines Weihnachsgeschenk zu besinnlichen Zeiten. Fröhliche Weihnachten wünscht die gesamte Redaktion von

BTC-ECHO


Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.