Marktbetrachtung Bitcoin-Kurs (BTC) auf dem Vormarsch

Bitwala Trading Team

von Bitwala Trading Team

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Bitwala Trading Team

Das Bitwala Trading Team betreut den Kryptohandel bei Bitwala. Dadurch wird rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr die Liquidität des Bitwala Tradings sichergestellt. Mit langjähriger Erfahrung in diversen Trading Bereichen und verschiedenen Assetklassen, bildet das Team um Dennis, Cameron und Zarina einen wesentlichen Bestandteil der Bitwala Mission: Bitcoin so einfach wie möglich zugänglich zu machen.

Teilen
Eine Hand hält ein Tablet, während eine andere Hand, die von dem Bitwala-Logo flankiert wird, über das Tablet schweift .

Quelle: Shutterstock | Bitwala

BTC13,781.03 $ 1.71%

Der Bitcoin-Kurs setzt seine Marschrichtung auf die 10.000-US-Dollar-Marke konstant fort und lässt Anleger aufatmen. Einige Indikatoren geben jedoch Grund zur Sorge. Die Marktbetrachtung vom Bitwala Trading Team.

Bitcoin-Kurs zeigt sich stabil

Der Bitcoin-Kurs ist diese Woche um sieben Prozent gestiegen und hat sich nach dem letzten Abverkauf wieder erholen können. Am 3. und 4. März wurde der Kurs durch den gleitenden Mittelwert der letzten 20 Wochen unterstützt, was den Bullen etwas Anschub gab. Die SAR hat sich auf die Unterstützungsseite gedreht, doch es gibt einige beunruhigende Signale.


Tageschart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt

Das erste Signal ist ein rückläufiger Crossover, da der MA20 unter den MA50 gerutscht ist. Andererseits ist eine große rückläufige Abweichung des RSI auf dem Tageschart zu erkennen, die sich noch nicht vollzogen hat.

Bullishes Szenario

Auf dem 4-Stunden-Chart zeigt sich eine Umkehr des Head-and-Shoulder-Pattern, das in einem bullishen Szenario ein Ziel von etwa 9.500 US-Dollar anvisiert.

4-Stunden-Chart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt

Auch wenn der Bitcoin-Kurs über den Halsabschnitt hinausgebrochen ist, könnte der Weg nach oben nicht ganz glatt sein, da es immer noch gleitende Durchschnittswerte und 38,2 Prozent beim Fibonacci-Retracement-Level zu überwinden gibt.

Ether in der Bärenklaue

Ether erholte sich seither um über 12 Prozent und brach vor allem über eine wichtige Widerstandsmarke von 230 US-Dollar hinaus. Das letzte Mal war dies im Juni 2019 der Fall. Daraufhin kam es zu einem Bull Run von satten 60 Prozent. Die Indikatoren sind jedoch nach wie vor recht bearish – der MACD befindet sich immer noch im roten Bereich. Die Abweichung vom MACD ist auf einem täglichen Relative Strength Index rückläufig und der Lucid SAR hängt darüber. Darüber hinaus gibt es eine weitere wichtige Widerstandsmarke bei 240 US-Dollar, die von Ether getestet wurde, aber im August letzten Jahres nicht gebrochen werden konnte.

Tageschart auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf der Börse Bitstamp erstellt

Grundsätzlich stehen bei Ethereum einige wichtige Aktualisierungen an, die den Preis massiv beeinflussen können. In dieser Woche sprach Vitalik Buterin über die Einführung von Ethereum 2.0 im Sommer und über die Umsetzung von Proof of Stake (PoS). Ethereum 2.0 sollte einige aktuelle Einschränkungen beheben, vor allem die Skalierbarkeit und Geschwindigkeit, während die Dezentralisierung des Protokolls beibehalten wird.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Schätzungen zum Bitcoin-Kurs stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung der Analysten.

Charts am 6. März 2020 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.

Der Marktkommentar wurde vom Bitwala Trading Team verfasst. Bitwala bietet die einfachste und sicherste Art, Bitcoin direkt von einem Bankkonto aus zu kaufen und zu verkaufen. Mehr Infos hier.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter