Bitcoin- Handel: Indonesien erlässt Krypto-Gesetz

Quelle: Shutterstock

Bitcoin- Handel: Indonesien erlässt Krypto-Gesetz

Indonesien erkennt Bitcoin und andere Kryptowährungen offiziell als Handelsware an. Indem die indonesische Börsenaufsichtsbehörde Kryptowährungen als „Trading Commodity“ definiert, gibt sie Kryptowährungen den nötigen Rahmen, um auf einer breiteren gesellschaftlichen Ebene anerkannt zu werden. Die Zentralbank blockiert Zahlungen mit Kryptowährungen jedoch nach wie vor. 

Während es in Deutschland keine sicheren gesetzlichen Richtlinien bezüglich des Bitcoin-Handels gibt, machen andere Länder deutliche Fortschritte im Bereich der Krypto-Regulierung. Dementsprechend hat sich etwa die Österreichische Post jüngst aufgemacht, um Bitcoin-Automaten aufzustellen. An anderen Orten, etwa in Malta explodiert die Wirtschaft durch Blockchain, da man hier eine eindeutige (und krypto-freundliche) Regulierung hat. Nun kommen auch positive Signale aus Südostasien.

Bappebti erlässt Bitcoin-Regulierung

So teilt die indonesische Börsenaufsichtsbehörde Bappebti mit, dass sie Kryptowährungen nun als Handelsware anerkennt. Laut der asiatischen Krypto-Medien-Seite Kr Asia ist es damit offiziell: Man kann Bitcoin und andere Kryptowährungen in Indonesien offiziell traden, ohne sich vor dem Gesetz fürchten zu müssen. Zwar gab es in Indonesien auch vor dem aktuellen Vorstoß der Behörde bereits Exchanges. Diese bewegten sich jedoch, so das Blatt weiter, stets in einem unsicheren rechtlichen Rahmen. Das lag mitunter auch an der indonesischen Zentralbank, die Zahlungen mit Kryptowährungen indes blockiert hatte.

Neue Regelung soll mehr Sicherheit für Anleger bringen

Von der neuen Regulierung erwartet sich die indonesische Börsenaufsichtsbehörde auch Sicherheit für Anleger. So müssen bei etwaigen Trades jeweils die passenden Richtlinien erfüllt werden. Diese sollen einen Missbrauch von Kryptowährungen für Geldwäsche verhindern. Trader, so Kr Asia weiter, müssen ihre Daten außerdem bis zu fünf Jahre aufbewahren. Darüber hinaus schreibt das neue Gesetz vor, dass sich die Server, auf die die Trades stattfinden, stets innerhalb von Indonesien befinden.

Zentralbank gibt sich unbeeindruckt

Die Zentralbank hält das jedoch nicht davon ab, an ihrer Blockierung von Krypto-Zahlungen festzuhalten. Denn auch wenn Bitcoin & Co. nun als Handelswaren anerkannt sind, bleibt das offizielle Zahlungsmittel die indonesische Rupie.

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

„Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger
„Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger
Regulierung

Die Skandal-Bitcoin-Börse Bitfinex sowie die mit ihnen verbandelte Tether Limited wehren sich gegen die aktuelle Anklage der New Yorker Staatsanwaltschaft.

SEC: Entscheidung zu Bitcoin ETF von VanEck/SolidX wieder verschoben
SEC: Entscheidung zu Bitcoin ETF von VanEck/SolidX wieder verschoben
Regulierung

Die US Securities and Exchange Commission (SEC) gab am Montag, dem 20.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten.

    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Blockchain

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Politik

    Die Chefin der russischen Zentralbank äußerte sich zum Thema Kryptowährungen.

    Angesagt

    US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
    Ethereum

    Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

    BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
    Altcoins

    Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

    AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
    Bitcoin

    Kunden des Telekommunikationsanbieters AT&T können ihre Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen.

    Das Warten hat ein Ende: So kaufen sich institutionelle Investoren in Bitcoin ein
    Kommentar

    Das Big Money der Family Offices, Hedgefonds und Vermögensverwaltungen entscheidet darüber, ob eine Anlageklasse fällt oder steigt.

    ×

    Warte mal kurz...

    Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:
    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird.

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: