Bitcoin für die Rente: Erster Pensionsfonds investiert in Kryptowährungen

Quelle: Shutterstock

Bitcoin für die Rente: Erster Pensionsfonds investiert in Kryptowährungen

Zwei große amerikanische Pensionsfonds steigen in die Krypto-Industrie ein. Wie am Dienstagmorgen bekannt wurde, unterstützen die beiden öffentlichen Pensionsfonds einen Krypto-Risikokapitalfonds im Wert von 40 Millionen US-Dollar. Es handelt sich hierbei um die erste Beteiligung von amerikanischen Pensionsfonds an virtuellen Währungen. Werden andere folgen?

Bei den beiden Pensionsfonds, die im Bundesstaat Virginia registriert sind, handelt es sich um einen Fonds für Polizisten und einen Angestellten-Fonds – zusammen verwalten die Fonds rund 1,2 Milliarden US-Dollar. Die Pensionskassen beteiligen sich an einem neuen Risikokapitalfonds der Firma Morgan Creek Capital. Die Mehrheit des Kapitals wird dabei in Firmen aus der Blockchain-Industrie investiert, darunter Coinbase und Bakkt. Ein Teil des Geldes fließt aber auch in Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum.

Pensionsfonds investieren in Krypto-Industrie und Bitcoin: „Viel Potenzial für die Zukunft“

Anthony Pompliano, Gründer von Morgan Creek Digital, sagte im Gespräch mit Bloomberg, dass es dabei nicht um den kurzfristigen Gewinn, sondern um langfristige Perspektiven gehe.

Kluge Investoren lassen sich nicht von den Preisen ablenken, sondern schauen auf längere Trends.

Anthony Pompliano

In der institutionellen Welt herrsche die Überzeugung vor, dass die Krypto-Industrie in Zukunft noch viel Potenzial berge.

Von dem Pensionsfonds für Polizisten kamen ähnliche Töne.

Wir glauben, dass es wichtig ist, diese Gelegenheit zu ergreifen, vor allem da der Fonds ein attraktives asymmetrisches Risiko-Rendite-Profil aufweist,

findet Katherine Molnar vom Fairfax County Police Officer’s Retirement System. Ursprünglich sollte der Krypto-Fonds nur Kapital in Höhe von 25 Millionen US-Dollar aufbringen. Neben den beiden Pensionsfonds sind auch eine Versicherungsgesellschaft, eine Universitätsstiftung sowie eine private Stiftung daran beteiligt.

Bitcoin zu unsicher? Institutionelle Anleger bislang zurückhaltend

Das Vorpreschen der Pensionsfonds könnte durchaus Vorbildcharakter für die gesamte Branche haben. In der Vergangenheit waren institutionelle Anleger bei Investitionen in die Krypto-Industrie eher zurückhaltend, da der virtuelle Raum als unsicher und volatil gilt. Die Investitionen erfolgten deshalb bislang eher im kleineren Rahmen, um zu prüfen, ob Kryptowährungen als Mittel zur Diversifizierung der Anlage-Portfolios taugen. Zu den Ausnahmen zählt die amerikanische Yale-Universität, die im Oktober 2018 400 Millionen US-Dollar in einen Krypto-Fonds investierte.

JETZT NEU: DER BTC-NAVIGATOR

Das deutschsprachige Blockchain-Ökosystem an einem Platz vereint:

HANDELSPLÄTZEJOBSEVENTSUNTERNEHMENPRODUKTEAKZEPTANZSTELLENWEBSEITEN

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Kurs fällt, Facebook-Coin unter Beschuss des US-Senats
Bitcoin-Kurs fällt, Facebook-Coin unter Beschuss des US-Senats
Krypto

Der Bitcoin-Kurs musste in den vergangenen 24 Stunden über 10 Prozent an Stärke einbüßen. Zeitlich fällt das mit einer Anhörung von Facebooks Blockchain-Verantwortlichem David Marcus zusammen. Die geplante Kryptowährung des Zuckerberg-Konzerns wurde stark kritisiert.

Warum die USA viel größere Probleme als Bitcoin hat – die Lage am Mittwoch
Warum die USA viel größere Probleme als Bitcoin hat – die Lage am Mittwoch
Bitcoin

Das US-Finanzministerium sieht Bitcoin, Libra und andere Kryptowährungen als eine Frage der nationalen Sicherheit an. Doch was ist mit dem US-Dollar? Die Lage am Mittwoch.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

IWF: Digitales Geld könnte Cash und Bankeinlagen ersetzen
IWF: Digitales Geld könnte Cash und Bankeinlagen ersetzen
Politik

Der Internationale Währungsfonds (IWF) publizierte ein Papier zur Zukunft digitaler Geldsysteme. Darin sieht die Organisation klassische Banken und Kreditkartenanbieter in Konkurrenz mit neuen Formen von Geldkonzepten. Die digitalen Währungen können in der Zukunft möglicherweise sogar etablierte Strukturen ersetzen. Weiterhin warnt der IWF vor den Risiken für die Finanzstabilität und den Verbraucherschutz. Weitere Publikationen zu dem Thema werden folgen.

Wie Daimlers Mobility Blockchain Platform Uber das Wasser abgreifen will
Wie Daimlers Mobility Blockchain Platform Uber das Wasser abgreifen will
Blockchain

Daimler startet mit einer Reihe von Blockchain-Start-ups die Mobility Blockchain Platform. Über die Verheißungen der Plattform-Ökonomie und einen übermächtigen Konkurrenten.

Die Blockchain-Industrie boomt: IBM führt mit Patenten
Die Blockchain-Industrie boomt: IBM führt mit Patenten
Tech

Die USA konkurriert mit China um den Titel des Patentweltmeisters im Blockchain-Sektor. Der amerikanische Tech-Riese IBM konnte die Anzahl seiner Blockchain-Patente im Vergleich zum Vorjahr verdreifachen. Dieses und andere Zeichen sprechen eine deutliche Sprache: In der Blockchain-Industrie schlummert gewaltiges Potential.

Binance-Hack: Diebe liquidieren Bitcoin
Binance-Hack: Diebe liquidieren Bitcoin
Sicherheit

Der Binance-Hack im Mai 2019 verunsicherte die Krypto-Szene. Ein Coinfirm-Report legt nahe, dass die gestohlenen Bitcoin von Wallet zu Wallet wandern. Ein Teil der Aktivität deutet darauf hin, dass die Hacker ihre erbeuteten Coins in andere Kryptowährungen umwandeln. Der Binance-Hack gehört zu den spektakulärsten Cyber-Attacken der Kryptoszene in den letzten Monaten.

Angesagt

Libra: Finanzminister Scholz sieht staatliches Geldmonopol in Gefahr
Politik

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat sich kritischen gegenüber Facebooks Währungsplänen geäußert. Privatwährungen seien ein „Risiko für die staatliche Hoheitsgewalt“, so der Minister.

Bitcoin-Kurs fällt, Facebook-Coin unter Beschuss des US-Senats
Krypto

Der Bitcoin-Kurs musste in den vergangenen 24 Stunden über 10 Prozent an Stärke einbüßen. Zeitlich fällt das mit einer Anhörung von Facebooks Blockchain-Verantwortlichem David Marcus zusammen. Die geplante Kryptowährung des Zuckerberg-Konzerns wurde stark kritisiert.

Blockchain und Mobilität: Siemens will Carsharing optimieren
Blockchain

Die Automobilindustrie und der Verkehrssektor bieten für die Distributed Ledger Technolgy (DLT) ein großes Potenzial an Anwendungsmöglichkeiten. Logistik, Frachtpapiere, elektrisches Laden oder selbstfahrende Autos sind nur einige Beispiele. Siemens will die Blockchain-Technologie nun für seinen Geschäftsbereich Mobility einsetzen – mit einem Trendthema als Use Case.

Warum die USA viel größere Probleme als Bitcoin hat – die Lage am Mittwoch
Bitcoin

Das US-Finanzministerium sieht Bitcoin, Libra und andere Kryptowährungen als eine Frage der nationalen Sicherheit an. Doch was ist mit dem US-Dollar? Die Lage am Mittwoch.

Du bist Anfänger und möchtest einfach in Bitcoin & Krypto investieren? Wir empfehlen eToro!

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: