Stable Coin Signale Bitcoin (BTC): Tether hat den Crash angekündigt

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC13,486.73 $ -0.06%

Während der Bitcoin-Kurs (BTC) und der gesamte Krypto-Markt in sich zusammenfallen, gibt es nur wenige Coins, deren Kurse steigen. Und das, obwohl sie das eigentlich nicht tun dürften. Über Stable Coins und was sie für die Zukunft bedeuten können.

Stable Coins dienen als Absicherung am Krypto-Markt. Wer schnell in den Bitcoin-Kurs ein- oder aussteigen will, hat mit Stable Coins die Möglichkeit, sein Geld zu parken, ohne den Markt verlassen zu müssen. Denn Stable Coins versprechen Stabilität. So garantiert etwa jede Einheit der Kryptowährung Tether (USDT) den Gegenwert von einem US-Dollar. Unterliegt der Bitcoin-Kurs starken Kursschwankungen, kann man Stable Coins hier also als Gegenentwurf sehen.

Tether-Kurs zeigt sich instabil


Allerdings waren die Bewegungen am Markt in den letzten Tagen so stark, dass Tether seinen versprochenen Wert nicht halten konnte, zwischenzeitlich wurde USDT mit 1,04 US-Dollar bewertet. Damit ist er nicht allein. Auch andere Stable Coins wie der USD Coin oder Paxos Standard liegen derzeit über ihrem versprochenen Wert von einem US-Dollar.

Schaut man sich Tether genauer an, kann man hier eine starke Korrelation zu den Kursen von Bitcoin und anderen Kryptowährungen erkennen. Inzwischen ist das Tether-Volumen so stark angestiegen, dass der Stable Coin inzwischen auf Platz vier der Kryptowährungen mit der größten Marktkapitalisierung liegt. In den letzten 24 Stunden wurden über 101 Milliarden US-Dollar an Tether bewegt – das entspricht ungefähr den Marktkapitalisierungen von Bitcoin und Ethereum zusammen.

Auffällig ist indes, dass die Marktkapitalisierung von Tether im Zuge des Crashs von Bitcoin & Co. der letzten Tage gut abbildet, was am Krypto-Markt geschehen ist.

So hatte die Tether-Marktkapitalisierung am 12. März um 11:49 Uhr einen kurzzeitigen Peak und erreichte 4,9 Milliarden US-Dollar. Der USDT-Kurs lag bei 1,07 US-Dollar. Danach sank die Tether-Marktkapitalisierung innerhalb von 20 Minuten auf 4,5 Milliarden US-Dollar. Das Handelsvolumen blieb in dieser Zeit etwa gleich. Was passierte in der Zwischenzeit bei Bitcoin und dem Krypto-Markt?

Die gesamte Marktkapitalisierung des Krypto-Markts – also dem geschätzten (!) Wert des gesamten Geldes, das im Krypto-Markt liegt – begann etwa 20 Minuten vor dem Tether Peak einen weiteren Abstieg. So sank die Gesamtmarktkapitaliserung am 12. März um 11:27 Uhr von 202 Milliarden US-Dollar auf seinen letzten Tiefpunkt von 118 Milliarden US-Dollar am 13. März um 03:22 Uhr.

Zeitgleich setzte auch der Bitcoin-Kurs seinen Crash fort: Lag er am 12. März um 11:24 Uhr noch bei circa 7.300 US-Dollar, sollte er bis 03:24 Uhr auf unter 4.000 US-Dollar fallen.

Zunächst lässt sich hier feststellen, dass der Peak der Tether-Marktkapitalisierung kurz vor einer sehr großen Bewegung am Krypto-Markt stattfand. Die Fortsetzung der Abwärtsbewegung wurde, wenn man so will, von einem starken Anstieg der Tether-Marktkapitalisierung angekündigt. Auf den ersten Blick nicht verwunderlich, schließlich dient der Stable Coin, wie wir inzwischen wissen, dazu, an den Börsen schneller und effizienter handeln zu können. Hier können Krypto-Investoren vermutlich etwas lernen.

Bitcoin & Co.: Weitere Kursbewegungen in Aussicht?

Wirft man nun einen Blick auf den Blockchain-Analyse-Dienst Whale Alert, gibt es Hinweise, dass dem Krypto-Markt bald weitere große Bewegungen bevorstehen könnten. So registriert Whale Alert auf Twitter aktuell fast im Stundentakt den Druck von neuen Stable Coins im Millionenbereich.

Hier fließt also aktuell wieder Geld in den Markt. Denn um Stable Coins zu drucken, müssen Menschen Geld bei den jeweiligen Herausgebern hinterlegen. Es liegt daher allzu nahe, dass wir mit weiteren Bewegungen rechnen können – auch die Tether-Marktkapitalisierung ist wieder angestiegen. In welche Richtung diese Bewegungen gehen werden, ist indes fraglich.

Tether und der Bitcoin-Kurs

Tether Limited sowie die Schwesterfirma und Bitcoin-Börse BitFinex sind im Krypto-Markt kein unbeschriebenes Blatt. So stand das Unternehmen mit fragwürdigen Geschäftsmethoden immer wieder in der Kritik. In diesem Zuge kamen nicht nur Zweifel an der tatsächlichen Deckung des Stable Coins auf. Auch wurden die Unternehmen beschuldigt, Gelder veruntreut zu haben. Die Tether-Kritik gipfelte in einer Studie, die nahelegte, dass das Unternehmen den Bitcoin-Kurs manipuliert haben soll. Bis dato konnten die Anschuldigungen weder vollständig belegt noch ausgeräumt werden. Mehr zum Thema hier. Über die aktuelle Marktlage kann man sich an dieser Stelle informieren.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter