Bitcoin-Börse Coinapult war Ziel eines Hackerangriffs

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen

Quelle: © Maksim Kabakou, Fotolia

BTC11,065.48 $ 1.25%

Eines der am längsten auf dem Markt agierende Bitcoin-Startup wurde in den vergangenen Tagen Ziel eines Hackerangriffs. Bei dem Angriff auf das sogenannte “Hot-Wallet” wurden der Bitcoin-Börse Coinapult 150 BTC mit einem derzeitigen Marktwert von rund 36k Euro entwendet.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

Das im Jahre 2012 von Ira Miller und dem Investor Erik Voorhees gegründet Unternehmen gab den Hackerangriff auf Twitter bekannt und wies seine Nutzer an, bitte vorerst keine Bitcoins an das Coinapult Wallet zu senden.

Coinapult COO und CFO Justin Blincoe wies darauf hin, dass keine Kundenbestände betroffen seien, sondern lediglich nur Bitcoin-Bestände der Service-Anbieter selbst. Die Bitcoin-Bestände der Kunden befinden sich in einem separaten und speziell gesicherten “Cold-Wallet” (Offline-Wallet).

Blicoe:

“Unser Team untersucht gerade alle möglichen Szenarien um herauszufinden, was da genau passiert ist.”

Dies ist der neuste Hackerangriff in einer Serie von hochkarätigen Angriffen auf die Bitcoin Börsen Bitstamp und CA Virtex.
Besorgte Kunden der Bitcoin Börse Coinapult können sich gerne an die e-Mail Adresse [email protected]coinapult.com wenden, so Blicoe.
[poll id=”6″]

BTC-Echo

Image Source: Fotolia

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany