Bankenbetrug bei Bitcoin-Börsen: Crypto Capital arbeitete für Bitfinex und Quadriga

Quelle: Shutterstock

Bankenbetrug bei Bitcoin-Börsen: Crypto Capital arbeitete für Bitfinex und Quadriga

Eine neue Anklage führt zu Erkenntnissen im Fall der Bitcoin-Börse Bitfinex. So hängt diese über einen Dienstleister mit der kanadischen Börse QuadrigaCX zusammen: Crypto Capital. Die US-Justiz zieht deren Betreiber nun wegen unerlaubter Bankgeschäfte vor Gericht.

Das Bitcoin-Ökosystem kämpft immer wieder mit Vertrauensrückschlägen. Aktuelle Verstrickungen zwischen der Börse Bitfinex und der Stable-Coin-Anbieterin Tether Limited brachten erhebliche Zweifel an deren Glaubwürdigkeit. Nun gibt es neue Erkenntnisse: Einer ihrer Dienstleister, die Crypto Capital, verbindet sie mit der kanadischen Börse QuadrigaCX.

Was macht Crypto Capital?

Auf ihrer offiziellen Homepage bezeichnet sich die Crypto Capital ausdrücklich nicht als Krypto-Börse, auf der man Bitcoin, Ripple & Co. handeln kann. Vielmehr stellen sie Bankkonten für Plattformen, Unternehmen und Einzelne bereit, die Fiat- und Kryptowährungen handeln möchten. Das 2013 gegründete Unternehmen Crypto Capital Corporation bezeichnet sich selbst also also als „private Fiat-Banking-Plattform, die jegliche Krypto-Blockchain unterstützt.“

Betreiber vor Gericht

Laut einer Mitteilung des U. S. Department of Justice in New York müssen sich nun zwei Personen gegenüber der US-Behörden wegen Bankenbetrugs verantworten: Reggie Fowler und Ravid Yosef. Fowler hat außerdem mit dem Vorwurf zu kämpfen, dass er unlizenzierte Geldübertragungsgeschäfte betrieb. Wie das Szenemagain The Block nun berichtet, stehen die beiden Angeklagten in Verbindung mit der Crypto Capital als Mitarbeiter der Global Trading Solutions LLC, also dem Mutterkonzern über Crypto Capitals. Um an ihre Bankenlizenzen zu kommen, sollen sie jedoch vorgetäuscht haben, die jeweiligen Konten lediglich für Real-Estate-Geschäfte zu verwenden. Die Bitcoin-Geschäfte verschwiegen sie offenbar.


[Anzeige]
CFDs: Bitcoin, Öl, Gold, Aktien und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Wie wir bereits berichteten, stellt die Crypto Capital einen Dreh- und Angelpunkt im aktuellen Bitfinex-Skandal dar. Die heimlichen Transaktionen, mittels denen Tether Limited Bitfinex kurzerhand aushalf und die schließlich zur derzeitigen Anklage führten, wickelte die Crypto Capital Corp. ab. Das kann man einem Tweet vom Oktober vergangenen Jahres entnehmen:

Bitfinex betreibt ihr Bankengeschäft nun mit der HSBC über die privaten Accounts der Global Trading Solutions. Sehr passend, wenn ihr mich fragt […].

Erste Festnahmen und Beschlagnahmungen

Wie Modern Consensus nun an anderer Stelle berichtet, haben die Behörden im Fall Bitfinex bereits erste Gelder konfisziert; die Behörden nahmen Ravid Yosef indes fest.

Bei einer Verurteilung stehen Fowler und Yosef insgesamt bis zu 30 Jahre Haft bevor, falls sie für Bankenbetrug und für den Versuch einer Verschwörung zum Bankenbetrug in mindestens einem Fall verurteilt wird. Fowler sieht sich außerdem dem Vorwurf gegenüber, ein unerlaubtes Geldüberweisungsgeschäft betrieben zu haben. Dafür drohen ihm jeweils zusätzlich fünf Jahre Haft.

Was CryptoCapital nun zusätzlich unter Druck stellt bzw. ihren angeschlagenen Ruf nicht gerade zuträglich sein dürfte, ist die Liste ihrer Partner. Denn wie man ihrer offiziellen Homepage entnehmen kann, unterstützte sie in der Vergangenheit eine weitere Bitcoin-Börse: QuadrigaCX. Auch diese schaffte es in der Vergangenheit in die Schlagzeilen, da der plötzliche und nicht letztlich geklärte Tod ihres Betreibers zum Verlust von Millionen an Kundengeldern führte.

Mehr zum Thema:

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Telegram: US-Gericht stoppt Token Offering in Milliardenhöhe
Telegram: US-Gericht stoppt Token Offering in Milliardenhöhe
Unternehmen

Schwerer Rückschlag für den Messenger-Dienst Telegram: Ein US-Gericht erklärt den Verkauf von GRAM Token in Höhe von 1,7 Milliarden US-Dollar für rechtswidrig. Steht Telegrams Blockchain-Projekt Telegram Open Network (TON) nun vor dem Scheitern?

Wenn nicht physisch, dann virtuell: Der digitale Euro
Wenn nicht physisch, dann virtuell: Der digitale Euro
Szene

Wegen der Corona-Pandemie musste bereits eines Vielzahl an Veranstaltern das Handtuch werfen und Szene-Treffen absagen. Doch Not macht erfinderisch und so werden Treffen, Symposien und ganze Hörsäle in den virtuellen Raum verlegt. So auch die bevorstehende Diskussionsrunde „Digital Euro for Smart Contracts in the Industry“ des Frankfurt School Blockchain Centers.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

5 Bitcoin Sidechains, die du kennen musst
5 Bitcoin Sidechains, die du kennen musst
Wissen

Sidechains ermöglichen den BTC-Transfer von einer Blockchain zu einer anderen und umgekehrt. Man spricht daher auch von sogenannten Pegged Sidechains, zu deutsch etwa angehängte Sidechains. Der Vorteil ist, dass nicht alle Funktionen, die Bitcoin theoretisch erfüllen kann, auch auf der Mainchain verarbeitet werden müssen. Vielmehr ist denkbar, dass man eine Reihe von Anwendungsfällen für den BTC-Gebrauch auf verschiedene Sidechains auslagert und somit Ressourcen auf der Blockchain spart. 

Profitiert Bitcoin von den Lieferengpässen bei Gold?
Profitiert Bitcoin von den Lieferengpässen bei Gold?
Kommentar

In der Krise stellt sich mehr denn je die Frage, wie man sein Vermögen schützen kann. Aus Angst vor Inflation flüchten viele Anleger in physisches Gold. Welche Auswirkungen die Lieferengpässe bei Gold auf den Bitcoin-Kurs haben, warum auch manche Stable Coins davon betroffen sind und wieso beide Vermögenswerte gerade in der Corona-Krise in keinem Portfolio fehlen dürfen.

Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin

Das Bitcoin Halving bedeutet eine Verknappung der Nachfrage an neuen Einheiten der Kryptowährung von 12,5 auf 6,25 BTC. Diese Szenarien sind zu erwarten.

Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin

Bitcoin Miner haben mehr Bitcoin verkauft, als sie gemint haben, außerdem ist die Difficulty Rate zurückgegangen. Das ist ein positives Signal für den Bitcoin-Kurs.

Angesagt

Ethereum, Ripple und IOTA – Erholung steht auf wackeligen Beinen
Kursanalyse

Der Ether-Kurs (ETH) schafft es nicht ein höheres Wochenhoch auszubilden und auch Ripple (XRP) sowie IOTA (MIOTA) bleiben weiterhin fragil.

Bitcoin-Kurs (BTC) steuert auf Todeskreuz zu
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs (BTC) steuert schnurstracks auf ein Todeskreuz zu. Droht nun eine Welle von Abverkäufen? Der Marktkommentar vom Bitwala Trading Team.

CBDC: So kann digitales Zentralbankgeld Soforthilfe für unsere Wirtschaft leisten
Kommentar

Staaten und Notenbanken versuchen alles, um eine Verschlimmerung der wirtschaftlichen Lage zu verhindern. Das Problem: Sie sind auf die Infrastruktur der Banken angewiesen, die eine direkte Hilfe für Unternehmen und Menschen erschwert. Warum die aktuellen Hilfsmaßnahmen über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) viel zu umständlich sind, warum man in den USA überlegt, Wallets bei der Zentralbank Fed einzurichten und wieso digitales Zentralbankgeld (CBDC) eine Gefahr für unsere Privatsphäre bedeutet. Ein Kommentar.

Bitcoin auf der Erfolgswelle – G20 spannt billionenschweren Rettungsschirm
Märkte

Der Bitcoin-Kurs steigt leicht an, während das Coronavirus die Versorgungssysteme und Kapazitäten der wirtschaftsstarken Industrienationen auf eine harte Belastungsprobe stellt. Die Pandemie wird aber vor allem die Länder mit voller Wucht treffen, in denen schon jetzt die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung an ihre Grenzen stößt. Die G20 haben daher breite finanzielle Unterstützung für der Bereitstellung überlebenswichtiger Güter zugesagt.

Homeoffice? Kurzarbeit?

Nutze Deine Zeit sinnvoll und bilde Dich weiter!

Jetzt 20% Rabatt auf alle Blockchain Kurse inkl. Teilnahmezertifikat sichern: z.B. Blockchain-Basics Kurs

Gutscheincode: HOMEOFFICE2020

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: