QuadrigaCX, Urteil gefällt: Die Krypto-Börse QuadrigaCX muss schließen
QuadrigaCX, Urteil gefällt: Die Krypto-Börse QuadrigaCX muss schließen

Quelle: Shutterstock

Urteil gefällt: Die Krypto-Börse QuadrigaCX muss schließen

Die einst riesige kanadische Krypto-Börse Quadriga muss in den kommenden Tagen Konkurs anmelden, so entschied am gestrigen Montag, dem 8. April, der zuständige Richter Michael Wood.

Der Nova Source Supreme Court in Kanada entschied, die Schließung des Unternehmens QuadrigaCX einzuleiten. Bereits seit Januar arbeitete die vormals größte kanadische Bitcoin-Börse unter dem Companies’ Creditors Arrangement Act (CCAA), was in etwa dem deutschen Vorgang der Insolvenzanmeldung entspricht. Somit ist nun wohl das letzte Kapitel in der Causa QuadrigaCX aufgeschlagen.

Der Fall ist verworren. Nicht nur der Verbleib von Kryptowährungen ist ungeklärt, sondern auch der Zugang zu ihnen. Augenscheinlich hatte der Geschäftsführer der Unternehmung alleinigen Zugriff auf die privaten Schlüssel der Cold Wallets und keinerlei Vorkehrungen für den Fall seines Ablebens getroffen. Es haben sich auch schon einige Verschwörungstheorien um den Fall entwickelt.

In der vergangenen Woche konnte der Vermögensberater Ernst & Young (EY) einige vergleichsweise kleinere Fortschritte aufweisen. Auf Konten bei Zahlungsdienstleistern hatten die Buchprüfer umgerechnet rund 400.000 Euro gefunden. EY verkündete in diesem Zuge:

Die Möglichkeit, dass Quadriga umstrukturiert wird und aus dem Schutz des CCAA entfernt werden kann, scheint unwahrscheinlich.


QuadrigaCX, Urteil gefällt: Die Krypto-Börse QuadrigaCX muss schließen
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Für den 18. April ist eine weitere Anhörung geplant. Dabei soll geht es um eine mögliche Verlängerung des CCAA-Schutzes. Die Abwicklung der einst stolzen Handelsplattform für Krypto-Werte übernimmt Ernst & Young, was der Prüfungsgesellschaft mehr Ermittlungsmöglichkeiten einräumt.

Vermögen der Witwe weiterhin eingefroren

Weiter entschied Richter Wood, dass der Nachlass des verstorbenen Geschäftsführers von QuadrigaCX, Gerald Cotten, weiterhin eingefroren bleibt. Grund dafür ist, dass in der vergangenen Woche weitere Indizien für Untreue auftauchten. So hatte Cotten etwa seiner Lebensgefährtin mit Teilen des Unternehmensvermögens des QuadrigaCX Immobilien und Wertgegenstände gekauft. Alle Werte, die von den Firmen gehalten werden, deren Besitzerin die Witwe Robertson ist, werden der aktiven Handhabe entzogen. Dazu gehören die Nova Consulting Inc., die Robertson Nova Property Management Inc. sowie der Seaglass Trust.

Auch die Zahlungsdienstleister VoPay, Alto Bureau de Change und die Black Banx, welche vormals WB21 hieß, sind betroffen. Sie sollen alle Vermögenswerte aushändigen, welche im Zusammenhang mit QuadrigaCX stehen. Zum Teil weigern sich die Dienstleister aber, auch nur Informationen auszutauschen. VoPay hingegen kündigte an zu kooperieren.

Was man aus der Causa QuadrigaCX lernen kann: Der Handel mit Kryptowährungen ist nicht nur in Bezug auf die Volatilität des Krypto-Markts riskant. Anleger müssen insbesondere darauf achten, wer die Mittel verwaltet – und ob der Anbieter dazu auch in der Lage ist.

Mehr zum Thema:

QuadrigaCX, Urteil gefällt: Die Krypto-Börse QuadrigaCX muss schließen

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

QuadrigaCX, Urteil gefällt: Die Krypto-Börse QuadrigaCX muss schließen
Bitcoin-Kurs im Golden Cross: So stehen die Chancen für eine neue Rallye
Bitcoin

Bitcoin-Bullen frohlocken angesichts dieser Konstellation: Das Golden Cross hat dem Bitcoin-Kurs in 60 Prozent der Fälle eine Rallye beschert. Dennoch gibt es noch keinen Grund, den Lambo-Lieferservice anzurufen. Ein Blick auf das Kreuz mit dem Golden Cross.

QuadrigaCX, Urteil gefällt: Die Krypto-Börse QuadrigaCX muss schließen
Krypto-Plattform Amber erhält Geldsegen aus Serie-A-Finanzierung
Unternehmen

Das asiatische Krypto-Unternehmen Amber hat 28 Millionen US-Dollar in einer Serie-A-Finanzierungsrunde gesammelt, an der unter anderem Pantera und Paradigm sowie Coinbase Ventures beteiligt waren. Für die Kapitalgeber stellt die Investition ein Türöffner zum wachsenden Krypto-Markt im asiatischen Raum dar.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

QuadrigaCX, Urteil gefällt: Die Krypto-Börse QuadrigaCX muss schließen
Bitcoin-Kurs im Golden Cross: So stehen die Chancen für eine neue Rallye
Bitcoin

Bitcoin-Bullen frohlocken angesichts dieser Konstellation: Das Golden Cross hat dem Bitcoin-Kurs in 60 Prozent der Fälle eine Rallye beschert. Dennoch gibt es noch keinen Grund, den Lambo-Lieferservice anzurufen. Ein Blick auf das Kreuz mit dem Golden Cross.

QuadrigaCX, Urteil gefällt: Die Krypto-Börse QuadrigaCX muss schließen
Blockchain und Solarstrom: Die Dezentralisierung des Energiesektors
Blockchain

Die jüngst abgeschlossene Feldphase des Projekts „Quartierstrom“ untersuchte, wie dezentrale Stromversorgung in der Schweiz funktionieren kann. Im Modellversuch speisten 37 Haushalte ein Jahr lang ihren überschüssigen Solarstrom in ein lokales Stromnetz ein und verkauften ihn über eine Online-Plattform. Ein blockchainbasiertes System bildete die technologische Grundlage für den Stromhandel zwischen den Projektteilnehmern.

QuadrigaCX, Urteil gefällt: Die Krypto-Börse QuadrigaCX muss schließen
Krypto-Plattform Amber erhält Geldsegen aus Serie-A-Finanzierung
Unternehmen

Das asiatische Krypto-Unternehmen Amber hat 28 Millionen US-Dollar in einer Serie-A-Finanzierungsrunde gesammelt, an der unter anderem Pantera und Paradigm sowie Coinbase Ventures beteiligt waren. Für die Kapitalgeber stellt die Investition ein Türöffner zum wachsenden Krypto-Markt im asiatischen Raum dar.

QuadrigaCX, Urteil gefällt: Die Krypto-Börse QuadrigaCX muss schließen
Neuer Token bringt Bitcoin auf die Ethereum Blockchain
Bitcoin

Mit tBTC erblickt ein Token das Licht der Krypto-Welt, der Bitcoin in die Ethereum Blockchain einbettet. Der ERC-20 Token ist für DeFi-Anwendungen konzipiert und soll künftig eine Brücke zwischen den Krypto-Ökosystemen schlagen.   

Angesagt

Altcoin-Marktanalyse: Bitcoin-Konsolidierung stimuliert Altcoin-Kurse
Kursanalyse

Viele Kryptowährungen zeigen aktuell eine Konsolidierung und bauen ihre Überkauft-Zustände ab. Mittelfristig dürfte sich diese Entwicklung positiv auf den Kursverlauf vieler Altcoins auswirken.

Krypto-Kreditgeber BlockFi sammelt 30 Millionen US-Dollar ein
Bitcoin

In einer zweiten Finanzierungsrunde sicherte sich die New Yorker Crypto-Lending-Plattform ein 30 Millionen-US-Dollar-Investment, angeführt von Risikofonds Valar Ventures.

Steemit und TRON wachsen zusammen
Altcoins

Die blockchainbasierte Social-Media- und Blog-Plattform Steemit ist eine strategische Partnerschaft mit der TRON Foundation eingegangen. Die Entwicklerteams der beiden Unternehmen planen, Steemit und andere dApps von Steem auf die TRON Blockchain zu bringen.

Bitcoin zur Kasse, bitte!
Bitcoin

Bitcoin muss seinen Weg in die Mitte der Gesellschaft finden, dann klappt es auch mit den Kursen. Zwei Unternehmen könnten bald den nötigen Schub bringen.

QuadrigaCX, Urteil gefällt: Die Krypto-Börse QuadrigaCX muss schließen