Bafin, BaFin genehmigt Wertpapier-Informationsblatt: Grünes Licht für Brickblock STO

Quelle: Shutterstock

BaFin genehmigt Wertpapier-Informationsblatt: Grünes Licht für Brickblock STO

Das Unternehmen Brickblock gehört zu den ersten Unternehmen aus dem Krypto-Bereich, das erfolgreich ein Wertpapier-Informationsblatt herausgegeben hat. Kleinanleger können nun an einem Security Token Offering (STO) des Unternehmens für Immobilien teilnehmen.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat das ​Wertpapier-Informationsblatt (WIB) des Unternehmens Brickblock für einen öffentlichen STO genehmigt. Brickblock betreibt die Plattform ScalingFunds, die Fondsmanagern digitale Tools zur Beschaffung und Verwaltung von Investitionen bietet. Laut einer Pressemitteilung konzentriere sich das Unternehmen weiterhin auf die Betreuung von institutionellen Kunden und akkreditierten Anlegern. Brickblock stellt dabei sein Whitelabel-Produkt für dieses Projekt zur Verfügung, „um das Potenzial der Blockchain-Technologie im Einzelhandel zu demonstrieren“.

Brickblock Digital Services ist Teil der Brickblock Group und betreibt mehrere Produkte für Immobilien und alternative Investmentfonds. Das Kernprodukt des Unternehmens ist ScalingFunds, eine Business-to-Business Software-as-a-Service-Plattform.

Chance für kleine Unternehmen: Das Wertpapier-Informationsblatt

Bei öffentlichen Angeboten von Wertpapieren, deren Gesamtgegenwert im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) weniger als acht Millionen Euro beträgt, kann unter gewissen Voraussetzungen auf einen teuren Wertpapierprospekt verzichtet werden. Stattdessen kann es genügen, ein Wertpapier-Informationsblatt (WIB) zu erstellen und von der BaFin genehmigen zu lassen. Dadurch kann man die bürokratischen Hürden, um Kapital zu generieren, für kleine Unternehmen reduzieren.

Laut BaFin darf das WIB maximal drei Seiten umfassen und muss die wesentlichen Informationen über die Wertpapiere, den Anbieter, den Emittenten und etwaige Garantiegeber enthalten. Das WIB muss zudem einen „Warnhinweis enthalten, wonach der Erwerb des Wertpapiers mit erheblichen Risiken verbunden ist und zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen kann“. Das WIB kann somit als praktikable „Light-Variante“ des klassischen Wertpapierprospekts dienen und daher vor allem für kleine STOs interessant sein.

Token-basierte Wertpapiere: STOs


Bafin, BaFin genehmigt Wertpapier-Informationsblatt: Grünes Licht für Brickblock STO
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Security Token Offerings sichern Investoren die gleichen Rechte zu wie traditionelle Finanzmarktemissionen. Daher müssen Wertpapieraufsichten wie die BaFin öffentliche STOs zulassen, ebenso wie Kapitalmarktprodukte aus dem klassischen Finanzsektor.

Grundlegend dienen Security Token als Funding-Methode. Im Gegensatz zu Utility Token sind Security Token behördlich genehmigte Wertpapiere in Tokenform. Die Security Token werden im Tokenisierungsprozess in der Blockchain registriert. Durch die Tokenisierung wird kleinen und mittleren Unternehmen der Zugang zum Kapitalmarkt mit weniger finanziellem und bürokratischem Aufwand gewährleistet.

Axel von Goldbeck, Partner bei der Rechtsanwaltsgesellschaft DWF, sieht in STOs eine Chance der Finanzierungsmöglichkeit für kleine Unternehmen:

STOs bieten eine Finanzierungsoption, bei der keine Bankdarlehen zur Verfügung stehen. Dies ist ein großer Vorteil für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die Probleme damit haben, Bankdarlehen für den Zugang zum Kapitalmarkt zu erhalten, und insbesondere für Immobilieneigentümer.

In der offiziellen Blockchain-Strategie der Bundesregierung heißt es, dass die Token-Ökonomie ein „dynamisches Ökosystem von Entwicklern und Anbietern“ darstellt. Durch Tokenisierungen sei ein neuer Sektor blockchainbasierter Dienstleistungen entstanden. Token können alle erdenklichen Werte, Rechte und Schuldverhältnisse an materiellen und immateriellen Gütern abbilden.

Jakob Drzazga, CEO und Geschäftsführer von Brickblock, begrüßt die neuen Regularien der Bundesregierung:

Ich freue mich sehr, dass die Bundesregierung beschlossen hat, Blockchain-Regelungen einzuführen, die immaterielle Anlagen ermöglichen. Es ist an der Zeit, dass die Branche von einer effizienteren und transparenteren Art der Wertpapieranlage profitiert.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bafin, BaFin genehmigt Wertpapier-Informationsblatt: Grünes Licht für Brickblock STO
Neue Regelungen für Kryptowerteverwahrer: Deutschland auf einem guten Weg zum „Krypto-Heaven“
Kommentar

Das neue Geldwäschegesetz enthält Regelungen im Hinblick auf die Verwahrung von Digital Assets wie beispielsweise Bitcoin und Ethereum, aber auch die sogenannten Security Token, also digitale Wertpapiere. Der Finanzausschuss empfiehlt demnach die Streichung des Trennungsgebots, wodurch die Trennung von Wertpapieren vom Krypto-Verwahrgeschäft aufgehoben wird. Ein Kommentar von Dr. Sven Hildebrandt, geschäftsführender Gesellschafter der Distributed Ledger Consulting GmbH.

Bafin, BaFin genehmigt Wertpapier-Informationsblatt: Grünes Licht für Brickblock STO
Telegram schießt zurück: SEC betreibe „Ad-hoc“-Justiz
Altcoins

Im Rechtsstreit zwischen dem Messaging-Anbieter Telegram und der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) hat Telegram nun seinerseits Vorwürfe gegen die SEC erhoben. Telegram unterstellt der SEC unter anderem, es versäumt zu haben, hinreichende Klarheit darüber zu schaffen, wie digitale Assets wie Kryptowährungen zu klassifizieren sind. Dabei führt Telegram auch Aussagen an, die von KommissarInnen der SEC selbst stammen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bafin, BaFin genehmigt Wertpapier-Informationsblatt: Grünes Licht für Brickblock STO
Bitcoin, IOTA, Ripple & Ethereum: Die Top News der Woche
Altcoins

IOTA hat Personalverluste, während Bitcoin in China für Propagandazwecke genutzt wird. Bei Ethereum machen sich ERC-721 Token breit und Ripple wandert nach Thailand. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Bafin, BaFin genehmigt Wertpapier-Informationsblatt: Grünes Licht für Brickblock STO
OneCoin: Drahtzieher des mutmaßlichen Bitcoin-Betrugs stehen vor Gericht
Sicherheit

Handelt es sich bei OneCoin um den größten Bitcoin Scam aller Zeiten? Noch ist darüber nicht endgültig entschieden, allerdings deuten die jüngsten Zeichen immer mehr in diese Richtung. Denn die Gerichtsverhandlungen gegen die vermeintlichen Drahtzieher der Kryptowährung schreiten voran.

Bafin, BaFin genehmigt Wertpapier-Informationsblatt: Grünes Licht für Brickblock STO
Mit RGB zu Bitcoin-basierter Tokenisierung – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 1)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannnter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Bafin, BaFin genehmigt Wertpapier-Informationsblatt: Grünes Licht für Brickblock STO
Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

Angesagt

Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

DeFi: Compound erhält 25 Millionen US-Dollar Finanzierung
Insights

DeFi-Spezialist Compound will mit neuer Finanzspritze Krypto-Lending massentauglich machen.

Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs setzt seinen Weg durch das Falling Wedge fort. Bei Ethereum sieht es danach aus, als sollte es recht bald zu einem Breakout kommen. Auch jenseits der Charts gibt es um Compound auf der einen und Bakkt auf der anderen Seite bullishe Nachrichten.

BRICS bilden Allianz gegen SWIFT-Monopol – und planen eigene Kryptowährung
Regierungen

Als Gegengewicht westlicher Dominanz will die gemeinsame Organisation der Schwellenländer BRICS ein eigenes Zahlungssystem entwickeln. Bei der Abwicklung von Transaktionen soll dabei künftig auch eine hauseigene Kryptowährung zum Einsatz kommen. Entsprechende Pläne fassten die Länder beim gemeinsamen Gipfeltreffen in dieser Woche. Umsetzungsdetails stehen jedoch noch aus.