Australien: Wertpapierbörse setzt auf Blockchain
Australien, Australien: Wertpapierbörse setzt auf Blockchain

Quelle: Shutterstock

Australien: Wertpapierbörse setzt auf Blockchain

Die Australian Securities Exchange will künftig auf die Technologie setzen, die durch Bitcoin bekannt wurde. Demnach soll die Distributed-Ledger-Technologie künftig Prozesse optimieren und für mehr Effizienz sorgen.

Während der Bitcoin-Kurs aktuell keine allzu großen Sprünge wagt, entwickelt sich das Blockchain-Ökosystem stetig weiter. So hat nun die Australian Securities Exchange, also die Wertpapierbörse Australiens, ein Memorandum of Understanding unterzeichnet (MoU). Dieses sieht vor, künftig die Distributed-Ledger-Technologie als technologische Grundlage zu verwenden.

Dementsprechend arbeitet die australische Wertpapierbörse künftig mit den Technologie-Unternehmen Digital Asset und VMware zusammen. In Zusammenarbeit will man auf die technologische Grundlage von Bitcoin setzen. Damit sollen die Bereiche wie Datensicherheit, Privatsphäre und Sicherheitsstandards besser eingehalten werden können.

In der zugehörigen Pressemitteilung heißt es:

[…] die Partnerschaft wird die Möglichkeiten stärken, die Finanzdienstleistungsbranche zu stärken, indem sie die [Blockchain-]Infrastruktur nutzt, um neue Services und Innovationen zu kreieren, die über Clearing und Settlement hinaus gehen. Es wird [die Unternehmen] außerdem dazu befähigen, DLT-Lösungen auch für Kunden außerhalb Australiens und Neuseelands anzubieten.

Australien: Wertpapierbörse setzt auf Blockchain

So gehe es jetzt noch darum, die rechtlichen Grundlagen auszuloten und diese in das Projekt zu integrieren. Dazu Peter Hiom von der australischen Wertpapierbörse:

Diese neue Partnerschaft ist eine sehr positive Entwicklung, die uns dabei helfen wird, eine größere Bandbreite an DLT-Lösungen aus der Industrie zu unterstützen. Das bestätigt unseren Glauben an das Potential der DLT und wir sorgen für einen Ersatz von CHESS [dem aktuellen System] bis März-April 2021.

Ähnlich sieht das Yuval Rooz, CEO des Partner-Unternehmens von Digital Asset:

Wir erreichen weiterhin unsere Meilensteine, um eine produktionsreife, skalierbare, Distributed-Ledger-Lösung für CHESS zu schaffen.

Das Bitcoin-Ökosystem in Australien

Erst im Mai wurde bekannt, dass Australien die Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen in Down Under künftig enger fassen will. So hieß es vonseiten der australischen Steuerbehörde, dass man Steuerzahlern künftig bei der Versteuerung von Bitcoin & Co. unter die Arme greifen wolle. Nach aktuellem Stand will die Behörde Daten mit Krypto-Börsen austauschen, um Steuerbetrug mit Kryptowährungen vorzubeugen.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Australien, Australien: Wertpapierbörse setzt auf Blockchain
SIX Swiss Exchange sieht große Zukunft für Krypto-Assets
Unternehmen

Die größte Schweizer Börse sieht für das Trading mit Krypto-Assets eine große Zukunft bevorstehen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der SIX Swiss Exchange hervor.

Australien, Australien: Wertpapierbörse setzt auf Blockchain
Bithumb wehrt sich gegen Steuerbehörde
Unternehmen

Während Nordkorea eine Krypto-Konferenz plant, ist im südkoreanischen Nachbarstaat ein Streit um Bitcoin-Steuern entfacht. Mittendrin: die Krypto-Exchange Bithumb.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Australien, Australien: Wertpapierbörse setzt auf Blockchain
5 Bitcoin Lightning Games, die du kennen solltest
Bitcoin

Bitcoins Second-Layer-Lösung Lightning wächst weiter. Ein Teil des Wachstums ist Anwendungen wie Blockchain Minigames geschuldet. Hier sind fünf Lightning Games, die du kennen solltest.

Australien, Australien: Wertpapierbörse setzt auf Blockchain
Bitcoin beliebt im braunen Milieu
Szene

Bitcoin & Co. werden im rechtsradikalen Spektrum in einem immer größer werdenden Maßstab zur Finanzierung von Plattformen und Organisationen genutzt. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Anhörung im US-Kongress.

Australien, Australien: Wertpapierbörse setzt auf Blockchain
NBA-Team vertickt Trikot-Token
Blockchain

Die Blockchain-Technologie erreicht zunehmend Bereiche des Profisports. So auch beim NBA-Team Sacramento Kings. Über eine blockchainbasierte App können Sportbegeisterte künftig die getragenen Artikel ihrer Stars ergattern.

Australien, Australien: Wertpapierbörse setzt auf Blockchain
Kanada gibt neue Krypto-Richtlinien heraus
Regulierung

Die kanadische Wertpapieraufsicht hat neue Richtlinien für die Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen herausgegeben. Sie soll den Umgang mit digitalen Assets in rechtlich gesicherte Sphären bringen.

Angesagt

US-Börsenaufsicht warnt vor IEOs
Regulierung

Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) warnt US-amerikanische Investoren bei Inital Exchange Offerings (IEO) zur Vorsicht.

Bitcoin im Schatten der Altcoin-Rallye
Kursanalyse

Die jüngste Altcoin-Rallye führte zu einem Sinken der Bitcoin-Dominanz. Dennoch gibt es auch über Bitcoin Positives zu sagen, ist doch ein seit Sommer 2019 verfolgter Abwärtskanal durchbrochen worden. Schließlich kann auch der Ether-Kurs endlich wieder positive Entwicklungen vorweisen.

In diesem Tweet sind 2 Bitcoin versteckt
Szene

Phemex, eine Bitcoin-Trading-Plattform von ehemaligen Morgan-Stanley-Mitarbeitern verschenkt zwei Bitcoin-Einheiten, eingebettet in einen Tweet.

Ripple, Ethereum und Iota – Altcoins im Bullenmodus
Kursanalyse

Auch in der dritten Januarwoche können die drei Altcoins Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) weiter überzeugen. Die angesprochene Entlastungsrallye setzt sich fort und könnte sich bei weiter anziehenden Kursen in den kommenden Wochen in eine Altcoin-Rallye verwandeln.

Australien: Wertpapierbörse setzt auf Blockchain