Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung
Gesamtmarktkapitalisierung, Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung

Quelle: Shutterstock

Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung

Der Gesamtmarkt fällt erneut um gut 10 Prozent in Richtung der wichtigen 170-Milliarden-US-Dollar-Schwelle. Der Bitcoin (BTC) wie auch die Altcoins prüften wichtige Unterstützungszonen, konnten sich aber in der Folge von diesem Kurssturz etwas erholen. Aktuell kämpfen Bullen und Bären um die 200-Milliarden-US-Dollar-Gesamtmarktkapitalisierung.

Blick auf die Gesamtmarktkapitalisierung

Gesamtmarktkapitalisierung, Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung

Gesamtmarktkapitalisierung auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt

Der Gesamtmarkt sämtlicher Kryptowährungen musste zu Beginn der letzten Woche einen starken Abverkauf verkraften. Die Marktkapitalisierung rutschte bis in den grauen Unterstützungsbereich bei 172 Milliarden US-Dollar ab. Damit wurde das in der Vorwoche für die Unterseite prognostizierte Kursziel abgearbeitet. In diesem Bereich kamen erste Käufer zurück in den Markt und hievten die Gesamtmarktkapitalisierung kurzfristig wieder über die 205-Milliarden-US-Dollar-Marke. Auch die Mehrheit der Altcoins konnte sich von seinen Tiefs lösen und gemeinsam mit Bitcoin wieder erste Gewinne auf Wochensicht verzeichnen.

Vorerst konnte die wichtige Unterstützung bei 170 Milliarden US-Dollar auf Wochenschlussbasis somit von den Bullen verteidigt werden. Negativ ist jedoch zu bewerten, dass der Bereich um 200 Milliarden US-Dollar abermals nicht nachhaltig überwunden wurde. Aktuell notiert die Marktkapitalisierung sämtlicher Kryptowährungen bei 194 Milliarden US-Dollar, knapp unterhalb des exponentiell gleitenden Mittelwerts der letzten 10 Tage. Somit haben die Bären weiterhin die Oberhand. Erst wenn die psychologisch wichtige 200-Milliarden-US-Dollar-Marke per Wochenschluss nachhaltig überwunden wird, bestehen Anstiegschancen in Richtung 225 Milliarden US-Dollar. Aktuell überwiegen jedoch weiterhin die Abwärtsrisiken.


Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Ein Bruch der 170 Milliarden US-Dollar auf der Unterseite wird Ziele im Bereich 155 Milliarden US-Dollar sowie 133 Milliarden US-Dollar aktivieren. Dieses würde zwangsläufig mit einem Bruch des 6.600-US-Dollar-Bereichs im Bitcoin-Kurs einhergehen. Obwohl täglich neue Altcoins auf den Börsen gelistet werden, beeinflusst Bitcoin mit seinen fast 70 Prozent Marktdominanz die Richtung des Gesamtmarkts. Demensprechend würde die Gesamtmarktkapitalisierung auch entscheidend von einer zeitnahen bullishen Bewegung von BTC in Richtung der 8.000-US-Dollar-Marke profitieren.

Betrachtung des Altcoin-Charts vs. Bitcoin

Gesamtmarktkapitalisierung, Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung

Gesamtmarktkapitalisierung exklusive Bitcoin auf Basis von Werten von Cryptocap sowie auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf Coinbase dargestellt

Werfen wir nun einen Blick auf den Chart der Altcoin/Bitcoin-Paare gegenüber BTC. Der Chart tendiert ziemlich richtungslos und die Volatilität nimmt sukzessive ab. Auf der Oberseite deckelt weiterhin der rote Widerstandsbereich. Die Unterseite wird hingegen vom Supertrend gestützt. Nur einzelne Altcoins entwickeln sich momentan besser als der Bitcoin selbst. Solange nicht eine breite Masse an Kryptowährungen aus der zweiten und dritten Reihe stärker als die Leitwährung performen, wird es schwer, den grünen Unterstützungsbereich nachhaltig zu verlassen und die rote Widerstandszone anzugreifen. Es ist jedoch tendenziell bullish zu werten, dass sich die Altcoins in jüngerer Vergangenheit auch bei größeren Abwärtsbewegungen sehr wohl gut behaupten können. Solange der grüne Unterstützungsbereich nicht nach unten verlassen wird, droht vorerst keine neue Altcoinkapitulation, nach unten droht sich jedoch, die Aussicht für die Altcoins deutlich einzutrüben.



Enge Range bei der Bitcoin-Dominanz

Wie bereits in der Vorwoche auch, liefert die Dominanz des Bitcoins nur wenig neue Erkenntnisse. Die Bitcoindominanz steht im Wochenvergleich nur 0,05 Prozentpunkte höher bei 68,26 Prozentpunkten. Seit dem Ausbruch aus dem blauen Aufwärtstrendkanal bildet sich jedoch ein bullisher Keil aus. Die Oberkante bei 68,68 Prozent wurde am Wochenende angelaufen, konnte aber nicht überwunden werden. Da der grüne Unterstützungsbereich bei ~ 67,20 Prozentpunkten nun mehrfach haltgebend wirkte, ist zeitnah mit einem Ausbruch auf der Oberseite zu rechnen. Schafft es die Dominanz von Bitcoin per Tagesschlusskurs wieder über die 68,83 Prozent, wo aktuell der Supertrend verläuft, wird das Ziel bei 69,53 Prozent aktiviert.

Erst wenn diese Marke durchstoßen wird, ist ein Ziel oberhalb der 70 Prozentpunkte bei 70,88 Prozent wahrscheinlich. Vorerst ist die Dominanz der Leitwährung weiterhin zwischen 67 Prozent und 69 Prozent eingekeilt. Bricht auf der Unterseite hingegen die 67,20 Prozent per Tagesschluss, ist das Ziel bei 66,42 Prozent zu suchen. In diesem Bereich verläuft auch der exponentiell gleitende Mittelwert der letzten 200 Tage sowie die Unterkante des bullishen Keils. Es bleibt zu konstatieren, dass die Dominanz der Leitwährung etwas richtungslos tendiert. Erst ein Ausbruch aus dem Keil dürfte für Klarheit sorgen.

Gesamtmarktkapitalisierung, Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung

Bitcoin-Dominanz auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt

Vorerst noch keine Entwarnung

Die Gesamtmarktkapitalisierung sämtlicher Kryptowährungen sackte wie in der Vorwoche prognostiziert auf das Level um 173 Milliarden US-Dollar ab. Die Leitwährung Bitcoin wie auch sämtliche Top-10- und Top-100-Altcoins mussten teils herbe Kurseinbrüche hinnehmen. Von diesem Niveau aus setzte eine deutliche Erholungsrallye ein. Diese Gegenbewegung kann jedoch vorerst nur als eine „Abkühlung“ der Indikatoren gewertet werden. Solange keine Käufe auf breiterer Front einsetzen und die Leitwährung samt Altcoins im Schlepptau nicht nachhaltig steigen, bewegen sich die Bullen weiterhin auf dünnem Eis. Erst wenn zuletzt gebrochene Unterstützungsmarken zurückerobert werden, kann von einer Bodenbildung gesprochen werden. Tiefere Kurs müssen daher weiterhin eingeplant werden.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.

Mehr zum Thema:

Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Gesamtmarktkapitalisierung, Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung
Bitcoin-Dominanz fällt weiter
Kursanalyse

Die bullishe Konsolidierung am Gesamtmarkt lässt die Kurse von Bitcoin und den Altcoins aktuell leicht zurückkommen. Der bullishe Rallye-Ausbruch am Gesamtmarkt ist temporär vertagt, aber weiterhin nicht vom Tisch.

Gesamtmarktkapitalisierung, Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung
Kann Bitcoin seine positive Entwicklung fortsetzen?
Kursanalyse

Nach der jüngsten Kursrallye ist der Bitcoin-Kurs etwas ins Straucheln geraten. Aktuell befindet er sich an einem Scheideweg. Langfristig zeigen die Indikatoren dennoch eine bullishe Entwicklung an.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Gesamtmarktkapitalisierung, Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung
So stehen deutsche Banken zur Kryptoverwahrung
Insights

Das Verwahrgeschäft für digitale Assets ist eines der Trendthemen 2020. Während manche FinTechs bereits Lösungen zur Token Custody entwickelt haben, scheint bei vielen Banken noch Misstrauen zu herrschen. Wir wollten es genauer wissen und haben direkt bei den deutschen Finanzinstituten nachgefragt. Wie sich deutsche Banken zum Kryptoverwahrgeschäft positionieren, erläutern wir anhand der ersten Reaktionen, die wir in unserer Banken-Umfrage erhalten haben.

Gesamtmarktkapitalisierung, Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung
Maduros Kryptowährung Petro wird für halben Preis gehandelt
Regierungen

Die staatliche Kryptowährung Venezuelas, der Petro, scheint nach einigen Startschwierigkeiten nun auch herbe Wertverluste zu verzeichnen. Petros, die einigen Venezolanern per Airdrop zugeschickt wurden, werden deutlich günstiger verkauft als von der Regierung festgesetzt.

Gesamtmarktkapitalisierung, Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung
ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

Gesamtmarktkapitalisierung, Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung
Bitcoin Cash: Kommt die Mining-Steuer?
Altcoins

Ein Teil der Bitcoin Cash Miner plant die Einführung einer Art Mining-Steuer. Der zugehörige Fonds soll helfen, das Ökosystem stabil zu halten und die Infrastruktur weiterzuentwickeln.

Angesagt

Hamburg Energie testet Blockchain-Plattform für dezentrale Energieversorgung
Insights

Dürreperioden, Waldbrände, Gletscherschmelze: Der Klimawandel zeigt sich von vielen Seiten. Die Problemlösung hängt maßgeblich von einer gelingenden Energiewende ab. Der städtische Energieversorger Hamburg Energie hat nun eine blockchainbasierte Plattform entwickelt, die überschüssigen Industriestrom wieder brauchbar macht.

Ebbe bei Ripple: XRP-Verkäufe um 80 Prozent gesunken
Ripple

Schwere Zeiten für Ripple. Ein Marktbericht zum vierten Quartal 2019 belegt drastische Einbrüche verkaufter XRP. Dennoch stellt 2019 das erfolgreichste Wachstumsjahr des Unternehmens dar.

CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

Bitcoin-Dominanz fällt weiter
Kursanalyse

Die bullishe Konsolidierung am Gesamtmarkt lässt die Kurse von Bitcoin und den Altcoins aktuell leicht zurückkommen. Der bullishe Rallye-Ausbruch am Gesamtmarkt ist temporär vertagt, aber weiterhin nicht vom Tisch.

Altcoins im Abverkauf, Bitcoin-Dominanz ohne Richtung: Marktbetrachtung