Alles nur geklaut? Mathematikprofessor erhebt Vorwürfe gegen Libra

Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Christopher Klee

Christopher Klee hat Literatur- und Medienwissenschaften sowie Informatik an der Universität Konstanz studiert. Seit 2017 beschäftigt sich Christopher mit den technischen und politischen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC13,229.43 $ -2.59%

Libra soll sich bei seiner Grundstruktur stark von einem Projekt namens Digital Trade Coin inspirieren lassen haben. Ein wissenschaftlicher Mitarbeiter des MIT unterstellt dem Facebook Coin Ähnlichkeiten zu seiner Kopfgeburt, die kein Zufall sein könnten.

Strg c, Strg v: Fertig ist das Grundkonzept der neuen „Kryptowährung“ von Facebook. Zumindest wenn es nach den Vorwürfen geht, die der FinTech-Experte und MIT-Alumni Alexander Lipton in Richtung Libra schießt. Gegenüber dem Krypto-Magazin Coindesk unterstellt er Libra, einige Passagen aus einem von ihm und zwei weiteren Forschern veröffentlichten Paper wörtlich übernommen zu haben – freilich ohne Angabe der Quelle:

[…] Ich kann ihnen sagen, dass die eigentliche Struktur von Libra ziemlich wörtlich dem Paper entnommen wurde, das Sandy Pentland, Thomas Hardjono und ich letztes Jahr veröffentlicht haben.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Die Arbeit, auf die Lipton sich bezieht, handelt von einem Projekt names Digital Trade Coin (DTC). Sie wurde vergangenes Jahr im Journal Open Science der Royal Society veröffentlicht.

Libra: Wie Digital Trade Coin, nur anders

Zu den hervorstechenden Parallelen zwischen Libra und DTC gehören vor allem zweierlei. Zum einen der Umstand, dass auch der DTC seine Wertstabilität mittels einer Deckung durch einen „Korb“ diverser Assets behalten sollte. Anders als Libra, bei dem dieser Korb aus diversen Fiatwährungen sowie Staatsanleihen bestehen soll, erwägten Lipton und seine Kollegen eine Deckung durch Assets wie Öl, Agrarerzeugnisse, Gold und andere Metalle. So heißt es im DTC-Paper im Wortlaut:

So können Sponsoren je nach ihren Ressourcen und Fähigkeiten beispielsweise Öl, Gold, Basismetalle und landwirtschaftliche Rohstoffe beitragen. Da die Lagerung bedeutender Mengen davon schwierig und kostspielig ist, ist es natürlich, Sicherheiten zu verwenden, die sich bereits im Lager befinden, was die gelagerten Rohstoffe wirtschaftlich produktiv macht.

Auch in Sachen Governance soll Libra starke Ähnlichkeit zum Konzept von DTC aufweisen. So soll auch der DTC von einem Konsortium gemanagt werden:

Eine Gemeinschaft von Sponsoren bildet ein Konsortium, das nach einem vereinbarten Governance-Modell arbeitet, das die rechtlichen, geschäftlichen und technischen Betriebsregeln der Mitglieder des Konsortiums festlegt. Im Wesentlichen ist das Konsortium ein Netzwerk von Sponsoren, die am DTC-Ökosystem teilnehmen,

kann man dem „White Paper“ zum Digital Trade Coin entnehmen.

Ein Jahr nach dessen Veröffentlichung können sich die Autoren Seitenhiebe auf Libra nicht verkneifen.

Trotz aller Kritik ist das technische Design von Libra jedoch wirklich recht gut… zumindest denken wir das, da wir unsere Version vor einem Jahr veröffentlicht haben,

heißt es einem Beitrag, der am 18. Juli auf der Website des MIT Media Lab erschienen ist.

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter