1. Mittweidaer Blockchain-Ideenwettbewerb: Welche Konzepte konnten sich durchsetzen?

1. Mittweidaer Blockchain-Ideenwettbewerb: Welche Konzepte konnten sich durchsetzen?

Mittweida war vom 18.09. bis 22.09.2017 in Sachen Blockchain-Technologie der Nabel Deutschlands. Das im Juni 2017 gegründete Blockchain Competence Center Mittweida (BCCM) organisierte die Blockchain Autumn School – das weltweit erste Veranstaltungsformat dieser Art.

125 Teilnehmer aus Anwender- und Beratungsunternehmen, Hochschulen sowie Studierende aus ganz Deutschland nahmen an Theorie- und Praxissessions teil. Im Unterschied zu einer klassischen Konferenz ist die Blockchain Autumn School eine Veranstaltung zur Aus- und Weiterbildung, bei der keine besonderen Blockchain-Vorkenntnisse erforderlich sind und für die die Teilnehmer ein Zertifikat erhalten. Das Programm bestand aus Vorträgen und Praktika am Rechner zu Themen wie Kryptographie, Bitcoin, Ethereum und Smart Contracts.

Dass die Studierenden kostenlos teilnehmen durften, wurde durch Sponsoren wie Volksbank Mittweida, Fiducia, DZ Bank, Slock.it, Quadrio und Sopra Steria ermöglicht, die einerseits Interesse am Thema und andererseits auch Interesse an Fachkräftenachwuchs in diesem zukunftsträchtigen Bereich haben. Die Unternehmen selbst bereicherten das Programm durch Praxisvorträge, in denen sie eigene Aktivitäten vorstellten. Soziales Highlight der Woche war das Get-Together, an dem auch ca. 50 weitere Blockchain-Enthusiasten des für diesen Abend nach Mittweida verlegten Blockchain Meet-up Saxony teilnahmen.

Den Abschluss der Woche bildete die Preisverleihung des 1. Mittweidaer Blockchain-Ideenwettbewerbs, zu dem die 10 bestplatzierten Teilnehmer ihre Ideen präsentieren durften. Antonia Leibl und Maik Benndorf erhielten den dritten Preis für ihre Idee, E-Books mit Hilfe von Smart Contracts wiederverkaufbar zu machen. Corinna Mauersberger gewann den zweiten Preis mit ihrer Idee einer blockchain-basierten digitalen Organspender-Kartei, die bundesweit Transparenz und Nachweissicherheit garantiert. Tim Bansemer und Stefanie Walter siegten mit der Idee eines Blockchain-Assessment-Centers, das die Bewertung von Job-Bewerbern allein nach ihrem Können ermöglicht. Die Preise wurden gestiftet von der Firma Slock.it aus Mittweida.

Die Sieger des 1. Mittweidaer Blockchain-Ideenwettbewerbs. v. l.: Dr. Matthias Fuhrland (BCCM), Antonia Leibl, Corinna Mauersberger, Tim Bansemer, Christoph Jentzsch (Slock it), Prof. Dr. Andreas Ittner (BCCM)

„Es hat bei den meisten Anwesenden einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen, dass bei der Eröffnung sowohl die Hochschulleitung als auch der Oberbürgermeister und der Vorstand der Volksbank Mittweida die gemeinsame Vision einer Schaufensterregion für Blockchain-Technologie verkündeten. Auf der Blockchain-Landkarte liegt Mittweida nun zwischen Städten wie Tokio, New York oder Zug in der Schweiz“, resümierte Prof. Dr. Andreas Ittner.

Das nächste Format dieser Art wird die Blockchain Spring School sein, die vom 5.03. bis 9.03.2018 stattfindet und einen thematischen Schwerpunkt auf private und Konsortialblockchains legen wird. Viele Teilnehmer der Autumn School haben schon angekündigt, im März wieder nach Mittweida zu kommen. Jetzt wissen sie ja auch, wo Mittweida auf der Landkarte liegt.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Blockchain-Kurse starten an kalifornischen Universitäten
Blockchain-Kurse starten an kalifornischen Universitäten
Blockchain

Mouse Belt kooperiert mit drei kalifornischen Universitäten, um der hohen Nachfrage nach Blockchain-Kursen entgegenzuwirken. Neben einer Spende von 500.000 US-Dollar werden auch weitere Blockchain-Projekte finanziell gefördert. Die kalifornischen Unis streben danach, eine treibende Kraft in der Blockchain-Ausbildung zu werden.

Blockchain-Plattform für Kleinkredite in Sierra Leone
Blockchain-Plattform für Kleinkredite in Sierra Leone
Blockchain

Das Nonprofit-Unternehmen Kiva startet nun eine Blockchain-Plattform für die Kredit-Bonitätsprüfungen in dem afrikanischen Sierra Leone. Kiva, das in San Francisco ansässige gemeinnützige Unternehmen, könnte so die Kreditvergabe in Sierra Leone nachhaltig effektiver gestalten. Die Regierung des Landes arbeitet bei diesem Projekt eng mit Kiva zusammen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin erreicht niemals 50.000 US-Dollar – Das Meinungs-ECHO
Bitcoin erreicht niemals 50.000 US-Dollar – Das Meinungs-ECHO
Bitcoin

Der Bitcoin-Skeptiker und Goldjunge Peter Schiff ist brüskiert über den Umstand, dass er nicht mehr bei CNBC eingeladen wird. Seine Frustation entlädt sich im Bitcoin Bashing. Unterdessen verweist ein selbstkritischer Vitalik Buterin auf die drängende Skalierungsfrage bei Ethereum. Das Meinungs-ECHO.

Bitcoin-Börse BitFinex erleidet Rückschlag: Das Regulierungs-ECHO
Bitcoin-Börse BitFinex erleidet Rückschlag: Das Regulierungs-ECHO
Krypto

Der Schweizer Bundesrat äußert sich zu Facebooks Libra. Die Bitcoin-Börse BitFinex bekommt von der Staatsanwaltschaft einen regulatorischen Rüffel und Israel bemüht sich um Blockchain-Unternehmen. Das Regulierungs-ECHO.

Bitcoin-Report August 2019 – Ein Blick auf Bitcoin und seine Forks
Bitcoin-Report August 2019 – Ein Blick auf Bitcoin und seine Forks
Wissen

In diesem und weiteren Reports möchten wir einen genaueren Blick auf die Bitcoin-Blockchain und die generelle Kursentwicklung werfen. Wir schauen dabei diesmal auf Bitcoin, Bitcoin Cash und Bitcoin SV.

Bitcoin und klassische Märkte: Analoges Gold schlägt digitales Gold
Bitcoin und klassische Märkte: Analoges Gold schlägt digitales Gold
Märkte

Die Korrelation Bitcoins zu den klassischen Märkten ist weiterhin minimal. Ebenso ist die Volatilität auf Werte gesunken, die der Bitcoin-Kurs seit über einem Monat nicht mehr gesehen hat. Dies wird von einer akzeptablen positiven Performance begleitet, die jedoch aktuell nicht die von Gold schlagen kann.

Angesagt

Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Kolumne

Neues bei IOTA, Bitcoin-Akzeptanz in Österreich und ein neuer Satoshi Nakamoto: der BTC-ECHO-Newsflash.

NEO-CEO Da Hongfei im Interview: „Es gibt große Unterschiede zwischen NEO und Ethereum“
Altcoins

Die größte Veranstaltung der Blockchain Week in Berlin war der Web3 Summit. Hier versammelt sich die globale Tech-Elite und mit ihr die CEOs und CTOs der Blockchain-Szene. Auch der prominente Blockchain-Unternehmer Da Hongfei, Gründer und CEO der NEO-Plattform, war vor Ort. Wir haben die Gelegenheit genutzt und mit ihm über seine Plattform und die größten Hürden der Krypto-Ökonomie gesprochen.

Bitcoin im Kampf gegen die Inflation: Venezolanische Kaufhauskette Traki will BTC akzeptieren
Bitcoin

Die venezolanische Kaufhauskette Traki will künftig neben Bitcoin und Ether einen breiten Katalog an Kryptowährungen akzeptieren. Dabei helfen soll das Bezahlsystem XPOS des Singapurer Krypto-Start-ups Pundi X. Mit der jüngsten Kooperation will Traki dem Wertverfall des Bolivars trotzen und die Beliebtheit von Bitcoin & Co. für sich nutzen.

Bitcoin-Scam? GGMT & Eldo Coin mahnen zur Vorsicht
Szene

Die österreichische GGMT wirbt damit, „das größte Geschäft aller Zeiten“ zu ermöglichen. Ein fragwürdiger Bitcoin-Abkömmling namens Eldo Coin sowie Versprechen von passivem Einkommen lassen jedoch erhebliche Zweifel am Projekt aufkommen. 

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: