Youbit, Youbit – Noch eine gehackte südkoreanische Börse
Youbit, Youbit – Noch eine gehackte südkoreanische Börse

Quelle: South Korea hacker. Computer with binary computer code and Korean flag on the screen. Internet and network security. Cyber attack. via Shutterstock

Youbit – Noch eine gehackte südkoreanische Börse

Die südkoreanische Krypto-Börse Youbit hat ihren Dienst abgeschaltet und am Dienstag mitgeteilt, dass sie Bankrott anmelden muss. Das ist eine Reaktion auf den zweiten Angriff in diesem Jahr.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, erlitt die Börse bereits im April einen Angriff, bei der ihr 4.000 Bitcoin gestohlen worden sind. Genau wie bei dem kürzlichen Angriff auf Bithumb verdächtigt man auch hier nordkoreanische Hacker.

Youbit hat nun auf seiner Homepage verkündet, dass die Angreifer 17 % der Inhalte der gesamten Börse stehlen konnten. Als Reaktion darauf gaben sie an, dass alle Anlagen ihrer Nutzer zunächst in verringerter Form zurückgegeben werden. So soll jeder der Nutzer zunächst 75 % seines Besitzes zurückbekommen, bis weitere Klärung eintritt. Außerdem wurden alle Transaktionen angehalten.

Um weitere Schäden einzudämmen, wollen die Inhaber der Seite die Firmenrechte verkaufen. Weiterhin erhoffen sie sich eine Auszahlung einer Versicherungssumme, um letztendlich die 25 % verbleibenden Prozent an die Nutzer auszahlen zu können.


Youbit, Youbit – Noch eine gehackte südkoreanische Börse
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Ein Vertreter der Korea Internet & Security Agency hat in einem Statement dazu angegeben, dass man sich umgehend um den Fall kümmere und Investigationen eingeleitet werden.

Solche Angriffe lassen im ersten Moment an der Sicherheit von Kryptowährungen zweifeln. Wie im Fall von der marktführenden südkoreanischen Börse bithumb lagen die Probleme auch hier viel mehr bei schlecht gesicherten Daten und Servern. Die Verantwortlichkeit lag daher ganz klar bei den Betreibern der Börse – nicht an der Sicherheit der Kryptowährungen an sich.

Sonstige Lage für Kryptowährungen

Auch ansonsten bietet der südliche Nachbar des mysteriösen Regimes um Kim Jong Un nicht gerade die freundlichste Umgebung für Kryptowährungen. So wurde zum Beispiel erst kürzlich verkündet, dass ICOs verboten und Krypto-Geschäfte besteuert werden sollen. Darüber hinaus verbieten die Behörden Derivat-Geschäfte. Nicht zuletzt glaubt der südkoreanische Premierminister Lee-Nak Yeon, dass Kryptowährungen die Jugend korrumpieren. Davon unbeeindruckt trat die NH Bank aus der Metropolregion Seoul erst kürzlich dem R3 Konsortium bei – die Blockchain-Technologie an sich wird also durchaus wertgeschätzt.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Youbit, Youbit – Noch eine gehackte südkoreanische Börse

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Youbit, Youbit – Noch eine gehackte südkoreanische Börse
Bitcoin-Kurs im Golden Cross: So stehen die Chancen für eine neue Rallye
Bitcoin

Bitcoin-Bullen frohlocken angesichts dieser Konstellation: Das Golden Cross hat dem Bitcoin-Kurs in 60 Prozent der Fälle eine Rallye beschert. Dennoch gibt es noch keinen Grund, den Lambo-Lieferservice anzurufen. Ein Blick auf das Kreuz mit dem Golden Cross.

Youbit, Youbit – Noch eine gehackte südkoreanische Börse
Neuer Token bringt Bitcoin auf die Ethereum Blockchain
Bitcoin

Mit tBTC erblickt ein Token das Licht der Krypto-Welt, der Bitcoin in die Ethereum Blockchain einbettet. Der ERC-20 Token ist für DeFi-Anwendungen konzipiert und soll künftig eine Brücke zwischen den Krypto-Ökosystemen schlagen.   

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Youbit, Youbit – Noch eine gehackte südkoreanische Börse
Bitcoin-Kurs im Golden Cross: So stehen die Chancen für eine neue Rallye
Bitcoin

Bitcoin-Bullen frohlocken angesichts dieser Konstellation: Das Golden Cross hat dem Bitcoin-Kurs in 60 Prozent der Fälle eine Rallye beschert. Dennoch gibt es noch keinen Grund, den Lambo-Lieferservice anzurufen. Ein Blick auf das Kreuz mit dem Golden Cross.

Youbit, Youbit – Noch eine gehackte südkoreanische Börse
Blockchain und Solarstrom: Die Dezentralisierung des Energiesektors
Blockchain

Die jüngst abgeschlossene Feldphase des Projekts „Quartierstrom“ untersuchte, wie dezentrale Stromversorgung in der Schweiz funktionieren kann. Im Modellversuch speisten 37 Haushalte ein Jahr lang ihren überschüssigen Solarstrom in ein lokales Stromnetz ein und verkauften ihn über eine Online-Plattform. Ein blockchainbasiertes System bildete die technologische Grundlage für den Stromhandel zwischen den Projektteilnehmern.

Youbit, Youbit – Noch eine gehackte südkoreanische Börse
Krypto-Plattform Amber erhält Geldsegen aus Serie-A-Finanzierung
Unternehmen

Das asiatische Krypto-Unternehmen Amber hat 28 Millionen US-Dollar in einer Serie-A-Finanzierungsrunde gesammelt, an der unter anderem Pantera und Paradigm sowie Coinbase Ventures beteiligt waren. Für die Kapitalgeber stellt die Investition ein Türöffner zum wachsenden Krypto-Markt im asiatischen Raum dar.

Youbit, Youbit – Noch eine gehackte südkoreanische Börse
Neuer Token bringt Bitcoin auf die Ethereum Blockchain
Bitcoin

Mit tBTC erblickt ein Token das Licht der Krypto-Welt, der Bitcoin in die Ethereum Blockchain einbettet. Der ERC-20 Token ist für DeFi-Anwendungen konzipiert und soll künftig eine Brücke zwischen den Krypto-Ökosystemen schlagen.   

Angesagt

Altcoin-Marktanalyse: Bitcoin-Konsolidierung stimuliert Altcoin-Kurse
Kursanalyse

Viele Kryptowährungen zeigen aktuell eine Konsolidierung und bauen ihre Überkauft-Zustände ab. Mittelfristig dürfte sich diese Entwicklung positiv auf den Kursverlauf vieler Altcoins auswirken.

Krypto-Kreditgeber BlockFi sammelt 30 Millionen US-Dollar ein
Bitcoin

In einer zweiten Finanzierungsrunde sicherte sich die New Yorker Crypto-Lending-Plattform ein 30 Millionen-US-Dollar-Investment, angeführt von Risikofonds Valar Ventures.

Steemit und TRON wachsen zusammen
Altcoins

Die blockchainbasierte Social-Media- und Blog-Plattform Steemit ist eine strategische Partnerschaft mit der TRON Foundation eingegangen. Die Entwicklerteams der beiden Unternehmen planen, Steemit und andere dApps von Steem auf die TRON Blockchain zu bringen.

Bitcoin zur Kasse, bitte!
Bitcoin

Bitcoin muss seinen Weg in die Mitte der Gesellschaft finden, dann klappt es auch mit den Kursen. Zwei Unternehmen könnten bald den nötigen Schub bringen.