La’Zooz: Wie ein Startup Autos zu Minern machen will

Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Max Kops

Teilen
BTC13,135.29 $ 1.11%

Richtig gehört: Das Startup La’Zooz möchte ein bestehendes Geschäftsmodell umfunktionieren. Durch eine Blockchain für Mitfahrgelegenheiten möchte man Menschen zusammenführen, die sich unterschiedlichste Verkehrsmittel teilen und damit die Umwelt und den Geldbeutel schonen.
La’zooz: Dezentralisiertes “Ride-Sharing” Konzept

La’zooz: Dezentralisiertes “Ride-Sharing” Konzept

Ride Sharing nennt man das Konzept, mit dem man den Straßenverkehr verbessern möchte. Dadurch, dass sich mehrere Personen ein Fahrzeug teilen, wird die Belastung im Straßenverkeher reduziert und es sind weniger Autos unterwegs.


Was Uber und Lyft bereits seit langer Zeit versuchen, möchte nun auch La’Zooz schaffen. Allerdings unterscheidet sich das Konzept hinsichtlich der Bezahlung grundlegend vom Wettbewerb.

Blockchain für Mitfahrgelegenheiten

Das Startup möchte die Mitfahrgelegenheiten über eine Peer To Peer Plattform organisieren. Das bedeutet: Eine eigene Währung sorgt für den Austausch unter La’Zooz Nutzern. Genauer gesagt stellt sich das Unternehmen eine Blockchain für Mitfahrgelegenheiten vor, in der die Fahrten erfasst werden.

Die Vorzüge eines offenen Transaktionsbuchs wie beim Bitcoin kämen hier besonders zur Geltung, weil man die Verteilung von Fahrern und Nutzern damit einfach organisieren könnte und sie für jedermann einsehbar ist.

Minen mit dem Auto

La’Zooz hat eine Android App entwickelt, mit der man den Service nutzen kann. Damit decke man bereits eine große Zahl an Nutzern ab und orientiere sich am aktuellen Mobile First Trend, vermutet newsBTC. Für die Zukunft möchte man auch eine Art “Ride Mining” einführen, sodass Fahrer durch das Mitnehmen von anderen Fahrgästen entsprechende Coins der neuen Währung produzieren können.

Mehr als nur Mitfahrgelegenheiten?

Der Anbieter wolle sich zunächst in unterschiedlichen Regionen etablieren und Nutzer für das Werben von Freunden belohnen. In der Anfangsphase sollen sogenannte Zooz Tokens ausgegeben werden. Sobald eine kritische Menge an Nutzern erreicht wurde, wird das System auf die Blockchain Technologie mit smart contracts umgestellt.

Im Allgemeinen geht es also darum, die Erfüllung von Aufgaben unter verschiedenen Nutzern zu entlohnen. Dabei konzentriert man sich zunächst auf die Mitfahrgelegenheiten. Prinzipiell könnte das System aber noch weiter gefasst und auf jegliche Dienstleistungen übertragen werden.

Meinung des Autors (Max):

Crowd-Innovationen sind eine interessante Anwednung von Blockchain Technologien. Sie zielen darauf ab, den Austausch zwischen Nutzern zu ermöglichen, ohne dass eine zentrale Kontrolle notwendig ist. Mitfahrgelegenheiten sind in diesem Zusammenhang ebenfalls eine realistische Anwendungsmöglichkeit.

Zu bedenken sind jedoch die regulatorischen Risiken, wie sie bei Uber & Co. in Erscheinung getreten sind.

 

Englische Originalfassung via newsBTC:
Using The Blockchain For Decentralized Ride-Sharing With La’Zooz

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter