Bitcoiner willkommen Wie Miami zur Bitcoin-Hauptstadt der Welt wird
David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Miami Bitcoin Palmen

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC57,047.00 $ 3.14%

Miami mausert sich zur Bitcoin-Haupstadt der Welt. Das liegt nicht zuletzt an seinem bullishen Bürgermeister.

Für die Techbros aus dem Silicon Valley ist Miami seit geraumer Zeit ein Sehnsuchtsort. Immer mehr hochqualifizierte Arbeitnehmer aus dem Epizentrum der technischen Welt verstreuen sich in andere Hubs innerhalb der USA. Nicht wenige von ihnen gehen nach Miami. Spätestens seit Bürgermeister Francis Suarez auf einen Tweet von Founders-Fund-Vorstand Delian Asparouhov, in dem er Miami als das neue Silicon Valley ins Spiel brachte, mit den Worten “wie können wir helfen?” antwortete, ist klar: Miami will sich zum Tech Hub mausern. Dabei spielt seit neuestem auch Bitcoin eine tragende Rolle.

kryptokompass
NFT Mania: Lohnt sich ein Investment?

NFT Zwischen Hype und Substanz

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


So erreichte etwa Podcaster und Krypto-Influencer Pomp mit einem Tweet über Miami tausende, in dem er Bürgermeister Suarez indirekt aufforderte, ein Prozent der Cash-Reserven der Stadt in BTC umzutauschen. Für eine solchen Vorschlag sei er “definitiv offen” antwortete der Bürgermeister der Hauptstadt Floridas postwendend.

Bitcoin Mining gegen den Klimawandel

Auch in der neuesten Ausgabe des Unconfirmed Podcasts widmete sich Ex-Forbes-Journalistin Laura Shin ganz dem Thema Bitcoin in Miami. Gast war, drei mal darf man raten, Bürgermeister Francis Suarez. Und dieser machte keinen Hehl aus seinen Absichten, die sonnige Metropole zur Bitcoin-Hauptstadt des Südens zu machen. So möchte Miami unter anderem auch Miner mit offenen Armen empfangen:

Wir als Stadt Miami würden es sehr begrüßen, zu einem Mining Hub zu werden, weil wir der Meinung sind, dass nicht 90 Prozent des Minings außerhalb der USA stattfinden sollte. Außerdem können wir so auch grünes Mining mit sauberer Energie fördern.

Francis Suarez

Suarez scheint den internationalen Wettlauf um die Hash Power verstanden zu haben und will seine Stadt so positionieren, dass sie ein Stück vom Kuchen abbekommt und das Mining dabei insgesamt grüner gestalten kann. Letzteres ist laut Suarez etwa mit Sonnenenergie vorstellbar – und davon gibt es in Florida reichlich.

Tools & Tipps für deine Bitcoin-Steuererklärung

Wir erklären dir, worauf du bei deiner Krypto-Steuererklärung achten solltest und stellen dir nützliche Tools zur Optimierung vor.

Zum Ratgeber >>


Über ein mögliches BTC-Investment denkt man im City Council indes bereits aktiv nach. “Wir wollen eine der Krypto-freundlichsten Städte des Landes werden […]. Und ja, wir überlegen, einen Anteil unseres Investment-Portfolios mit Bitcoin zu diversifizieren”, so der Bürgermeister im Januar gegenüber Fox Business. Dass das mehr als nur leere Worte sind, beweist sein Vorhaben, Beamte künftig auch in BTC bezahlen zu wollen. Ein entsprechender Gesetzentwurf ist vom Stadtrat bereits verabschiedet worden. Wann dieser in die Tat umgesetzt werden kann, ist derzeit aber noch unklar.

Bitcoin 2021 findet in Miami statt

Außerdem ist es auch kein Zufall, dass die größte Bitcoin-only-Konferenz der Welt, Bitcoin 2021, dieses Jahr in Miami stattfinden wird. Falls es die pandemische Lage zulässt, erwartet die Stadt am Wochenende des 4. und 5. Juni bis zu 1.000 Bitcoin-Jünger. Unter den Rednern sind niemand geringeres als Michael Saylor, Jack Dorsey und auch Skateboard-Legende Tony Hawk, der eigenen Angaben zufolge bereits seit geraumer Zeit Hodler ist.

Und als wären die Signale von Suarez, der Hauptberuflich Rechtsanwalt ist, nicht genug, hat er jüngst sein Twitter-Profilbild mit den notorischen Laser-Augen versehen, die eine Zugehörigkeit zur BTC Community signalisieren. Wenn man dem Bürgermeister lange genug zuhört, kann man schon mal vergessen, dass es sich hier um einen gewählten Regierungsvertreter handelt und nicht um einen Bitcoin-maximalistischen Cyberpunk.

Absage für FUD

Miamis Gebaren auf der großen Bühne der Krypto-Welt ist das beste Beispiel, wieso FUD-Rufe nach einem Bitcoin-Verbot (zumindest in demokratischen Ländern) unbegründet sind. Städte wie Miami profitieren schlicht von gegenteiligem Verhalten. Denn wenn anderswo strikte Anti-BTC-Gesetze verabschiedet werden, spielt das Krypto-freundlichen Städten wie Miami in die Karten. Anders gesagt: Ein “ja” zu Bitcoin lohnt sich einfach mehr, als ein “nein”. Schließlich locken Suarez und Konsorten damit sowohl Kapital als auch Brain Power in die Stadt – und spülen so zusätzliche Einnahmen in die Kasse.

Außerdem hat der Bürgermeister der größten Stadt im Sunshine State verstanden, was es bedeutet, der erste zu sein. Wie man am Beispiel von MicroStrategy gesehen hat, dauert es nicht lange, bis andere den mutigen Beispielen der Avantgardisten folgen. Und so darf die Krypto-Community künftig wohl noch einige bullishe News aus Florida erwarten.

kryptokompass
BTC-ECHO Magazin (4/2021): Lohnt sich ein Investment in NFTs?

Das Branchenmagazin für Bitcoin und Blockchain Investoren.

Exklusive Top-Themen für ein erfolgreiches Investment:
• NFT: zwischen Hype und Substanz
• FLOW: Der neue NFT König?
• Mining richtig versteuern
• So bullish ist 2021
• Der Bundestag im Interview


Kostenfreie Ausgabe bestellen >>


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY