Elektronische Patientenakte: Zentral oder dezentral? | Interview mit Turbine Kreuzberg

Video
Redaktion

von Redaktion

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Redaktion

Redaktion BTC-ECHO

Teilen

Die Digitalisierung des deutschen Gesundheitssystems hängt zurück oder wie manche es auch nennen: Die Digitalisierung ist der Berliner Flughafen des deutschen Gesundheitswesens. Nun will die Bundesregierung mit der elektronische Patientenakte (ePA), die am 01.01.2021 eingeführt werden soll, den Sektor auf ein digitales System umwälzen und modernisieren. Ein Quantensprung? Ein Datenschutz-Risiko? Bundesdatenschutzbeauftragte haben diesbezüglich Bedenken. Jetzt stell dir mal ein anderes Szenario vor: Alle Menschen in Europa haben die Hoheit über die Gesamtheit ihrer eigenen medizinischen Daten – und können jederzeit entscheiden, was mit ihnen passiert. Klingt utopisch? Die Turbine Kreuzberg will daraus Wirklichkeit machen. Mit dezentraler Speicherung und Blockchain rufen sie die dezentrale elektronische Patientenakte (dePA) ins Leben. Sie nennen es den “dezentralen Neustart für die digitale Gesundheit”. Was unterscheidet die dePA von der ePA? Was sind die Vor- beziehungsweise Nachteile einer Blockchain-basierten Patientenakte? Wo stehen wir mit der Digitalisierung in Deutschland? Und was passiert bei der dePA mit meinen Daten überhaupt? Ein Interview mit CEO Daniel Nill und CTO Stefan Adolf der Turbine Kreuzberg.


  • OUTLINE 00:00
  • Intro 02:05 Mission der dezentralen elektronischen Patientenakte (dePA)
  • 03:06 Unterschied: elektronische Patientenakte (ePA) versus dezentrale elektronische Patientenakte (dePA)
  • 05:31 Zusammenarbeit dePA mit der ePA
  • 06:15 Unterschied: Selbstbestimmung der Daten ePA versus dePA
  • 08:23 Interoperabilität ePA versus dePA
  • 10:34 Probleme der Skalierbarkeit von Ethereum Blockchain – Lösung?
  • 12:10 Wie bringt man das Fachpublikum des Gesundheitswesen in das Blockchain-Ökosystem? (Usability)
  • 15:24 Gründe gegen die Entscheidung von Token und Kryptowährungen
  • 16:58 Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen
  • 19:17 Tourismus und Reichweite (Deutschland, Europa oder Welt?)
  • 22:02 Globale Technologie versus Zersplittung des Rechts (DSGVO)
  • 25:28 Monetarisierung von Gesundheitsdaten
  • 27:30 Corona-Pandemie: Hindert die Selbstbestimmung der Daten das Datensammeln für Forschungszwecke?
  • 29:26 Termin/Lancierung der dePA
  • 31:20 Bestehende Zusammenarbeit mit Fachpublikum (Krankenhäuser, Ärtz*innen, Apotheken…usw.)
  • 32:06 Demo der dePA von Stefan
Teilen
Teilen