Cannabis, US-Bundesstaat Vermont kontrolliert Cannabis-Qualität per Blockchain
Cannabis, US-Bundesstaat Vermont kontrolliert Cannabis-Qualität per Blockchain

Quelle: Shutterstock

Cannabis-Industrie US-Bundesstaat Vermont kontrolliert Cannabis-Qualität per Blockchain

Vermont mausert sich zum US-amerikanischen Cannabis-Mekka. Eine kürzlich beschlossene Kooperation mit einem Blockchain-Unternehmen gibt dem Landwirtschaftsministerium nun die Möglichkeit, die Marihuana-Qualität im gesamten Bundesstaat zu überwachen.

Das Landwirtschaftsministerium im US-Bundesstaat Vermont (Vermont Agency of Agriculture, Food & Markets, VAAFM) verwendet für die Hanfsaison 2020 eine Blockchain-Plattform, um Cannabis-Produkte von der Aussaat bis zum Verkauf zu verfolgen. Dazu greift die VAAFM auf die Technologie des Blockchain-Start-ups Trace zurück. Die Zusammenarbeit hat VAAFM am 10. Februar via Pressemitteilung verkündet. Die VAAFM hofft auf eine Verbesserung der Transparenz für Produzenten, Verkäufer und Konsumenten des in Vermont zwar legalisierten, jedoch regulierten Rauchwerks.

Die Agentur freut sich über die Zusammenarbeit mit Trace bei der Entwicklung der Blockchain-Technologie zur Verwaltung der Registrierung des Hanfprogramms und der Anforderungen an die Rückverfolgung von Ernte und Produkt, um den Verbraucherschutz und die Qualitätskontrolle in der wachsenden Hanfindustrie in Vermont zu gewährleisten,

lässt sich Cary Giguere, in der VAAFM zuständig für öffentliche Gesundheit und Agrar-Ressourcen, in der Pressemitteilung zitieren. Trace verbindet Hanfbauern und die weiterverarbeitende Industrie mit Laboren, die die Qualität der Ware überwachen. Gleichzeitig erhält die Behörde einen besseren Überblick über die Grasernte im US-Bundesstaat und kann bei Bedarf regulierend eingreifen. Das VAAFM möchte somit den „Ruf Vermonts für die Produktion von qualitativ hochwertigem Hanf durch Überwachung und Durchsetzung aufrechterhalten“.

Cannabis auf Blockchain: Vermont will Vorreiter sein

Entsprechend begeistert von der Entscheidung der VAAFM zeigt sich Trace CEO Josh Decatur, seinerseits ein Vermonter Eigengewächs:

Wir sind hoch erfreut, bei diesem Vorhaben mit dem Staat Vermont zusammenzuarbeiten. Unser Unternehmen wurde in Vermont geboren, sodass wir aus erster Hand sehen konnten, welchen Wert Trace für die Vermonter beim Anbau, der Kultivierung, der Prüfung und dem Verkauf von Hanf bringen kann.


Cannabis, US-Bundesstaat Vermont kontrolliert Cannabis-Qualität per Blockchain
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Das VAAFM betont, dass Vermont nun als erster US-Bundesstaat über ein einheitliches Tracking-System für die Hanfindustrie verfügt. Etwas nördlicher, bei den kanadischen Nachbarn, möchte ebenfalls ein Blockchain-Start-up die Cannabis-Industrie transparenter gestalten. Das 2017 gegründete Unternehmen TruTrace spezialisiert sich auf das Tracking von medizinischem Marihuana. Im Juni 2019 konnte TruTrace 1.300 Apotheken für ein Pilotprojekt zum Tracking von Cannabis per Blockchain gewinnen.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Cannabis, US-Bundesstaat Vermont kontrolliert Cannabis-Qualität per Blockchain
Studie: Big Techs mischen den Finanzsektor auf
Regulierung

Die großen Technologie-Konzerne der Welt übernehmen immer mehr Anteile im internationalen Zahlungsverkehr und etablieren sich zunehmend im Finanzsektor. Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde hat nun die Risiken und Chancen dieser Entwicklung in einem Bericht zusammengefasst.

Cannabis, US-Bundesstaat Vermont kontrolliert Cannabis-Qualität per Blockchain
UEFA kickt eine Million EM-Tickets auf die Blockchain
Unternehmen

Die UEFA hat den blockchainbasierten Verkauf von Tickets zur kommenden Europameisterschaft 2020 angepfiffen. Das mobile Bezahlsystem soll den Verkauf von über einer Million Tickets abwickeln und Schwarzhändlern künftig das Wasser abgraben.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Cannabis, US-Bundesstaat Vermont kontrolliert Cannabis-Qualität per Blockchain
Adaptions-Boost für Dash?
Altcoins

Dash kann künftig bei noch mehr Anbietern mit Kreditkarte gekauft werden. Das ermöglicht eine Kooperation mit dem israelischen FinTech Simplex. Simplex kann mit Binance, Kucoin und OKEx einige Schwergewichte unter den Bitcoin-Börsen zu seinen Partnern zählen.

Cannabis, US-Bundesstaat Vermont kontrolliert Cannabis-Qualität per Blockchain
Zwischen gefährlicher Mining-Alternative und attraktiver Ertragsquelle
Kommentar

Die Zinsen für Anleihen purzeln weiter in den Keller und es wird immer schwieriger, planbare Renditen zu erzielen. Entsprechend verwundert es nicht, dass das sogenannte Staking immer mehr Investoren anlockt. Anstatt aufwändiges Mining betreiben zu müssen, reicht es beim Staking, seine Kryptowährungen dem Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Als Gegenleistung können sich Staker über attraktive Zinserträge in der jeweiligen Kryptowährung freuen. Die Binsenweisheit, dass man aufpassen muss, wenn sich etwas zu gut anhört, um wahr zu sein, sollte auch Staking-Enthusiasten eine Warnung sein. Warum Staking zwar eine gute Idee ist, man sich aber auch über die Fallstricke im Klaren sein sollte. Ein Kommentar.

Cannabis, US-Bundesstaat Vermont kontrolliert Cannabis-Qualität per Blockchain
Bitcoin-Kurs in Lauerstellung
Märkte

Der Bitcoin-Kurs konnte sich vom Einbruch am 20. Februar noch nicht gänzlich erholen. Mit aktuell 9.700 US-Dollar reißen sich Bären und Bullen um die Vorherrschaft am Krypto-Markt. Das muss passieren, damit die Bullen den Kampf für sich entscheiden.

Cannabis, US-Bundesstaat Vermont kontrolliert Cannabis-Qualität per Blockchain
Studie: Big Techs mischen den Finanzsektor auf
Regulierung

Die großen Technologie-Konzerne der Welt übernehmen immer mehr Anteile im internationalen Zahlungsverkehr und etablieren sich zunehmend im Finanzsektor. Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde hat nun die Risiken und Chancen dieser Entwicklung in einem Bericht zusammengefasst.

Angesagt

Wie stabil ist das Netzwerk?
Ethereum

Bald soll es zu Ethereum 2.0 kommen. Ist im Rahmen einer neuen Hard Fork mit großen Unsicherheiten im Ether-Ökosystem zu rechnen? Die Vergangenheit zeigt: wohl kaum.

1.300 US-Dollar für einen Bitcoin
Szene

Es gibt frischen Wind im Fall der ehemaligen Bitcoin-Börse Mt.Gox. Denn der Hedgefonds Fortress unterbreitete Anspruchshaltern ein weiteres Angebot.

PayPal-Gründer will 30 Prozent der BTC Hash Rate kontrollieren
Mining

Das Bitcoin-Mining-Unternehmen Layer1 plant, 30 Prozent der Hash Rate im BTC-Netzwerk einzunehmen. Die ambitionierten Pläne des Unternehmens werden bereits von Geldgebern unterstützt.

Erneute Klatsche für Libra
Altcoins

Facebooks geplanter Stable Coin Libra steht erneut im Kreuzfeuer von Valdis Dombrovskis. Der EU-Kommissar für Wirtschaft und Kapitaldienstleistungen wirft der Libra Association mangelnde Auskunftsbereitschaft vor und rückt die Einführung der Facebook-Währung in weite Ferne.

Cannabis, US-Bundesstaat Vermont kontrolliert Cannabis-Qualität per Blockchain

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Cannabis, US-Bundesstaat Vermont kontrolliert Cannabis-Qualität per Blockchain