US-Börsenaufsicht SEC nimmt Bitcoin, Ethereum, XRP und Co. mit neuem Programm ins Visier
SEC, US-Börsenaufsicht SEC nimmt Bitcoin, Ethereum, XRP und Co. mit neuem Programm ins Visier

Quelle: Shutterstock.com

US-Börsenaufsicht SEC nimmt Bitcoin, Ethereum, XRP und Co. mit neuem Programm ins Visier

Die US-Börsenaufsicht SEC will Transaktionen der am weitesten verbreiteten Krypto-Ledger strenger überwachen. Dazu soll ein Programm entwickelt werden, das die Daten aus der Blockchain ausliest und die Auswertung erleichtert. Deshalb hat die SEC einen Aufruf gestartet: Firmen aus der Blockchain-Industrie können sich noch bis zum 14. Februar 2019 mit einem entsprechenden Überwachungstool bewerben.

Mit der Initiative will die Securities and Exchange Commission Daten der Coins mit dem höchsten Transaktionsvolumen tracken und „das Universum der verfügbaren Informationen“ genau untersuchen. Ziel der Überwachung sei es, „Risiken zu überwachen, die Einhaltung der geltenden Vorschriften sicherzustellen und Handlungsempfehlungen für den Umgang mit digitalen Assets abzuleiten.“

Bitcoin, Ethereum und andere Altcoins im Visier der SEC

Offenbar schaut die SEC dabei sehr genau hin: Die Überwachung beinhaltet ausdrücklich auch Attributionsdaten. Damit kann zugeordnet werden, wem eine bestimmte Wallet-Adresse gehört. In der offiziellen Ausschreibung definiert die SEC die Ziele der Maßnahme folgendermaßen:

  • die Daten in ein überprüfbares Format bringen
  • Daten zum Transaktionsvolumen der am häufigsten verwendeten Ledger auf regelmäßiger Basis liefern
  • die Fähigkeit bereitstellen, Schlüsse aus den vorhandenen Daten zu ziehen – einschließlich der Attributionsdaten

Die Behörde gibt nicht näher an, welche Ledger genau verfolgt werden sollen. Allerdings darf man davon ausgehen, dass die größten Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, XRP oder Litecoin dazu gehören. Aufschluss geben aktuelle Daten von Bitcoin-Charts.


US-Börsenaufsicht SEC nimmt Bitcoin, Ethereum, XRP und Co. mit neuem Programm ins Visier
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Demzufolge sind das die Krypto-Ledger mit dem höchsten Transaktionsvolumen in den letzten 24 Stunden:

  1. XRP – 694,110 (44,8 Prozent)
  2. Ethereum – 392,633 (25,3 Prozent)
  3. Bitcoin – 334,312 (21,6 Prozent)
  4. Ethereum Classic – 41,448 (2,7 Prozent)
  5. Dogecoin – 25,723 (1,75 Prozent)
  6. Litecoin – 21,704 (1,4 Prozent)
  7. Dash – 11,358 (0,7 Prozent)
  8. Bitcoin Cash – 8,757 (0,6 Prozent)
  9. Bitcoin SV – 7,453 (0,4 Prozent)
  10. Monero – 2,750 (0,2 Prozent)

SEC mit „Krypto-Überwachung“ nicht alleine

Die SEC fährt bereits seit einiger Zeit einen harten Kurs gegen Kryptowährungen und ermittelte zuletzt gegen hunderte von ICOs. Mit ihren Bestrebungen, die digitalen Finanzströme genau zu verfolgen, ist sie aber keineswegs alleine. Die EU plant bereits seit 2017, Profile von Bitcoin-Nutzern anzulegen und stellt fünf Milliarden Euro für ein Forschungsprojekt zur Überwachung von Transaktionen in Untergrund-Märkten bereit.

Zumindest in den USA regt sich inzwischen aber Widerstand gegen die von vielen als drakonisch empfundenen Maßnahmen der SEC. So kündigte das Unternehmen KIK unlängst an, dass man eine Klage gegen die ICO-Regulierung der Börsenaufsicht plane.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

SEC, US-Börsenaufsicht SEC nimmt Bitcoin, Ethereum, XRP und Co. mit neuem Programm ins Visier
5 Bitcoin Lightning Games, die du kennen solltest
Bitcoin

Bitcoins Second-Layer-Lösung Lightning wächst weiter. Ein Teil des Wachstums ist Anwendungen wie Blockchain Minigames geschuldet. Hier sind fünf Lightning Games, die du kennen solltest.

SEC, US-Börsenaufsicht SEC nimmt Bitcoin, Ethereum, XRP und Co. mit neuem Programm ins Visier
Kanada gibt neue Krypto-Richtlinien heraus
Regulierung

Die kanadische Wertpapieraufsicht hat neue Richtlinien für die Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen herausgegeben. Sie soll den Umgang mit digitalen Assets in rechtlich gesicherte Sphären bringen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

SEC, US-Börsenaufsicht SEC nimmt Bitcoin, Ethereum, XRP und Co. mit neuem Programm ins Visier
5 Bitcoin Lightning Games, die du kennen solltest
Bitcoin

Bitcoins Second-Layer-Lösung Lightning wächst weiter. Ein Teil des Wachstums ist Anwendungen wie Blockchain Minigames geschuldet. Hier sind fünf Lightning Games, die du kennen solltest.

SEC, US-Börsenaufsicht SEC nimmt Bitcoin, Ethereum, XRP und Co. mit neuem Programm ins Visier
Bitcoin beliebt im braunen Milieu
Szene

Bitcoin & Co. werden im rechtsradikalen Spektrum in einem immer größer werdenden Maßstab zur Finanzierung von Plattformen und Organisationen genutzt. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Anhörung im US-Kongress.

SEC, US-Börsenaufsicht SEC nimmt Bitcoin, Ethereum, XRP und Co. mit neuem Programm ins Visier
NBA-Team vertickt Trikot-Token
Blockchain

Die Blockchain-Technologie erreicht zunehmend Bereiche des Profisports. So auch beim NBA-Team Sacramento Kings. Über eine blockchainbasierte App können Sportbegeisterte künftig die getragenen Artikel ihrer Stars ergattern.

SEC, US-Börsenaufsicht SEC nimmt Bitcoin, Ethereum, XRP und Co. mit neuem Programm ins Visier
Kanada gibt neue Krypto-Richtlinien heraus
Regulierung

Die kanadische Wertpapieraufsicht hat neue Richtlinien für die Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen herausgegeben. Sie soll den Umgang mit digitalen Assets in rechtlich gesicherte Sphären bringen.

Angesagt

US-Börsenaufsicht warnt vor IEOs
Regulierung

Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) warnt US-amerikanische Investoren bei Inital Exchange Offerings (IEO) zur Vorsicht.

Bitcoin im Schatten der Altcoin-Rallye
Kursanalyse

Die jüngste Altcoin-Rallye führte zu einem Sinken der Bitcoin-Dominanz. Dennoch gibt es auch über Bitcoin Positives zu sagen, ist doch ein seit Sommer 2019 verfolgter Abwärtskanal durchbrochen worden. Schließlich kann auch der Ether-Kurs endlich wieder positive Entwicklungen vorweisen.

In diesem Tweet sind 2 Bitcoin versteckt
Szene

Phemex, eine Bitcoin-Trading-Plattform von ehemaligen Morgan-Stanley-Mitarbeitern verschenkt zwei Bitcoin-Einheiten, eingebettet in einen Tweet.

Ripple, Ethereum und Iota – Altcoins im Bullenmodus
Kursanalyse

Auch in der dritten Januarwoche können die drei Altcoins Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) weiter überzeugen. Die angesprochene Entlastungsrallye setzt sich fort und könnte sich bei weiter anziehenden Kursen in den kommenden Wochen in eine Altcoin-Rallye verwandeln.