US-Börsenaufsicht SEC nimmt Bitcoin, Ethereum, XRP und Co. mit neuem Programm ins Visier

Quelle: Shutterstock.com

US-Börsenaufsicht SEC nimmt Bitcoin, Ethereum, XRP und Co. mit neuem Programm ins Visier

Die US-Börsenaufsicht SEC will Transaktionen der am weitesten verbreiteten Krypto-Ledger strenger überwachen. Dazu soll ein Programm entwickelt werden, das die Daten aus der Blockchain ausliest und die Auswertung erleichtert. Deshalb hat die SEC einen Aufruf gestartet: Firmen aus der Blockchain-Industrie können sich noch bis zum 14. Februar 2019 mit einem entsprechenden Überwachungstool bewerben.

Mit der Initiative will die Securities and Exchange Commission Daten der Coins mit dem höchsten Transaktionsvolumen tracken und „das Universum der verfügbaren Informationen“ genau untersuchen. Ziel der Überwachung sei es, „Risiken zu überwachen, die Einhaltung der geltenden Vorschriften sicherzustellen und Handlungsempfehlungen für den Umgang mit digitalen Assets abzuleiten.“

Bitcoin, Ethereum und andere Altcoins im Visier der SEC

Offenbar schaut die SEC dabei sehr genau hin: Die Überwachung beinhaltet ausdrücklich auch Attributionsdaten. Damit kann zugeordnet werden, wem eine bestimmte Wallet-Adresse gehört. In der offiziellen Ausschreibung definiert die SEC die Ziele der Maßnahme folgendermaßen:

  • die Daten in ein überprüfbares Format bringen
  • Daten zum Transaktionsvolumen der am häufigsten verwendeten Ledger auf regelmäßiger Basis liefern
  • die Fähigkeit bereitstellen, Schlüsse aus den vorhandenen Daten zu ziehen – einschließlich der Attributionsdaten

Die Behörde gibt nicht näher an, welche Ledger genau verfolgt werden sollen. Allerdings darf man davon ausgehen, dass die größten Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, XRP oder Litecoin dazu gehören. Aufschluss geben aktuelle Daten von Bitcoin-Charts.

Demzufolge sind das die Krypto-Ledger mit dem höchsten Transaktionsvolumen in den letzten 24 Stunden:

  1. XRP – 694,110 (44,8 Prozent)
  2. Ethereum – 392,633 (25,3 Prozent)
  3. Bitcoin – 334,312 (21,6 Prozent)
  4. Ethereum Classic – 41,448 (2,7 Prozent)
  5. Dogecoin – 25,723 (1,75 Prozent)
  6. Litecoin – 21,704 (1,4 Prozent)
  7. Dash – 11,358 (0,7 Prozent)
  8. Bitcoin Cash – 8,757 (0,6 Prozent)
  9. Bitcoin SV – 7,453 (0,4 Prozent)
  10. Monero – 2,750 (0,2 Prozent)

SEC mit „Krypto-Überwachung“ nicht alleine

Die SEC fährt bereits seit einiger Zeit einen harten Kurs gegen Kryptowährungen und ermittelte zuletzt gegen hunderte von ICOs. Mit ihren Bestrebungen, die digitalen Finanzströme genau zu verfolgen, ist sie aber keineswegs alleine. Die EU plant bereits seit 2017, Profile von Bitcoin-Nutzern anzulegen und stellt fünf Milliarden Euro für ein Forschungsprojekt zur Überwachung von Transaktionen in Untergrund-Märkten bereit.

Zumindest in den USA regt sich inzwischen aber Widerstand gegen die von vielen als drakonisch empfundenen Maßnahmen der SEC. So kündigte das Unternehmen KIK unlängst an, dass man eine Klage gegen die ICO-Regulierung der Börsenaufsicht plane.

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar! Was wir von McAfees Prognose lernen können
Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar! Was wir von McAfees Prognose lernen können
Krypto

Steigt der Bitcoin-Kurs, steigen die Prognosen. McAfee hält kaum zurück: Bald wird die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bei einem unglaublichen Kurs liegen.

Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
Altcoins

Der Hype um Binance scheint derzeit kein Ende zu nehmen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Identität 2.0.: US-Präsident Donald Trump, dein Facebook-Profil und der letzte Wahlkampf
    Identität 2.0.: US-Präsident Donald Trump, dein Facebook-Profil und der letzte Wahlkampf
    Kolumne

    Was hat US-Präsident Donald Trump mit deinem Profil zu tun?

    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Interview

    Das niederländische Krypto-Unternehmen Bitfury kennt man als Hersteller von Mining-Hardware.

    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Blockchain

    Das Berliner Start-up Lukso will die Technologie, die einst mit Bitcoin in unsere Aufmerksamkeit geriet, nutzen, um die Kreativ-Industrie zu revolutionieren.

    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Kolumne

    Wir begeben uns auf die Reise zur Persönlichkeit: Wer sind wir?

    Angesagt

    Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar! Was wir von McAfees Prognose lernen können
    Krypto

    Steigt der Bitcoin-Kurs, steigen die Prognosen. McAfee hält kaum zurück: Bald wird die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bei einem unglaublichen Kurs liegen.

    „Wir erwarten weitere STOs“ – Das Finoa-Team zum Blockchain-Ökosystem und zur Zukunft der Storage-Lösungen
    Interview

    Innerhalb des Krypto-Ökosystems werden Storage-Lösungen immer wichtiger. Viele Banken machten sich diese Nachfrage zu eigen und bieten Storage-Dienstleistungen an.

    Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
    Altcoins

    Der Hype um Binance scheint derzeit kein Ende zu nehmen.

    Soviel Ostern steckt im Krypto-Markt: Diese faulen Krypto-Eier sollte man nicht in seinen Korb legen
    Kommentar

    Nach dem Anstieg am Krypto-Markt stellt sich die Frage, ob es Sinn macht, sich auf einzelne Kryptowährungen zu konzentrieren oder ob es klüger ist, möglichst viele Kryptowährungen in seinem Portfolio abzubilden.

    ×