TenX: Kursanstieg bei PAY & Bank Identification Number

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen
BTC11,896.06 $ 1.36%

TenX hat nun eine Bank Identification Number. Damit ist das Unternehmen rund um Gründer Dr. Julian Hosp einen Schritt weiter auf dem Weg zur Bankenlizenz. Der Kurs für den PAY-Token stieg im Zuge der Nachricht drastisch an.

Wer sich eingehend mit Kryptowährungen beschäftigt, stößt früher oder später auf eine schillernde Figur im Krypto-Ökosystem: Dr. Julian Hosp. Der Mann, der sich vorgenommen hat, die Welt #kryptofit zu machen, ist Mitgründer von TenX. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine Brücke zwischen Kryptowährungen und dem traditionellen Zahlungssystem zu bauen. Mit den TenX-Karten soll es künftig möglich sein, über Cross-Chain-Zahlungskanäle per Kreditkarte mit Kryptowährungen zu zahlen. Auf seinem Weg dorthin hat das Unternehmen nun einen kleinen Meilenstein erreicht: die Bank Identification Number (BIN).

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Die BIN dient dazu, Kredit-, Debit- und andere Zahlungskarten zu identifizieren. Damit ist es vor allem möglich, die Karten im Geldautomatensystem eindeutig zuzuordnen. Durch diese Zuordnung kann man zudem Betrug zuvorkommen. Nicht zu verwechseln ist die BIN mit der Bankenlizenz – diese lässt momentan noch auf sich warten.

Mit einem denkbar kryptischen Tweet verkündete Dr. Julian Hosp die Neuigkeit über seinen Twitter-Account:

https://twitter.com/julianhosp/status/1012687525083676672

Der User Assertion Error dechifrierte den Tweet kurz darauf und stellte heraus, dass TenX die BIN offenbar bei der Landesbank Berlin erhielt und dort registriert ist:

Der Kurs für den TenX-Token PAY stieg im Zuge dessen drastisch an. Er sprang von 0,48 Euro auf 0,71 Cent. Damit verzeichnet der PAY-Token einen 24-Stunden-Anstieg von 35 Prozent. Im Wochenlauf sind es sogar knapp 55 Prozent, um die der TenX-Kurs zulegte.

BTC-ECHO

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter