Zum Inhalt springen

Wells Fargo “Kryptowährungen kurz vor der Hyper-Adaption”

Wells Fargo sieht Krypto kurz vor “Hyperadaption”. Dies geht aus einem Bericht der US-amerikanischen Bank hervor.

Nicola Hahn
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Wells Fargo

Quelle: Shutterstock

  • Die Research-Abteilung der US-Bank Wells Fargo hat einen Report zu Kryptowährungen veröffentlicht.
  • In diesem arbeiten die Analysten heraus, dass die Nutzeranzahl in den kommenden Jahren stark ansteigen wird.
  • “Kryptowährungen befinden sich kurz vor einer Hyper-Adaptions-Phase, ähnlich wie das Internet Mitte der 1990er-Jahre”, heißt es im Bericht.
  • Dennoch gäbe es keinen Grund, überhastet in den noch reifenden Markt zu investieren, heißt es weiter.
  • Eine weitere Hürde sei außerdem die Regulatorik, so die US-Bank. Wären diese aus dem Weg, so würde der Krypto-Sektor weiter rasantes Wachstum sehen.
  • Wells Fargo verwaltet rund zwei Billionen US-Dollar (Stand Oktober 2021).
  • Im vergangenen Jahr hatten wir darüber berichtet, dass die US-Bank Pläne für einen eigenen Bitcoin ETF schmiedet.
Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von eToro können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.