Zum Inhalt springen

Neuer SEC-Antrag Valkyrie plant Bitcoin Mining ETF

Der Assetmanager Valkyrie will einen Bitcoin Mining ETF (Ticker: WGMI) aufsetzen. Investor:innen haben nun ein weiteres Vehikel an der Hand, um indirekt am Bitcoin-Kurs zu partizipieren.

David Scheider
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Quelle: picture alliance / NurPhoto | Seung-il Ryu

| Bitcoin Miner.
  • Nach Inhalt eines entsprechenden Antrags bei der US-Börsenaufsicht SEC plant Valkyrie einen Bitcoin Mining ETF.
  • Enthalten sind Unternehmen, die ihren Umsatz zu mindestens 50 Prozent aus dem Bitcoin Mining generieren.
  • Allen voran konzentriert sich der ETF auf US-Unternehmen, es sind aber auch Unternehmen aus anderen Ländern inkludiert.
  • Das Kostenniveau soll 0,75 Prozent betragen.
  • In Sachen ETF mit Bitcoin-Bezug ist Valkyrie kein unbeschriebenes Blatt. Der Assetmanager hatte bereits im Oktober 2021 einen Futures-basierten Bitcoin ETF an der Nasdaq-Wertpapierbörse platzieren können.
  • Der Ticker WGMI ist eine internetkulturelle Referenz auf ein Meme: WAGMI steht auf Twitter für “We are all going to make it”.
  • Die SEC muss den Antrag noch genehmigen.
Du möchtest Dogecoin (DOGE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.