Zum Inhalt springen

Krypto-Adoption Kann man sein Uber bald mit Bitcoin bezahlen?

Nur noch eine Frage der Zeit: Der Uber-CEO verrät, dass sich das Unternehmen mit Kryptowährungen auseinandersetzt.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Uber Taxi

Quelle: Shutterstock

  • In einem Interview mit Bloomberg am vergangenen Freitag, dem 11. Februar, verkündete der Uber-CEO Dara Khosrowshahi, dass Uber in Zukunft Kryptowährungen akzeptieren würde.
  • Dabei erklärte Khosrowshahi, dass der Umtauschmechanismus mit Kryptowährungen teuer und “nicht gut für die Umwelt” sei. Wenn sich dies jedoch perspektivisch ändere, würde sich das Unternehmen “etwas mehr auf Kryptowährungen konzentrieren”, so der CEO.
  • Weiterhin sagte der Uber-Chef, dass das Unternehmen “auf jeden Fall irgendwann einmal” Kryptowährungen akzeptieren würde. Jedoch sei jetzt “nicht der richtige Zeitpunkt”, so der CEO.
  • Uber ist die weltweit größte Plattform für Mitfahrgelegenheiten. Im dritten Quartal in 2021 verzeichnete das in San Francisco angesiedelte Unternehmen einen Umsatz von über 23 Milliarden US-Dollar. Mit Krypto-Zahlungen könnte das Unternehmen der Massenadoption also einen ordentlichen Schub verpassen.
  • Kryptowährungen – vor allem Protokolle, die auf dem Proof-of-Work-Konsensmechanismus beruhen – werden häufig als umweltschädigend beschrieben. In unserem Magazin Kryptokompass haben wir die Umweltdebatte genauer unter die Lupe genommen.
Du möchtest Cosmos (ATOM) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.