Zum Inhalt springen

Neuland  Blockdaemon führt Bitcoin Staking ein

Blockdeamon unterstützt bereits 30 verschiedene Protokolle und wird von mehr als 10.000 Finanzinstituten, Börsen und Unternehmen genutzt. Die Integration von Stacks 2.0 soll es nun auch möglich machen, für Staking mit Bitcoin belohnt zu werden

Leon Waidmann
 | 
Teilen
Bitcoin-Münze im Sparschwein

Beitragsbild: Shutterstock

In einer Pressemitteilung hat Blockdaemon bekanntgegeben, dass es Stacks 2.0 integriert. Das Stacks-Ökosystem besteht aus unabhängigen Unternehmen, Entwicklern und Community-Mitgliedern, die daran arbeiten, ein durch Nutzer kontrolliertes Internet auf Bitcoin aufzubauen. Stacks 2.0 soll das Design von Bitcoin umfassend revolutionieren. Zum einen soll es dadurch möglich sein, dezentrale Anwendungen auf Bitcoin aufzubauen und zum anderen kann man nach dem Update sogenannte Clarity Smart Contracts auf Bitcoin programmieren.

Zudem führt Stack 2.0 den Proof of Transfer (PoX) ein, einen neuartigen Konsens-Mechanismus, der es der Stacks-Blockchain ermöglicht, ihre Sicherheit an das Bitcoin-Netzwerk zu binden. Dadurch kann man als STX-Inhaber am Konsens-Mechanismus der Stack-Blockchain teilnehmen. Dafür erhält man im Gegenzug für das Staken von STX Belohnungen in Bitcoin. Das Ganze soll über Blockdaemon abgewickelt werden. Blockdaemons CEO Konstantin Richter freut sich auf die Zusammenarbeit und blickt optimistisch auf die Zukunft von Blockdaemon und Stack:

Als langfristige Partner freuen wir uns, am Wachstum von Stacks 2.0 teilzuhaben. Wir sind in unserer Vision, das Web 3.0 aufzubauen, auf einer Linie und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Darüber hinaus ist Stacks einer der ersten Token, der mit den Regeln der Security and Exchange Commission (SEC) konform ist, so die Pressemeldung von Blockdaemon. Gemeinsam wolle man Smart Contracts und dezentrale Anwendungen endlich auch bei Bitcoin Realität werden lassen.

Du möchtest Shiba Inu (SHIB) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.