Krypto-Broker Robinhood ergattert 280 Millionen US-Dollar

Der Krypto-Broker Robinhood hat seinem Namensgeber alle Ehre gemacht und die firmeneigene Spendenkasse zum klingeln gebracht.

BTC-ECHO
von BTC-ECHO
Teilen
statue von robin hood vor einer wand

Beitragsbild: Shutterstock

Wie Robinhood am Montag, den 4. April, in einem Blogeintrag bekannt gab, hat der Finanzdienstleister eine Serie-F-Finanzierungsrunde in Höhe von 280 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Unter Beteiligung von NEA, Ribbit Capital, 9Yards Capital und Unusual Ventures fungierte die RisikokapitalBeteiligungsgesellschaft Sequoia als Hauptkapitalgeber.

Investment fließt in den Ausbau der Robinhood-Plattform

Allein in diesem noch jungen und von beispiellosen Marktverwerfungen geprägten Jahr ist die Robinhood-Plattform um mehr als drei Millionen Konten gewachsen. Um diese Entwicklung aufzufangen, sollen die jüngst erworbenen Mittel in die Skalierung der Plattform fließen sowie „in die Entwicklung neuer Produkte und die Beschleunigung des Ausbaus des Unternehmens“.

Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung klassischer Finanzprodukte und dem daraus folgenden Zugang für die breite Öffentlichkeit, sieht Andrew Reed, Partner bei Sequoia, indes großes Potenzial in der Robinhood-Plattform schlummern:

Robinhood hat die Finanzmärkte für die breite Masse zugänglich gemacht und im Gegenzug die jahrzehntealte Brokerage-Branche revolutioniert.

Infolge des Investments steigt der Gesamtwert des Unternehmens auf 8,3 Milliarden US-Dollar.

Du willst Bonk (BONK) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bonk (BONK) kaufen kannst.
Bonk kaufen