Zum Inhalt springen

Ken Kutaragi PlayStation-Erfinder hält nichts vom Metaverse

Der ehemalige Leiter von Sony Computer Entertainment und Erfinder der Playstation ist kein Fan vom Metaverse. Die virtuelle Realität kapsle User von der Wirklichkeit ab, meint Ken Kutaragi.

Moritz Draht
 | 
Teilen
Ken Kutaragi

Beitragsbild: picture alliance

  • Ken Kutaragi kann sich dem Hype um das Metaverse nicht anschließen.
  • Gegenüber Bloomberg äußerte der 71-Jährige Bedenken zum Umgang mit der virtuellen Realität.
  • “In der realen Welt zu sein ist sehr wichtig, aber im Metaverse geht es darum, die virtuelle Welt quasi real zu machen, und ich sehe keinen Sinn darin”, so Kutaragi in einem Interview mit Bloomberg News.
  • Auch “Headsets würden einen von der realen Welt isolieren, und das kann ich nicht gutheißen”, sagte er.
  • Seit dem Rebranding von Facebook zu Meta hat das Metaverse einen medialen Hype ausgelöst. Wie das Metaverse unser Leben verändern könnte, erfahrt ihr in der aktuellen Kryptokompass-Ausgabe von BTC-ECHO.
Du möchtest Polkadot (DOT) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.