Zum Inhalt springen

Familiendrama Peter Schiff: Sohn hat 100 Prozent seines Vermögens in Bitcoin investiert

Der Apfel fällt manchmal weiter vom Stamm, als dem Baum lieb ist: Peter Schiff hat seinen Sohn als Bitcoin-Maximalist geoutet.

Christopher Klee
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

Der Sohn von Peter Schiff steuert wohl auf seine Enterbung zu: Der bekannte Edelmetall-Enthusiast hat auf Twitter bekannt gegeben, dass sein Sprössling nun zu 100 Prozent in Bitcoin investiert sei.

Mein Sohn Spencer ist beim letzten Fall unter $50k ganz in #Bitcoin eingestiegen. 100 % seines Portfolios ist jetzt in Bitcoin. Er verkaufte die letzten seiner #Silberaktien, um das Geld einzusammeln. Wenn mein eigener Sohn so einer Gehirnwäsche unterzogen wurde, stellt euch vor, wie verwundbar die meisten Kinder sind. Er ist am HODLN bis zur Unendlichkeit oder Pleite.

Peter Schiff via Twitter

Nun inszenieren die beiden eine Familienfehde auf Krypto-Twitter, die vor allem Schiff Junior in die Karten spielt. So darf der selbsterklärte “Anarchokapitalist” seit dem Tweet seines Seniors auch den Twitter-Gründer Jack Dorsey zu seinen Followern zählen. Der Marketing-Coup scheint also gelungen.

Sorry, Peter Schiff: Bitcoin setzt sich von Gold ab

Peter Schiff hat derzeit einen schweren Stand: Seit Jahren w-arnt der Gold-Fan vor einer drohenden Entwertung des US-Dollars, die von einer expansiven Geldpolitik der Fed und zuletzt durch die Billionen-schweren Corona-Rettungspakete immer wahrscheinlicher wird. Allein, der sichere Hafen, in den Schiff verunsicherte Anleger manövrieren möchte, konnte davon bislang noch nicht wirklich profitieren.

Kursentwicklung von Gold-CFDs (Candle-Sticks) vs. Bitcoin (orange Linie) im Jahresverlauf. Quelle: TradingView

Zwar konnte der Gold-Kurs sich längst vom Corona-Crash im März 2020 erholen. Der große Ansturm auf das Edelmetall ist jedoch ausgeblieben. Zu Redaktionsschluss liegt der Preis für Gold-CFDs mit 1.705 US-Dollar nur rund 13 Prozent über dem Corona-Tief von rund 1.500 USD. Blickt man dagegen auf die 1.000-prozentige Kurssteigerung von Bitcoin, beginnt das Narrativ vom Safe-Haven-Asset Gold deutlich zu bröckeln. Peter Schiff, der sein Geld unter anderem mit dem Verkauf von Gold verdient, dürfte das jedoch eben sowenig von seinem Kurs abringen wie die Sticheleien seines Sohnes.

Sorare: Digitale Fußballkarten sammeln auf der Blockchain
Sammle digitale Fußballkarten in limitierter Auflage, verwalte dein Team und verdiene dir erstklassige Preise.
Zu Sorare
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.