BTC-Heißhunger MicroStrategy kauft Bitcoin für weitere 650 Millionen US-Dollar

MicroStrategy hat den Rücksetzer beim Bitcoin-Kurs für ein weiteres millionenschweres BTC-Investment genutzt.

Moritz Draht
Teilen
Firmengebäude von MicroStrategy

Michael Saylor wird nicht satt. Nur kurz nachdem der MicroStrategy CEO Elon Musk auf Twitter als BTC-Investmentberater zur Seite stand, zaubert Saylor ein weiteres millionenschweres Bitcoin Investment aus dem Hut.

Wie sich dem Tweet entnehmen lässt, hat das Nasdaq-gelistete Software-Unternehmen weitere 29.646 Bitcoin für umgerechnet 650 Millionen US-Dollar auf die Einkaufsliste gesetzt.

Somit beläuft sich das Bitcoin-Vermögen auf nunmehr 70.470 BTC. Bei einem durchschnittlichen Einkaufspreis von 15.964 US-Dollar hat sich das Investment schon mehr als ausgezahlt. Insgesamt hat das Unternehmen in den letzten Wochen und Monaten 1,125 Milliarden US-Dollar in das digitale Gold angelegt. Dem Bull Run sei Dank, ist das Investment bei derzeitigem Wechselkurs bereits auf 1,629 Milliarden US-Dollar angestiegen: Eine Wertsteigerung von 500 Millionen US-Dollar.

Laut bitcointreasuries.org hält das Unternehmen somit rund 0,194 Prozent der gesamten BTC-Umlaufmenge. Möglicherweise hat MicroStrategy in Tesla auch schon einen potenziellen Nachahmer gefunden. Die Erfolgsbilanz spricht jedenfalls für sich und könnte das ein oder andere börsennotierte Unternehmen noch zu einem BTC-Einstieg bewegen.

Du willst Monero (XMR) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Monero (XMR) kaufen kannst.
Monero kaufen