CO₂-Zertifikate gegen Fußabdruck KPMG Kanada bestätigt Investment in Bitcoin und Ether

Das Wirtschaftsprüfungsunternehmen KPMG Canada investiert in Bitcoin und Ether. Um den CO₂-Fußabdruck auszugleichen, kauft das kanadische Unternehmen entsprechende Zertifikate. Damit geht das Unternehmen neue Wege.

David Scheider
Teilen
KPMG

Beitragsbild: Shutterstock

| KPMG
  • Wie KPMG Canada in einer Pressemitteilung schreibt, hat das Unternehmen erstmals Krypto-Assets erworben.
  • Demnach kaufen die Wirtschaftsprüfer neben Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) auch CO₂-Zertifikate, um den ökologischen Fußabdruck auszugleichen.
  • “Kryptoassets sind eine ausgereifte Anlageklasse. Diese Investition spiegelt unsere Überzeugung wider, dass die institutionelle Nutzung von Kryptoassets und der Blockchain-Technologie weiter zunehmen und zu einem festen Bestandteil des Anlagemixes werden wird”, sagt Benjie Thomas, Managing Partner bei KPMG in Kanada.
  • KPMG richtete einen Governance-Ausschuss ein, der für die Überwachung und Genehmigung der Zuweisung von Finanzmitteln zuständig ist
  • Die Höhe des Investments ist nicht bekannt.
Du möchtest die besten Trading-Tools vergleichen?
Wir zeigen dir in unserem BTC-ECHO-Vergleichsportal die besten Tools, die dir beim traden helfen.
Zum Trading-Tool-Vergleich