Zum Inhalt springen

Token Custody Kooperation mit Wumms: Nomura, Ledger und CoinShares legen los

Eine Kooperation zwischen der Investmentbank Nomura, dem Hardware-Wallet-Hersteller Ledger und der Krypto-Plattform CoinShares soll eine neue Token-Verwahrlösung für institutionelle Investoren ermöglichen. Das neu geschaffene Custody-Angebot firmiert unter dem Namen Komainu.

Redaktion
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Mehrere Zahnräder greifen ineinander, die von Händen gehalten werden.

Beitragsbild: shutterstock

| Und noch eine Kooperation: Ripple holt sich einen Teil von Asien ins Boot

Die Plattform Komainu soll einen bislang noch nicht dagewesenen Standard für institutionelle Investoren bei der Token-Aufbewahrung bieten. Die namhaften Akteure bezeichnen das neu geschaffene Angebot als „institutional-grade custody platform“. Das dahinterstehende Unternehmen Komainu fungiert damit als eine hybride Depotbank, die alle regulatorischen Ansprüche erfüllt.

Die hybride Depotlösung lässt sich in bestehende Finanzsysteme integrieren und wird von der Jersey Financial Services Commission als Verwahrstelle und Depotbank reguliert. Jean-Marie Mognetti, Mitbegründer und CEO von CoinShares, wird auch die Leitung von Komainu übernehmen. Von Seiten der Investmentbank Nomura äußert Jezri Mohideen, Global Chief Digital Officer des Firmenkundenbereichs bei Nomura:

Durch das Joint Venture zwischen Nomura, Ledger und CoinShares haben wir erfolgreich die Lücke zwischen dem bestehenden Finanzwesen und der neuen Technologie überbrückt und Komainu als eine regulierte und sichere digitale Vermögensverwahrungslösung etabliert, die auf die Bedürfnisse institutioneller Kunden zugeschnitten ist. Komainu wird als tragende Säule der Digital-Asset-Strategie von Nomura fungieren, die es dem Unternehmen ermöglicht, seine Initiativen über die gesamte Wertschöpfungskette für digitale Vermögenswerte weiter voranzutreiben und damit zu einem der führenden Unternehmen in der institutionellen Digital-Asset-Branche zu werden.

Steuererklärung für Kryptowährungen leicht gemacht
Wir zeigen dir im BTC-ECHO-Ratgeber die besten Tools für die automatische und kinderleichte Erstellung von Krypto-Steuerberichten.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.