Geheimes Krypto-Portfolio Königreich Bhutan investiert in Bitcoin und Co.

Wie ein Bericht ans Licht bringt, investiert das “glücklichste Land der Erde” – Bhutan – mit seinem Staatsfonds in Bitcoin und Co.

Johannes Macswayed
Teilen
Bitcoin Krypto

Beitragsbild: Shutterstock

| Geld allein macht nicht glücklich. Doch auch das "glücklichste Land der Welt" verkennt das Potenzial Bitcoins nicht
  • Wie ein Bericht von Forbes offenbart, investiert das winzige Königreich im Himalaya, Bhutan, mindestens seit 2022 aktiv in Kryptowährungen.
  • Das bisher geheime Investment in Bitcoin und Co. sei im Zuge der Insolvenzverfahren um BlockFi und Celsius zum Vorschein gekommen, wie es heißt.
  • Der Staatsfonds Bhutans, Druk Holding & Investments, zählt laut Forbes ein Vermögen von 2,9 Milliarden US-Dollar. Zu dessen Krypto-Portfolio sollen unter anderem Bitcoin, Ethereum und Tether gehören. Diese hatte der Fonds anscheinend zum Teil bei Celsius und BlockFi angelegt.
  • Angesichts dessen dürfte Druk einige Verluste im vergangenen Jahr erlitten haben. Konkrete Zahlen zur Performance des Fonds in diesem Bereich liegen jedoch nicht vor.
  • Eigentlich sieht der Staatsfonds Bhutans die Stärkung und Investition in heimische Unternehmen und Innovationen vor. So wolle man Wohlstand für die “Aktionäre des Landes, dessen Einwohner” schaffen, wie es auf der Homepage des Fonds steht.
  • Die Buddhistisch- und Hinduistisch-geprägte Nation ist ein Binnenstaat zwischen Indien, China und Nepal. Es setzt sich selbst zum Ziel, das “glücklichste Land der Welt” zu werden. Ein steigender Bitcoin-Kurs wäre entsprechend förderlich.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich