Zum zweiten Mal Grayscale reicht Antrag auf Ethereum Futures ETF ein

Die Krypto-ETF-Anträge stapeln sich bei der SEC. Nun geht abermals ein Antrag auf Zulassung eines Ethereum Futures ETF bei der SEC ein.

David Scheider
Teilen
Grayscale

Beitragsbild: Shutterstock

| Ob der Rückzug Auswirkungen auf den Ether-Spot-ETF-Antrag von Grayscale haben wird, bleibt abzuwarten
  • Der Krypto-Vermögensverwalter Grayscale reicht in der Nacht zum Donnerstag den Antrag auf Zulassung eines Futures-basierten Ethereum ETFs ein – zum zweiten Mal.
  • Es ist nämlich bereits ein vonseiten Grayscales eingereichter Antrag auf Zulassung eines ETH Futures ETF bei der SEC anhängig.
  • Im Unterschied zum ersten Antrag bezieht sich der aktuelle ETH Futures ETF auf den Securities Act von 1933 und nicht auf den Investment Company Act von 1940.
  • Ähnlich wie bei den bereits genehmigten Bitcoin Futures ETFs investieren die Fondsgesellschaften nicht in physische Ether, sondern in Terminkontrakte auf ETH-Basis.
  • Zuletzt konnte Grayscale einen Teilerfolg gegen die SEC erringen. Ein Gericht urteilte, dass die Behörde den Antrag auf Zulassung eines Bitcoin Spot ETF nicht einfach so hätte abschmettern dürfen.
Du willst OKB (OKB) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte OKB (OKB) kaufen kannst.
OKB kaufen