"The Twelve Elements" Glenlivet bringt Whisky-NFT-Kollektion heraus

Die Destillerie Glenlivet feiert ihr 200-jähriges Bestehen und versteigert dazu eine Whisky-Kollektion. Einen NFT gibts obendrauf.

Daniel Hoppmann
Teilen
Whisky-Glas symbolisch für die Tokenisierung von Whiskey über die Plattform Zilliqa.

Beitragsbild: Shutterstock

| Whisky auf der Blockchain? Bald möglich – dank Glenlivets neuester NFT-Kollektion
  • “Einmal Whisky mit NFT bitte”, diesen Satz könnte man bald bei der schottischen Destillerie Glenlivet hören.
  • Denn der Spirituosenhersteller versteigert zu seinem 200-jährigen Bestehen eine Kollektion, bestehend aus zwölf Flaschen, die allesamt 1974 abgefüllt wurden.
  • Die Auktion startet am 21. Februar. Das Startgebot für eine Flasche liegt dabei bei 15,472 ETH (40.000 Euro). Der Versand soll im Sommer erfolgen.
  • Die glücklichen Gewinner freuen sich dabei nicht nur über den Whisky, sondern auch einen NFT, der die Einzigartigkeit auf der Ethereum Blockchain festhält und als Eigentumsnachweis dient.
  • Neben der Blockchain-Technologie wurde während des Fertigungsprozesses auch auf KI für die Erstellung eines einzigartigen Labels zurückgegriffen.
Du willst Ethereum (ETH) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Ethereum (ETH) kaufen kannst.
Ethereum kaufen