Zum Inhalt springen

Sportlicher Vorstoß FC Bayern Basketball droppt eigene NFT-Kollektion

Das erste Basketball-Team der EuroLeague wagt nun einen Schritt in Richtung NFTs. Damit möchte man die Fanbindung auf das nächste Level bringen.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
FC Bayern München Basketball NFTs

Quelle: Fanzone

  • Das Basketballteam des berühmten Sportvereins FC Bayern München bringt eine eigene NFT-Kollektion auf den Markt. Das geht aus deiner Pressemeldung hervor, die BTC-ECHO vorliegt. Damit ist der Münchner Verein das erste EuroLeague Team mit einer eigenen NFT-Kollektion.
  • Um die digitalen Collectibles für Sportbegeisterte zugänglich zu machen, arbeitet der FC Bayern Basketball mit dem Berliner Start-up FANZONE zusammen. Die Kollektion sitzt auf der Polygon Blockchain und umfasst 43 Motive des Bundesligisten, mit unterschiedlichen Stufen der Rarität und Wert.
  • “Wir wollen dabei in erster Linie verstehen, wie wir beim FCBB neue Technologien nutzen können, um das Fan-Engagement weiter steigern zu können”, so Sebastian Ferschl, Head of Business Strategy bei FCBB.
  • Besitzer:innen der Sammelkarten sollen zu exklusiven Preisen wie signierte Trikots und VIP-Tickets zu den Playoff-Spielen des FCBB im Audi Dome Zugang erhalten.
  • Der NFT-Drop ist für morgen, den 7. April, um 18:00 Uhr via FANZONE geplant. Die Sammelkarten sind in verschiedenen Packs für 5 Euro bis 30 Euro zu haben.
Sorare: Digitale Fußballkarten sammeln auf der Blockchain
Sammle digitale Fußballkarten in limitierter Auflage, verwalte dein Team und verdiene dir erstklassige Preise.
Zu Sorare
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.